Veröffentlicht am

Das Höllische an unserem Kaffee

Kaffee

In C.C. Holisters Roman Inferno für Anfänger trinken die Bewohner ihrer Hölle Kaffee, um sich zu berauschen. Koffein hat auf ihre dämonischen Körper eine ähnliche Wirkung wie Alkohol auf den menschlichen.
Auch wenn Koffein bei uns Normalsterblichen anders wirkt – Kaffee ist auch in der realen Welt Kult, wenn auch ein durchaus höllischer.

Das Höllische an unserem Kaffee weiterlesen
Veröffentlicht am

Liebe Tintenfische, liebe Damen bis Herren: Zweifeln Sie los!

Matthias Niklas

Ein Interview mit dem Bühnenpoeten Matthias Niklas.

Matthias Niklas ist der Multifunktionstisch unter den Bühnenpoeten: Er ist nicht nur Slampoet, sondern auch Stiefvater dreier Kinder, Lehrer, Übersetzer, Kulturfetischist, Kritiker, ein Rheinländer in Berlin und trotzdem noch ein äußerst heller Kopf. Sprachlich äußerst virtuos bringt er Witz in solch ernste Themen wie den Umgang mit Nazis oder Sexismus, das Sterben, die Flüchtlingsdebatte oder die Hindukusch-Frage. Intelligente Pointen, entlarvende Fragestellungen, nicht absehbare Wendungen und eine humanistische Grundhaltung lassen seine Texte aus dem emotionsbedröppelten Einheitsbrei der Slam-Bühnentexte positiv herausstechen.
Bei Periplaneta veröffentlichte er seine Textsammlung Laut Los Zweifeln in der Edition MundWerk und so baten wir ihn zu einem Interview:

Liebe Tintenfische, liebe Damen bis Herren: Zweifeln Sie los! weiterlesen
Veröffentlicht am

Tiefsommer für die Hotlist

Hotlist 2019

Heiß umkämpfter Wettbewerb um das beste Indie-Buch 2019.

Jedes Jahr ruft der Verein der Hotlist Independentverlage dazu auf, jenen einen Titel einzureichen, den sie für ihren allerbesten, für den ungewöhnlichsten oder herausstechendsten halten. Am liebsten hätten wir ja ALLE unsere Bücher eingereicht, aber dieses Jahr schicken wir Tiefsommer von Jesko Habert ins Rennen. Eine leidenschaftlich-poetische Dystopie aus einer anderen Welt, die sich über Genre- und Gattungsgrenzen hinweg setzt … Das ist sowohl inhaltlich als auch optisch durch das Cover von Nicole Altenhoff ganz besonders schön.

Nicole Altenhoff "tiefsommer"

Dieses Jahr haben noch 159 weitere Verlage ihre „hottesten“ Titel eingereicht. Sie wurden in zwölf Kategorien einsortiert: Von Lyrik über Graphic Novel bis hin zu Anthologien oder Romanen ist fast alles vertreten.

Tiefsommer für die Hotlist weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wer braucht schon Schnaps – Hochprozentiges in Prosa

Philipp Multhaupt - periplaneta

Der Kurzgeschichtenband „Herrn Murmelsams Trinklieder“ von Philipp Multhaupt erscheint bei Periplaneta.

Im Sommer 2019 erscheint mit „Herrn Murmelsams Trinklieder“ der zweite Kurzgeschichtenband von Philipp Multhaupt in der Edition Drachenfliege des Periplaneta Verlag Berlin. Rauschhafte Trunkenheit in all ihren Facetten und ein magischer Realismus sind die Basis der 27 melancholisch-sanftmütigen Erzählungen. Sprachlich überaus virtuos laben sich Multhaupts Protagonisten am Wein oder bekämpfen Geister mit Schnaps. Ein Todeskünstler probt seinen letzten Sprung, einer alten Dame wird die letzte Ehre erwiesen und in einem Kühlschrank ist plötzlich die Eiswüste.

Das „schwerelose“ Cover stammt – wie auch schon bei den Publikationen „Herrn Murmelsams Fieberträume“ und „Über die Erhabenheit toter Katzen und das Umwerben trauriger Mädchen“ – von der Berliner Illustratorin Nicole Altenhoff.

„Herrn Murmelsams Trinklieder“ erscheint als hochwertiges, 146-seitiges Softcover und ist zudem als E-Book-Download für Kindle, iPad, Tolino und Co. erhältlich.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Der dreibeinige Hund lacht – und Shiva lächelt

Philipp Baar - periplaneta

Eine unkonventionelle, literarische Liebeserklärung an Indien von Philipp Baar.

(Berlin, Periplaneta) Im Frühjahrs-/Sommerprogramm 2019 erscheint die Erzählung mit dem doppeldeutigen Titel „Der dreibeinige Hund lacht“ von Philipp Baar in der Edition Subkultur der Periplaneta Mediengruppe Berlin. Unverhohlen zeichnet der Autor die Skizze eines Aussteigers: Aus Liebeskummer in Mumbai gestrandet sucht sein Protagonist in seiner Verzweiflung nach Ablenkung und Relevanz. Er findet beides; doch nicht immer so, wie es den moralisch akzeptablen Konventionen entspricht. 

Philipp Baar vermischt literarisch die buntschillernden Farben Indiens mit einer klassischen Coming-Of-Age-Geschichte zu einem mitreißenden, herzergreifenden, aber auch verstörenden Reisebericht.

„Der dreibeinige Hund lacht“ erscheint als hochwertiges, 138-seitiges Softcover – und ebenfalls als eBook für Kindle, iPad & Co. Das Buch gibt es direkt beim Verlag, bei den drei großen Barsortimentern und überall im Buchhandel. Journalistische Anfragen erwünscht. Der Autor steht für Lesungen und Interviews zur Verfügung.

www.philippbaar.com

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Parmesan ist das neue Koks

Käsablanca - periplaneta

Das Fantasy-Abenteuer „Käsablanca“ von Stefan Goebels erscheint bei Periplaneta.

(Berlin, Periplaneta) Im Sommerprogramm 2019 erscheint der Cheese Fantasy Roman „Käsablanca“ von Stefan Goebels in der Edition Drachenfliege des Periplaneta Verlag Berlin. „Käsablanca“ sticht durch seinen schrägen, spannend erzählten Plot, Wortwitz und ungewöhnliche Protagonisten aus der Masse der üblichen Urban-Fantasy-Publikationen heraus. Mit viel Humor, genreübergreifenden Anspielungen und allerlei Parmesan verfeinert erzählt der Kölner Autor die Geschichte von Floyd, der wider Erwarten zum Helden wird. 

„Käsablanca“ erscheint als hochwertige,  290-seitige Klappenbroschur und ist zudem als E-Book-Download für Kindle, iPad, Tolino und Co. erhältlich. Das Buch ist über die bekannten Barsortimenter und direkt beim Verlag bestellbar. Journalistenanfragen erwünscht. Der Autor steht für Interviews zur Verfügung.

https://stefan-goebels.de