Veröffentlicht am

Vision und Wahn mit Book-Release

Lesebühne "Vision und Wahn" mit Robert Rescue

Unsere Lesebühne zum letzten Mal 2019- mit Pyjama!

Am Montag, den 2. Dezember 2019 ist die letzte Vision und Wahn 2019.  Als Gäste begrüßen wir Bent-Erik Scholz und She goes north. Zudem wird die komplette Stammmannschaft anwesend sein: ToM Manegold, Marion Alexa Müller und Robert Rescue. Der ist allerdings gerade so busy, dass wir gerade gar keine Möglichkeit mehr haben, anno 2019 sein neues Buch zu feiern. Ergo ist diese Vision und Wahn, weil der zugleich letzte Auftritt von Herrn Rescue 2019 bei uns, auch der Premierentag für sein neuestes Werk „Das Leben hält mich wach“ …

Das Leben hält mich wach - Robert Rescue

Und jetzt kommts:  Wir werden diesen Original-Fotosession -Pyjama in Originalverpackung sowie die Original-Robert-Rescue-Schlafmaske versteigern. Beides getragen und ungewaschen. Darüber hinaus gibt es Texte und Musik Getränke  a la Card. Und Kuchen für das Publikum. Das Buch von Robert kann man auch kaufen. Sowie alle Geschenke, die man noch so braucht… denn wir haben bestimmt für jeden Geschmack etwas im Regal stehen.

Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Berlin
Montag, 2. 12.19 um 20:00 Uhr.
Der Eintritt ist frei!

Veröffentlicht am 1 Kommentar

LeseZelten in Kreuzberg

Lesezelt by Philipp S Tiesel

Melanie Jacobsen erlebnisberichtet vom Mittenwalder Straßenfest.

So. Mauerpark, check. Klunkerkranich, check. Cooles Café mit handgerösteten Bohnen und einem extrem überteuerten Cappuccino, check.
Die meisten der Hipster-Hotspots in dieser Stadt kann ich von meiner To-Do Liste abhaken. Doch ein Straßenfest habe ich mir noch nicht angeschaut. An diesem Samstag Nachmittag ändert sich das, denn meine Chefin Marion Alexa Müller liest in dem Lesezelt auf dem Mittenwalder Straßenfest und das will ich nicht verpassen. Organisiert vom Carpathia Verlag sollen heute sieben AutorInnen aus sieben unabhängige Verlage (Verbrecher, acabus, VHV, Satyr, duotincta, Carpathia und Periplaneta) ihre Bücher vorstellen .

LeseZelten in Kreuzberg weiterlesen
Veröffentlicht am

12. MundWerk Spoken Word Gala.

MundWerk Spoken Word Gala 12

MundWerk im Lovelite zu Friedrichshain

Am Freitag, den 15. März 2019, präsentieren wir euch wieder ein „Best Of“ aus der Lesebühnen- und Poetry-Slam-Szene. Für euch auf der Bühne des Lovelite lesen, auswendigen und performen Florian Langbein, Alina Sprenger, Matthias Niklas und ein Special Guest ihre besten Texte. Außerdem präsentiert der Liedermacher Mathias Wildenbruch Comedy-Songs aus den Brennpunkten Berlins.
MundWerk Buchstand vor Ort!

Einlass: 19.30 Uhr – Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: Vorverkauf 6,- €, Abendkasse 8,- €

KARTENVORVERKAUF

12. MundWerk Spoken Word Gala. weiterlesen
Veröffentlicht am

Lesebühne „Ohne Wenn und Laber“ in der Z-Bar!

Matthias Niklas und Tom Manegold bei Ohne Wenn und Laber.

Die einzige Lesebühne mit Owulrakel und Futur 2.0 kehrt zurück! Von und mit Thomas Manegold, Matthias Niklas und Josias Ender + Gregory. Sterngäste im Januar: Vux und Clint Lukas

Nach wetterbedingt sehr langer Sommerpause geht „Ohne Wenn und Laber“ 2019 runderneuert wieder an den Start. Jeden 3. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der legendären Z-Bar in der Bergstraße rezitiert, souffliert, musiziert und improvisiert. Zudem beantwortet das Owulrakel eure Fragen.

Los geht es am Donnerstag, den 17. Januar 2019 um 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Man zahlt, um zu gehn.

Lesebühne „Ohne Wenn und Laber“ in der Z-Bar! weiterlesen
Veröffentlicht am

Rot-Grün-Schwäche im Periplaneta Literaturcafé

Matthias Niklas Vision und Wahn

Erlebnisbericht von Hilke Grabenkamp.

Die Vision und Wahn am 1. Oktober war meine erste Lesebühne im Periplaneta Literaturcafé. Laut Veranstaltungsbeschreibung erwartete mich Folgendes: Texte, Wissen, Bier und Kuchen. Wie genau das alles eine gute Kombination ergeben sollte, war mir erst mal ein Rätsel … Zunächst wunderte mich, dass einige Gäste schon weit vor geplantem Veranstaltungsbeginn im kleinen Literaturcafé in der Bornholmer Straße eintrudelten. Doch langsam wurde mir klar, dass schon der Aufbau der Bühne durch den Veranstalter ToM und die schlagfertigen Kommentare durch Sarah von der Theke äußerst amüsant und sehenswert sind.

Rot-Grün-Schwäche im Periplaneta Literaturcafé weiterlesen