Periplaneta Events

Ordere, wenn möglich, Dein Ticket im Vorverkauf. Zahle am besten per PayPal.

Newsletter?

Wähle mindestens eine Liste:

Mrz
1
Fr
Lesebühne Vision und Wahn @ Periplaneta
Mrz 1 um 19:30 – 22:00
Lesebühne Vision und Wahn @ Periplaneta

Die Periplanetanische Lesebühne. Jeden ersten 1. Freitag des Monats.

Der erste März ist bei uns im Osten der Tag der Nationalen Volksarmee gewesen. Kommt ja vielleicht bald wieder, zumal man sich derzeit wünscht, die Politik möge sich doch diesbezüglich auf einen Ehrentag im Jahr beschränken oder sich rhetorisch wieder etwas gemäßigter ausdrücken würden. Ich fand damals den Begriff Friedensarmee und schon sehr euphemistisch. Und hätte mir da ein bisschen mehr Ehrlichkeit gewünscht. Aber “kriegstüchtig” ist mir dann doch ein bisschen too matsch.

Wir lesen was vor. Geschichten und Schlimmeres. Meistens mit Happy End. Mit von der Party sind diesmal Conferencier Thomas Manegold, Bent-Erik Scholz, Robert Rescue, Marion Alexa Müller – sowie unser Haus-und-Hof-Singer- Songwriter Tom Nils … Als Rahmenprogramm kredenzen wir euch wieder Lesebühnenkuchen sponsored by Herrn Heller.

Es gibt einen Vorverkauf. Und ein fluffig bestuhltes Literaturcafé.

Mrz
8
Fr
TresenLesen: Doppelkreuzverhör (Vier Frauen reden) @ Periplaneta
Mrz 8 um 19:30 – 21:45
TresenLesen: Doppelkreuzverhör (Vier Frauen reden) @ Periplaneta

Theresa Rath, Astrid Müller, Ariane Meinzer, Marion Alexa Müller

“Doppelkreuzverhör” hieß die allererste und längst ausverkaufte Anthologie aus dem Hause Periplaneta. Aus gegebenem Anlass lassen wir den Namen wieder auferstehen. Und vielleicht können wir das Format ja auch wieder öfter machen. Pilotinnenfolge, sozusagen.

Theresa Rath ist seit unseren Anfangsjahren Autorin bei Periplaneta. Mittlerweile auch Juristin und Klimaschützerin. 2009 erschien ihr Gedichtband “Kleines Mädchen mit Hut”, 2012 folgte der Kurzgeschichtenband “Die Ketten, die uns halten”. Im Jahr 2021 erschien ihr erster Roman “Liberdade”. Darin setzt sie sich mit Fragen rund um den Feminismus, Selbstfindung, Substanzmissbrauch, frühkindliche Traumata und Gewalt in Beziehungen auseinander. Sie ist Mitglied der Lyrik-Lesebühne “Dichtungsring”.

Astrid Müller studierte Sozialpädagogik und Public Health/ Gesundheitswissenschaften. Sie schrieb zunächst Reiseberichte, später Bücher und Kurzgeschichten. Daneben unterstützt sie Menschen, die schreiben möchten, mit Lektorat und Text. Ihr aktuelles Buch “Hormonchaos” ist ein Sachbuch über Hormonmangel und zeigt anhand von Betroffenengeschichten und medizinischen Hintergründen, wie Betroffene zurück zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden gelangen können. 2024 soll bei Periplaneta ihr Roman “20 Years” erscheinen.

Ariane Meinzer absolvierte in Wuppertal eine Ausbildung zur Sortimentsbuchhändlerin. Seit 2002 lebt und arbeitet sie in Berlin. Seit 2003 als Mitarbeiterin im Bundestag. Mit dem Schreiben und Vorlesen von Geschichten ging es ab 2004 bei der Friedrichshainer „Küchenlesung“ los. Im Dezember 2009 feierten dann die „Unerhörten“ ihren ersten Auftritt im Café Tasso in Berlin Friedrichshain. Seitdem präsentiert die Lesebühne dort einmal monatlich neue Geschichten. Von Ariane Meinzer ist bei Periplaneta der Kurzgeschichtenband “Papierschiffchen am Horizont” erschienen.

Marion Alexa Müller ist die Chefin der Periplaneta Verlags. Neben der Verlagsleitung und -organisation betreut sie Projekte, hat unheimlichen Spaß am Lektorieren, Illustrieren, Fotografieren und Filmen, liebt Lexika in jeder Form und Farbe und ist Mitglied der monatlichen Lesebühne Vision & Wahn. Eine Auswahl ihrer “Businessfrauenmärchen” erschienen 2010 in dem Buch “Evasapfel” und 2017 in „Die unterschätzte Kunst des Scheiterns im Leben von Menschen und anderen Kleintieren“.

Das Periplaneta TresenLesen: Vier Autorinnen, ein Barkeeper. Es wird gelesen und geredet. Und getrunken. Es geht um Literatur, die Kunst und die großen Fragen. Unterhaltsam, manchmal kontrovers und in der Dynamik unvorhersehbar.

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt 6,- € / 8,- €.