Veröffentlicht am

Der Höhenflug einer Plastikscheibe

Die Geschichte der Frisbee.

Schlendert man momentan durch den Berliner Mauerpark muss man aufpassen, dass einem nicht eine Frisbee gegen den Kopf fliegt. Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen herauskommen, strömen unzählige Leute in den Park und schleudern sich Plastikscheiben entgegen. Und wie in Jacinta Nandis Buch „Deutsch werden“ geschildert, machen das nicht wenige am liebsten nackt. Aber woher kommt eigentlich dieses kreisrunde Ding?

Der Höhenflug einer Plastikscheibe weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

I believe …

Aliens und Roswell im modernen Thriller.

Wenn man eine Umfrage starten würde, wann der erste Alien-Thriller veröffentlicht wurde, würden wahrscheinliche viele Befragten auf die 1960er Jahre tippen. Schließlich war das die Zeit der ersten Expeditionen ins Weltall, als der Mensch begriff, dass er mit genügend Technik seinen Heimatplaneten verlassen konnte.
Tatsächlich wurde der erste Alien-Bestseller schon 1898 von H.G.Wells geschrieben, also als Frauen noch Korsett trugen und ihren Kindern das Märchen vom Mann im Mond erzählten.

I believe … weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rassige Promenadenmischungen

Die Wahrheit über den Stammbaum

Die Welt ist voller Rassisten. Vor allem Hundebesitzer postulieren ihre Gesinnung gerne und unverblümt offen: Da gibt es einerseits die überzeugten „Rassehund“-Besitzer und andererseits die „Promenadenmischung“-Fans.
Rassehunde sind edle Züchtungen. Promenadenmischungen werden dagegen bevorzugt beim Gassigehen auf dem Bürgersteig gezeugt, ohne dass sich die paarungswilligen Vierbeiner vorher über Stammbäume oder die optischen Folgen Gedanken machen. Auch meine Eltern hatten eine solche „Rennsalami“, die das Beste vieler Rassen in sich vereinte und ein geradezu biblisches Alter von 20 Jahren erreichte.

Rassige Promenadenmischungen weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Vampire im Wandel der Zeit

Vom Gruselgraf zum romantischen Vegetarier

Per Definition ist der Vampir ein sogenannter Untoter oder Wiederkehrer, der sich des Nachts unschuldige Opfer sucht und ihnen das Blut aus dem Körper saugt, um selbst existieren zu können. Während Vampire in den frühen Romanen nur grausame, blutrünstige Monster waren, gibt es heute laszive weibliche Exemplare im sündigen Lack-Outfit, die in der Kiss Lounge auf Opfer warten, und romantische Vegetarier, die um die ewige Liebe kämpfen.
Aber bedenkt man die Veränderung in Gesellschaft und Weltanschauung im Laufe der Jahrhunderte, ist es nicht verwunderlich, dass sich auch der Vampir weiterentwickelt hat.

Vampire im Wandel der Zeit weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zum Teufel nochmal!

Die ganze Wahrheit über diabolische Hufträger

Der Teufel hat viele Namen. Wir nennen ihn Beelzebub, den Antichrist, Luzifer, den Höllenfürst, Satan oder den Leibhaftigen. Trotz der zahlreichen Beinamen des Sohns der Verdammnis, haben wir alle ein ähnliches Bild vor Augen: Er ist hässlich, hat spitze Hörnern, Bocksfüße und einen bequasteten Schweif. Einzig der periplanetarische Autor Christian von Aster stellt sich den Teufel anders vor. Bei ihm ist er süß, schokoladig und ein Muffin. Aber Herr von Aster bildet ja bekanntlich nicht nur mit dieser Ansicht eine Ausnahme …

Aber wieso muss der Teufel bei dem nicht ganz so phantasiebegabten Durchschnitts-Menschen unbedingt eine Chimäre aus Bock und altem Mann sein? Wieso nicht aus einem Karnickel und einer fleischfressenden Pflanze?  Was hat unser Bild vom Höllenfürsten eigentlich so geprägt?

Zum Teufel nochmal! weiterlesen