Periplaneta Events

Jul
25
Do
Vortrag & Diskussion: Das Philosophie-Café @ Periplaneta Berlin
Jul 25 um 19:00 – 21:00
Vortrag & Diskussion: Das Philosophie-Café @ Periplaneta Berlin

Am Donnerstag, den 25. Juli, geht’s bei unserem Philosophie-Café um Freiheit.
Die Veranstaltung beginnt 19 Uhr. Durch den Abend führt Thomas Manegold.

Gast: Peter Sekulic-Bächer

Peter Sekulic-Bächer ist Sozialpädagoge und in seiner langjährigen Tätigkeit in Wohngruppen mit Menschen jedweden Alters und unterschiedlicher Herkunft ständig mit unserem Thema konfrontiert. Er selbst ist in Oberfranken geboren und aufgewachsen, hat aber 10 Jahre seiner Kindheit in Berlin verbracht, die ihn so stark prägten, dass er 2016 mit allen seinen beruflichen und bürgerlichen Errungenschaften brach und wieder nach Berlin gezogen ist.

Das Philosophie-Café ist ein offenes Treffen für Menschen, die Lust haben, sich der Philosophie zu widmen. Vorwissen ist hierbei nicht notwendig. Es ist ein offener Raum zum Nachdenken, Überdenken und Diskutieren von eigenen Positionen zu lebensweltlichen Themen. Ziel ist es, die Philosophie zurück in den Alltag zu führen und seiner Aufgabe als Orientierungshilfe im Leben nachzukommen.

Das Treffen beginnt mit einem kurzen Input-Referat zum Thema und einem Gespräch zwischen Thomas Manegold und seinem Gast. Im Anschluss gibt es eine moderierte Diskussion, an der sich alle Teilnehmenden gern beteiligen dürfen.

Jul
26
Fr
Poetry Slam: Maggie Slam @ Café Maggie Berlin
Jul 26 um 19:00 – 22:00
Poetry Slam: Maggie Slam @ Café Maggie Berlin

Poetryslam im Café Maggie. Jeden 4. Freitag des Monats.

EINTRITT FREI
Austritt Hut
Beginn 19 Uhr

Offenes Buffet gegen Spende.

Ein Poetry Slam ist ein Dichterwettstreit, bei dem mehrere Wortschaffende im Wettkampf gegeneinander antreten. In mehreren Runden entscheidet das Publikum, meist durch Applaus- oder Punktewertung, über den Sieger des Abends. Jeder Poet hat pro Runde 6 Minuten Zeit, es können sowohl ernste als auch lustige Texte vorgetragen werden, lediglich Requisiten und Gesang sind nicht erlaubt.

Präsentiert von Periplaneta.

Jul
27
Sa
Robert Rescue + Clint Lukas @ „Lesen für Bier“ @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Jul 27 um 20:00 – 22:00
Robert Rescue + Clint Lukas @ „Lesen für Bier“ @ Periplaneta Literaturcafé Berlin

Du wolltest schon immer mal wissen, wie gut Dein Tagebucheintrag ist, wie verführerisch ein Amtsbrief sein kann oder wie tiefgründig ein Kassenbon klingen kann? Dann bring ihn mit, wenn Robert Rescue zu „Lesen für Bier“ einlädt.

Jeden vierten Samstag im Monat lesen er und ein Überraschungsgast eigene Texte, aber auch alles andere vor, was ihr so mitbringt. Egal ob Gedicht, Omas Häkelanleitung, ein alter Liebesbrief, Zeitungsartikel oder Strafzettel. Alles ist erlaubt! Was vorgelesen wird, wird am Abend ausgelost.
Nach der Performance könnt ihr dann entscheiden, was besser war: der Text oder der Vortrag? Siegt die Performance, bekommt der Vorleser das Bier, siegt der Text, darf der Mitbringer/Autor sich über ein Bier freuen.

Eintritt: VVK 6 €, AK 8 €
Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Clint Lukas wurde 1985 in Neustadt an der Weinstraße geboren. Er hat nichts studiert und keinen Beruf gelernt. Seit 2005 lebt er in Berlin, wo er sich zuerst als Filmemacher betätigte. Von 2010 bis 2016 war er Mitglied der Lesebühne „Die Surfpoeten“ und ist auch weiterhin als Gast auf diversen Berliner Lesebühnen zu sehen.
In seiner TAGESSPIEGEL-Kolumne „Clint zwischen den Fronten“ schreibt er wöchentlich über sein Doppelleben als Vater und marodierender Künstler. Außerdem ist er regelmäßig als freier Autor für das Online-Magazin MIT VERGNÜGEN BERLIN tätig.

