Team

Marion Alexa Müller

Verlagsleitung, Geschäftsführung
Lektorat, Illustration, Redaktion
Marion Alexa Müller - periplaneta

Schon während ihres Studiums – zuerst Germanistik, dann Restaurierung von audiovisuellen Medien – schrieb Marion Alexa Müller (*1978) Rezensionen, war Redakteurin für Buch und Film bei einem großen Online-Magazin und trieb sich auf Lesebühnen herum. Nach dem Abschluss des Studiums im Fachbereich Gestaltung an der HTW Berlin arbeitete sie freiberuflich für diverse Museen.
2007 gründete sie das Literaturvideo-/Hörbuchstudio Silbenstreif und ein paar Monate später den Periplaneta Verlag. Von da an war nichts mehr so, wie es vorher war. Neben der Verlagsleitung und -organisation betreut sie seitdem Projekte, lektoriert und illustriert. Aus Leidenschaft für kreative Konzepte, für Stimmen, die etwas zu sagen haben und weil das Verlegen von Büchern – auch wenn es pathetisch klingt – eine große Freiheit ist und ihr große Freiheit ermöglicht.

Auch deshalb ist sie seit nunmehr über zehn Jahren ehrenamtlich tätig für den Landesverband Berlin-Brandenburg e.V., Börsenverein des Deutschen Buchhandels – der Branchenvertretung der Buchschaffenden. Zuerst im “Ausschuss für Interne Kommunikation” wechselte sie dann zur „Beisitzerin der Vorstands“ als eine der Vertreterinnen der Unabhängigen Verlage. Mittlerweile ist sie dort Kassenprüferin.
Seit 2018 lernt sie ihren Chef an (s.u.). Er war auch schon auf der ein oder anderen Branchentagung dabei, zu der sie als Vortragende geladen war. Denn das Konzept des Periplaneta Literaturcafés wurde als „Best Practice“ im Bereich der Unabhängigen geadelt.

Wann sie begann, eigene Texte zu schreiben, entzieht sich ihrer Kenntnis. Ihre Mutter hätte gesagt: „Mit sechs“, sie selbst sieht das kritischer. Von ihr als Autorin sind die Bücher Evasapfel (2010) und Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren (2017) erschienen: vornehmlich Märchen, Fabeln und Gleichnisse, weil sie schon immer fand, dass Tiere die Welt viel besser erklären können (weshalb man sie auch nicht essen sollte). Sie ist Mitglied der (vorpandemisch monatlichen) Lesebühne Vision & Wahn.


 

Thomas Manegold

Produktionsleitung, Projektmanagement, DTP, Administration, Redaktion
Thomas Manegold - periplaneta

Thomas Manegold blickt auf ein äußerst bewegtes und vielseitiges Berufsleben zurück. Er schreibt seit Jahrzehnten als Autor und Musikjournalist, hat einschlägige Theatererfahrungen vor und hinter der Bühne und organisierte die Geschicke mehrerer langfristiger Internetauftritte, inklusive einer eigenen Zeitschrift. Er war Veranstalter und DJ zahlreicher Szene-Events und ist verbriefter, aber unvolontarisierter Rundfunkjournalist. Vor seinem Einstieg bei Periplaneta sind drei Bücher bei anderen Verlagen erschienen. Seit 2008 veröffentlicht Thomas Manegold als Überzeugungstäter nur noch bei Periplaneta.
All das – und der über 25-jährige Kampf im freiberuflichen Künstlerdasein – empfehlen ihn für seine Doppelrolle als Autor und Macher bei Periplaneta.

Als Vorlesender tritt er u.a. monatlich auf den Lesebühnen Vision & Wahn und Ohne Wenn und Laber auf. Er ist Moderator der MundWerk Spoken Word Galas, des TresenLesen und nahezu aller Events, die im Periplaneta Literaturcafé stattfinden. Seine Referenzen in Sachen Produktionsleitung von Literaturprojekten und Audioproduktionen sind enorm zahlreich und wachsen stetig, denn er setzt, gestaltet und managed viele Produkte bei Periplaneta und administriert die Webseiten.


Konstantin Ludwig Müller

Chef in Progress, Controlling

Konstantin Ludwig Müller ist Jahrgang 2018 und befindet sich derzeit in der Ausbildung. Er klebt manchmal die Briefe der Einzelbestellungen zu und ist für die Qualitätssicherung der Bärengummis und der feilgebotenen Apfelschorlen zuständig.


Peri(-)pherie

Früher gehörten noch weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Volontärinnen, Praktikanten und Praktikantinnen zum Team. Deren Beschäftigung  ist jedoch in der derzeitigen Krise unmöglich geworden.
Wir arbeiten aber weiter mit freien Kreativen zusammen.

Wir danken Alex Fischer, Laura Alt, Sarah Strehle, Stefanie Maucher, Nicole Altenhoff, Holger Much und allen anderen Sympathisanten und Mitstreitern, die uns zwischenzeitlich heimsuchten und denen, die bei den gegenwärtigen und kommenden Projekten mitarbeiten, von ganzem Herzen.