Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Clint Lukas “Paulus unter den Juden”

Clint Lukas liest “Paulus unter den Juden”

Ein bis dato unveröffentlichter Auszug aus “Das schwere Ende von Gustav Mahlers Sarg”.

Aufgenommen bei den Surfpoeten in Berlin von Nadine Heßdörfer und Vivian Heidemann

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Lea Streisand @ WDR3

Lea Streisand

Radiointerview zum neuen Buch mit CD.

Die Kölner wollten es ganz genau wissen. So gab Lea dem WDR 3 ein Interview über die Dorfkneipe Berlin.

Das Gespräch ist hier noch einmal nachzuhören.

Radiointerview mit Lea Streisand

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Lea Streisand @ Hörbuch FM

Lea Streisand

Radiointerview zum neuen Buch mit CDLea-Streisand-by-Frank-Kowalik-2012

Lea Streisand stand eines Morgens dem Radiosender Hörbuch FM Rede und Antwort über ihr neues Buch “Berlin ist eine Dorfkneipe”. Während des Hörbuchmagazins “Lauschkultur” sprach Anja Goerz mit unserer Autorin über Berlin an sich und über die doch kühne Behauptung, die da auf dem Buchdeckel steht, über den Namen “Streisand” und das harte Leben als Geschichtenerzählerin.

Das Gespräch ist hier noch einmal nachzuhören.

Interview mit Lea Streisand

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Surfpoeten sind umgezogen

Die Surfpoeten

Eine Leseparty.

Die Surfpoeten… Diese Lesebühne ist eine der ältesten in Berlin. Lange Zeit traten sie jeden Mittwoch im Club der Republik auf. Doch nachdem der legendäre Ostbau nun abgerissen wird, sind sie dem Schaufelbagger gerade noch so von der Schippe gesprungen und haben ihr Domizil gewechselt.
Am Freitag, den 22.07. war es dann soweit: Der neue Auftrittsort im Pfefferberg an der Schönhauser Allee wurde mit einer großen Umzugs-Leseparty eingeweiht. Hier sollten nicht nur die aktiven Surfpoeten Clint Lukas, Lea Streisand, Felix Jentsch, Konrad Endler und Tube zu Wort kommen, sondern auch Ex-Surfpoeten wie Ahne, Spider, Robert Weber und viele andere waren mit am Start.

Die Surfpoeten sind umgezogen weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Claudius Pläging “Über Selbstorganisation und To-Do-Listen”

Interview zum Roman “Häkchenharakiri”

 

Claudius Pläging hat lange in erster Linie für andere geschrieben, denn er arbeitet für diverse Comedy- und Unterhaltungsshows bei Brainpool TV.
Sein erstes eigenes Werk ist bei Periplaneta in der Edition MundWerk erschienen. Häkchen-Harakiri – Die To-do-Liste des Konrad Roth hat sehr viele Lorbeeren eingeheimst; nicht nur das BVG-Magazin fordert „MEHR“ und auch Radio Fritz hatte beim Rezensieren einen höllischen Spaß.
Wir haben den in Köln lebenden Autor nach seinen Arbeitsweisen, Motivationen und der Entstehungsgeschichte von Häkchen-Harakiri gefragt. Und vor allem interessierte uns natürlich, wie viel Claudius Pläging in seinem neurotischen Roman-„Helden“ Konrad Roth steckt.

Claudius Pläging “Über Selbstorganisation und To-Do-Listen” weiterlesen