Robert Rescue macht schon seit Urzeiten Lesebühne. Bestimmt seit den neunziger Jahren, so genau weiß er das auch nicht mehr. Er hat eine Stimme, die sonst keiner hat. Außerdem verbindet er zwei Eigenschaften, die man selten beisammen erlebt: Seine Texte strahlen Bewunderung und Unmut gleichermaßen aus, er ist ein liebevoller Grantler, ein missgelaunter Charmeur.

2013 startete der Poetry Slammer Lucas Fassnacht mit dem Konzept „Lesen für Bier“ in Nürnberg. Seitdem erfreut es sich riesiger Begeisterung und wird im deutschsprachigen Raum weitergetragen.

Aug
1
Do
Lesebühne: Die Brauseboys @ Eschenbräu Berlin
Aug 1 um 20:30 – 22:30
Lesebühne: Die Brauseboys @ Eschenbräu Berlin | Berlin | Berlin | Deutschland

Die Lesebühne im Wedding

Jeden Donnerstag um 20.30 Uhr präsentieren sich die Brauseboys im La Luz mit tollen Gästen, sowie generell allem Pipapo und immens bezaubernden Zuschauern.

Die Brauseboys sind Robert Rescue, Frank Sorge, Heiko Werning, Thilo Bock und Volker Surmann.

Aug
5
Mo
Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Berlin
Aug 5 um 20:00 – 22:00
Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Berlin

Die allmonatliche Lesebühne des Periplaneta Verlags begrüßt am Montag, den 5. August, als Gäste Dichtungsringer Matthias Niklas und den Singer-Songwriter Rob Fleming.

Das mal wieder demokratisch beschlossene Monatsthema lautet: Bugfixes.

Vision & Wahn ist die hauseigene Lesebühne von und mit Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue. Es gibt immer ein neues Thema, zu dem wild assoziiert werden darf. Aber nicht muss.

Der Eintritt bleibt frei. Man zahlt, um zu gehen.
Wir empfehlen, Plätze telefonisch zu reservieren: 030 4467 3433.

Aug
10
Sa
MundWerk 13 – Die MundWerk Spoken Word Gala @ Zimmer 16 Berlin
Aug 10 um 21:00 – 23:00
MundWerk 13 - Die MundWerk Spoken Word Gala @ Zimmer 16 Berlin

Periplaneta präsentiert die 13. MundWerk Spoken Word Gala im Zimmer 16

Am Samstag, den 10. August 2019, präsentieren wir euch wieder ein „Best Of“ aus der Lesebühnen- und Poetry-Slam-Szene. Erstmals im Zimmer 16 in Berlin Pankow. Für euch auf der Bühne lesen, auswendigen und performen Samson, Johannes Krätschell, Annette Flemig und Jane Steinbrecher.
Außerdem präsentiert der Liedermacher Mathias Wildenbruch Comedy-Songs aus den Brennpunkten Berlins.
Durch das Programm moderiert sich Conférencier Thomas Manegold.
MundWerk Buchstand vor Ort!

Einlass: 20.30 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr
Eintritt: Vorverkauf 6,- €, Abendkasse 12,- €, erm. 6,- €

MundWerk. So heißt das Label, unter dem der Periplaneta-Verlag seit 2008 Spoken-Word-Literatur veröffentlicht. Und MundWerk ist auch der Name der Spoken Word Gala, die seit 6 Jahren erfolgreich in Berlin und in anderen Städten stattfindet.

Samson ist Slam Poet, Moderator, Veranstalter und Comedian. Angefangen hat er 2010 als Singer-Songwriter, im Frühjahr 2015 folgte der erste Poetry-Slam-Auftritt. Er hat das Genre der WG-Prosa neu belebt, seine stets humoristischen Geschichten bestreitet er gemeinsam mit seinem Mitbewohner Heiner. Das ist sein Mitbewohner. Der heißt Heiner.

Johannes Krätschell ist noch ein echter Berliner. Meist steht er auf den Lesebühnen Berlins nicht allein im Mittelpunkt, sondern hat seinen Nachbarn „Hupe“ mit dabei. Mit seinem Auf-ewig-Erzrivalen Benjamin Kindervatter bestreitet er regelmäßig das „Leseduell“.

