Veröffentlicht am

Über Masturbation in schönen Büros

Lucas Fassnachts neuer Roman „Es geht immer nur um Sex“

(Pressemitteilung, Berlin, Periplaneta) Am 23.09.2013 veröffentlicht der Autor und Slam-Poet Lucas Fassnacht sein zweites Buch beim Berliner Periplaneta Verlag. „Es geht immer nur um Sex“ ist Fassnachts Debütroman, in dem er die Geschichte von Marius erzählt, einem streitbaren Charakter, der sich nicht darum schert, was andere von ihm denken und nur das tut, was ihm auch wirklich Spaß macht, wie zum Beispiel im Büro seines älteren Bruders zu masturbieren… „Es geht immer nur um Sex“ ist eine frivole, bissige Gesellschaftsstudie, die den Leser mit den Widersprüchen zwischen unserer Freizügigkeit und den aufdoktrinierten Besitzansprüchen, sowohl in der Businesswelt als auch im Privatleben, konfrontiert und die dennoch, stellenweise süffisant und explizit, zu unterhalten weiß.
Der Roman wird am 02.10.2013 in der „Kulturkellerei“ in Nürnberg sowie am 03.10. im Erlanger „E-Werk“ vom Autor vorgestellt. Mehr Informationen und erste Auszüge findest Du unter www.lucasfassnacht.de

Lucas Fassnacht ist einer der bekanntesten Slam-Poeten Deutschlands. Er gewann unzählige Dichterwettstreite und schaffte es 2012 ins Finale der Deutschen Meisterschaften im Poetry Slam.  Seit zwei Jahren ist er mit dem Bühnenprogramm „Ottonormalverbraucht“ auf den deutschen Bühnen unterwegs. In der Edition Mundwerk des Periplaneta Verlags erschien 2012 die gleichnamige Textsammlung als Buch mit CD.

LUCAS FASSNACHT: „Es geht immer nur um Sex“ 1. Auflage, September 2013, Periplaneta Berlin, Edition Periplaneta, print ISBN: 978-3-943876-54-3, epub ISBN: 978-3-943876-35-2