Veröffentlicht am

Dörte für die Hotlist

Hotlist 2024

Heiß umkämpfter Wettbewerb um das beste Indie-Buch 2024.

Jedes Jahr ruft der Verein der Hotlist Independentverlage dazu auf, jenen einen Titel einzureichen, den sie für ihren bewegendsten, für den ungewöhnlichsten oder hübschesten halten. Am liebsten hätten wir ja ALLE unsere Bücher eingereicht, aber dieses Jahr schicken wir Dörte überwinden von Tobias Rebscher in der Kategorie Das besondere Buch ins Rennen. Das Debüt des Berliner Autors und Kreativcoachs um eine tragische Liebe ist ein kleines Kunstwerk des Schriftsatzes: Als ein mit Schreibmaschine getipptes (fiktives) Tagebuch angelegt, wurde Dörte überwinden diesbezüglich ohne Kompromisse umgesetzt. Es ist überraschend, was man mit Lettern und Leerstellen alles versinnbildlichen kann.

Dörte für die Hotlist weiterlesen
Veröffentlicht am

“Die Mimik der Haie” als Audiobook

Matthias Rische, Stefanie Heer: "Die Mimik der Haie" - periplaneta

Stefanie Heer liest Matthias Rische

Die Sprecherin Stefanie Heer hat den Erzählband “Die Mimik der Haie” von Matthias Rische eingesprochen. Das Audiobook erscheint am 12.06.24 als Digital Audio für Streaming und Download in der Edition MundWerk. Das ungekürzte Buch ist somit auf Plattformen wie Spotify und Audible zu haben. Alternativ dazu bieten wir das Audiobook auch als MP3-Download hier in unserem Shop an. Damit endet nun auch unser CD-Zeitalter.

Die Edition MundWerk war bisher unsere Abteilung für Bühnenliteratur. Insbesondere sind hier Bücher mit CD erschienen. Doch unser einst klassisches Buchformat ist nicht mehr. Seit 2024 sollen nun digitale Audiobooks unter diesem Label erscheinen.

Die Mimik der Haie – Audio

11,99 

Version: Audio

SKU: 959962032k
Veröffentlicht am

Astrid Müller “Twenty Years”

Astrid Müller - peripaneta

Midlife-Romance für den Sommer.

Am 21.06. erscheint bei Periplaneta der Roman “Twenty Years – Hunde, Hitze und die Liebe” von Astrid Müller. Es ist, vollkommen untypisch für Periplaneta, eine klassische Liebesgeschichte ohne verstörende Metaebene oder unerwarteter Genrekomplikationen. Endlich sind wir Mainstream … naja, wobei ganz so klassisch ist die Geschichte auch wieder nicht, denn Leo und Tony sind ein sehr ungleiches Paar. Außerdem brennt nicht nur zwischen ihnen die Luft … und traumatisierte Hunde kommen auch noch drin vor. Und Rockmusik. Das Buch ist ab Sommeranfang lieferbar. Astrid Müller stellt uns ihr Buch im Periplaneta Literaturcafé am 12. Juli 2024 vor.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Malte Kießler “Wu-Dang”

Malte Kießler - periplaneta

Von Malte Kießler ist der Roman „WU-DANG — Von Jägern und Sammlern“ bei Periplaneta erschienen. – Es ist eine intensive, poetische Reise in die Alltagskultur eines sich wandelnden Chinas, eine Selbstfindungsgeschichte und zugleich ein Beziehungsdrama. Das Cover ziert eine Collage aus dem bekannten Gemälde „Travelers Among Mountains and Streams“ von Fan Kuan und einem Bild des modernen Shanghai, was auch das Spannungsfeld der Erzählung umreißt: Drei Freunde meistern ihr Expat-Leben im boomenden Shanghai, während die Abkehr von der klassischen Rollenteilung zum Krieg mit ihren Frauen führt. Jans Ehe ist bereits gescheitert. Er tröstet sich mit daoistischer Philosophie, aber als der Streit um seinen Sohn Miro eskaliert, sieht er sich mit heiklen Entscheidungen konfrontiert .

Dr. Malte Kießler hat selbst mehrere Jahre in Shanghai verbracht. Er lebt und arbeitet als Mediziner in Berlin. Die Buchpremiere von “Wu-Dang” findet am 21.06.24 im Periplaneta Literaturcafé statt.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Andreas Gläser und der Berlin Nordost Blues

Andreas Gläser - periplaneta

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt mausert sich ein Kiez zum neuen hippen Viertel …

Mit “Berlin Nordost Blues” präsentieren wir der Hauptstadt und dem nicht ganz unwesentlichen Rest der Welt den neuen Roman von Andreas Gläser. Wenn man über den Autor schreiben will, muss man mit den Superlativen des Berliner Literaturbetriebes nur so um sich werfen: Lesebühnengründungsmitglied … Urgestein … junge-Welt-Kolumnist … Andreas Gläser darf als proletarischer Schriftsteller gelten, denn seine prekären Arbeitsverhältnisse liefern den Stoff, aus dem seine authentischen Texte resultieren. Und so beginnt das vierte Buch auch in einem gewöhnlichen Zeitungs-Lotto-Tabak-Kram-Laden in Berlin Nordost …

Das Buch erscheint in der Periplaneta Roman Edition und ist bereits lieferbar. Es wird auf diversen Autorenlesungen vorgestellt. Die Buchpremiere im Periplaneta Literaturcafé ist bereits ausverkauft.