Veröffentlicht am

René Sydow ist NRW Landesmeister im Poetry Slam

René Sydow ist der neue NRW-Meister im Poetry Slam. Der 38-jährige Kabarettist, Schriftsteller, Schauspieler und Filmemacher gewann mit seinem Text „Auf sie mit Gefühl“ am Samstag, den 06.10.2018 im ausverkauften Kulturhaus zu Lüdenscheid vor Oscar Malinowski und U20 NRW-Meisterin Elena Nern.

Wir gratulieren.

René Sydow ist derzeit mit seinem dritten Kabarettprogramm „Die Bürde des weisen Mannes“ auf den deutschen Kabarett- und Schauspielbühnen zu sehen. Zu seinen Programmen „Gedanken los“ und „Warnung vor dem Munde“ sind bei Periplaneta die Bücher mit CD erschienen. René Sydow ist mit diesem Sieg für die deutschsprachigen Meisterschaften im November in Zürich qualifiziert.

WDR-Nachricht

 

Veröffentlicht am

René Sydow erhält den Deutschen Kabarettpreis

Warnung vor dem Munde!

Wir kommen bei René Sydow ja kaum mit dem Gratulieren hinterher, denn seit 2014 erhält er eine Kabarett-Auszeichnung nach der anderen … Nun bekommt er für sein Programm „Warnung vor dem Munde!“ auch noch diesen heißbegehrten Förderpreis vom Nürnberger Burgtheater. Übergeben wird die Auszeichnung am 14. Januar 2017 im Rahmen einer großen Gala in Nürnberg.

Die Juroren begründen ihre Wahl folgendermaßen: „In einer faszinierenden Kombination aus bitterer Ironie, überschäumend-kreativer Sprache und poetisch-literarischen Texten entsteht junges, aktuelles Kabarett, das keine Wünsche offen lässt.“
Nun sind also alle wunschlos glücklich 🙂 Der Deutsche Kabarettpreis ist nun wirklich etwas ganz Besonderes und wir freuen uns für René wirklich sehr!

Wer wissen will, warum er überall so hochgelobt wird, der sehe sich unbedingt einen seiner Auftritte an: TERMINE
Oder kaufe sich mindestens eines seiner formidablen Bücher: Deutsche Wortarbeit, Warnung vor dem Munde! (beides Edition MundWerk) oder seinen Gedichtband Zeilenweit.

[ilink url=“https://www.periplaneta.com/category/blog/“]Der Periplaneta Blog![/ilink]

Veröffentlicht am

René Sydow : Zeilenweit

Gedichtband eines Kabarettisten.

Im August 2016 erscheint der Gedichtband „Zeilenweit“ von René Sydow in der Edition Reimzwang des Periplaneta Verlag Berlin. Der mit zahlreichen Kabarettpreisen ausgezeichnete Wortakrobat, Autor und Regisseur hinterfragt in seiner Lyrik Weltbilder, Allgemeinplätze, Prinzipien und sich selbst. Er verdichtet Alltäglichkeiten zu freien Versen, paraphrasiert Gewohntes, schafft amphibolische Sprachbilder und inspiriert damit den Leser, Bedeutung auch zwischen den Zeilen zu entdecken. Der Schauspieler Benedict Badenius bereicherte den 70-seitigen Gedichtband mit atmosphärischen Schwarzweißfotografien. Das Buch ist über den Buchhandel, über den Verlag und über den Autor erhältlich.

Nachdem er 2014 mit seinem ersten Solo-Programm „GEDANKEN! LOS!“ rekordverdächtige elf Kleinkunstpreise gewann, galt er als der am lautesten geflüsterte Geheimtipp des politischen Kabaretts. Es folgten Auftritte in fast allen bedeutenden Satire-Sendungen wie DIE ANSTALT, SPÄTSCHICHT und auf allen bedeutenden Kleinkunstbühnen Deutschlands.
René Sydow ist ab September 2016 mit seinem Kabarettprogramm „Warnung vor dem Munde!“ wieder auf Deutschlandtour.

www.rene-sydow.de

Veröffentlicht am

Edition MundWerk: Neue Auflagen für René Sydow und Thomas Spitzer

René Sydow @ Mundwerk

Ein Hoch auf unsere Künstler und ihre Werke.