Annette Flemig ist Jahrgang 1979, lebt und arbeitet in Berlin. Sie schimpft sich „staatlich anerkannte Kindheitspädagogin“ und verzieht Kinder. Und deren Eltern.
Seit 2008 ist sie nicht nur auf Berliner Bühnen unterwegs, sondern moderiert u.a. den Tempel Slam.

Jane Steinbrecher arbeitet als freie Übersetzerin und Schriftstellerin. Auf den Berliner Bühnen ist sie seit 2018 unterwegs. Neben dem Schreiben hat sie noch ein paar nicht ganz so obskure Hobbys. Jane ist passionierte Live-Rollenspielerin und singt auch manchmal vor Publikum.

Liedermacher Mathias Wildenbruch beschäftigt sich in seinen Liedern auf kabarettistische Art mit der Überwindung von Missständen und Unzufriedenheit. Eine Halskrause zur Depressionsbewältigung, zufälliger Aggressionsabbau mit Boxhandschuhen, eigenwillige Heiratszeremonien in Randbezirken – das sind Themen, die ihn bewegen. Im Januar ist sein Debütalbum „Amazing Maze“ erschienen.

Aug
13
Di
Vortrag: Make Facts great again @ Periplaneta Berlin
Aug 13 um 19:00 – 21:00
Vortrag: Make Facts great again @ Periplaneta Berlin

Die monatliche Veranstaltungsreihe für faktenbasierte Meinungsbildung // Partei der Humanisten – Berlin

Du hast das Gefühl, dass Populismus auf dem Vormarsch ist und viele Themen immer dogmatischer betrachtet werden? Du wünschst Dir nicht nur mehr Rationalität im öffentlichen Diskurs, sondern möchtest auch gerne aktiv daran mitarbeiten? Damit bist Du nicht alleine! Unsere Veranstaltungsreihe „MAKE FACTS GREAT AGAIN“ bietet dir jeden 2. Dienstag im Monat die Möglichkeit, Dich über aktuelle Themen auszutauschen. Nach einem kurzen Vortrag, der in das jeweilige Thema des Abends einführt, ist Raum für Fragen und spannende Diskussionen.

Aug
14
Mi
Rühmchen – Die offene Lesebühne @ Periplaneta Berlin
Aug 14 um 20:00 – 22:00
Rühmchen - Die offene Lesebühne @ Periplaneta Berlin

Periplaneta lädt zur Offenen Bühne am Mittwoch, den 14. August

Wir bieten Dir als AutorIn die Möglichkeit, Dich und Deinen Text auf unserer Bühne zu präsentieren.
Melde Dich einfach per E-Mail an (events@periplaneta.com), schreibe uns, was Du machen willst (+Leseprobe), warte auf unsere positive Rückmeldung – und komm pünktlich zum Veranstaltungsbeginn um 20 Uhr ins Periplaneta Literaturcafé.
Wir vergeben bis zu 8 Auftrittsplätze für den Abend und zwei Reserveplätze. Am Ende der Veranstaltung geben wir gern auf Anfrage ein Individuelles Feedback.

Häufig gestellte Fragen:

Was darf ich vortragen? Alles, was du selbst geschrieben hast und was einen Anfang, eine Mitte und einen Schluss hat. Das kann eine Kurzgeschichte, Lyrik, Slam Poesie, Stand Up oder auch ein Manifest sein. (Bitte keine unbearbeiteten Auszüge aus Manuskripten oder Fortsetzungsgeschichten)
Wie lang ist meine Redezeit? 5 bis 7 Minuten.
Gibt es einen Dresscode? Nein.
Ich habe gar keinen Text, sondern mag einfach nur so lauschen? Ja, sehr gerne, Künstler brauchen Aufmerksamkeit. Rühmchen ist ganz und gar öffentlich.
Ich bin MusikerIn und möchte mitmachen, geht das? Ja, es darf auch gesungen werden. Allerdings nur in begrenztem Rahmen, denn Rühmchen soll eine Literaturbühne sein. Wichtig: Keine Cover, nur eigene Kompositionen, nur Solisten und Duos – und Du bist kein GEMA-Mitglied.
Kann ich auch spontan vorbeikommen und etwas vortragen? Ganz klares JEIN. Wenn noch Platz auf der Stagelist ist, vielleicht. Vorher anfragen ist aber immer besser.

Der Eintritt ist frei.