Ja, das wird man ja wohl noch sagen dürfen … in Zeiten, in denen Tonträger, Bücher, der Buchhandel und die Kultur an sich abwechselnd totgesagt werden. Wir arbeiten mit freien, brillanten und dennoch nonkonformen Künstlern zusammen – und nicht nur wir lieben, was sie tun. Somit werden wir  Anfang Februar 2016  René Sydows „Deutsche Wortarbeit“ und Thomas Spitzers „Wir sind glücklich …“ neu auflegen.  Von beiden Büchern sind nur noch wenige Exemplare im Shop vorrätig.

UPDATE März: Alles wieder da 🙂

Veröffentlicht am

Deutschlandfunk über René Sydow

GEDANKEN LOS.

Dem Deutschlandfunk war René Sydow ein einstündiger Beitrag wert. Naja, ok, er kommt ziemlich gut dabei weg, aber darüber hinaus ist das Feature ein wunderbares Beispiel für einen tollen journalistischen Beitrag.

Deutschlandfunk über René Sydow
Veröffentlicht am

René Sydow sammelt Preise ein

Auf dem Weg zum schwarzen Schaf.

(Pressemitteilung, Periplaneta, Berlin) Mit Zorn und scharfer Zunge eroberte René Sydow einst die Poetry-Slam Bühnen und konnte nun in einem beispiellosen Siegeszug gleich mehrere Kabarett-Preise einheimsen. Bisher hat der Autor und Regisseur folgende Preise 2014 mit nach Hause nehmen können:
– Rostocker Koggenzieher in Gold
– Goldener Rottweiler, Jurypreis
– Stuttgarter Besen in Silber
– Dresdner Satire-Preis, Jurypreis, erstmals verliehen

Als Gewinner des Dresdner Satirepreises wird René Sydow nun mit seinem kompletten Programm „Gedanken Los!“ am 25.04.2014 noch einmal im Dresdner Kabarett Breschke & Schuch auftreten. Außerdem ist René Sydow für weitere Kabarettpreise nominiert, deren Entscheidungen noch ausstehen.

René Sydow (*1980 in Radolfzell am Bodensee) ist Buchautor, Schauspieler und Filmemacher. Seine Kurzfilme und die Spielfilme, „Unter Wölfen“, „Lamento“ und „Das Geheime Zimmer“, die er zusammen mit Daniel Hedfeld geschrieben und inszeniert hat, wurden auf internationalen Festivals in Deutschland, Afrika und den USA mit Preisen ausgezeichnet. Er arbeitete zusammen mit dem Goethe-Institut, dem Folkwang-Museum Essen und hält Vorlesungen zu Filmgeschichte, Regie und Literarischem Schreiben an Filmakademien und Universitäten. Als Schauspieler ist er sowohl im Fernsehen, als auch auf Theaterbühnen zu sehen.
Neben seiner Tätigkeit beim Film ist der Kern seiner Arbeit das Schreiben. Nach der Veröffentlichung seines ersten Romans „Der Reiher“ trat er mit seinen kabarettistischen Texten zum ersten Mal im März 2012 auf einer Poetry-Slam-Bühne auf. Innerhalb weniger Monate schaffte er es aus dem Nichts auf Platz 3 bei den Deutschsprachigen Meisterschaften in Heidelberg/Mannheim. Seitdem gehört er zu den führenden deutschsprachigen Spoken-Word-Schriftstellern. Ende 2013 erschien bei Periplaneta seine erste Textsammlung „Deutsche Wortarbeit” als Buch mit CD in der Edition Mundwerk.