Veröffentlicht am

11.Dezember: Für Kids -Eiszeitreise

In der Steinzeit war alles Bio.

„Gestattöön: Tom ist main ärrenwerter Nahmee. Unterr meinäs Glaischen bin ich ein sährr bekannter Maler. Es weis nür noch kainärr.“
„Angenehm – ich bin Georg van de Mügge, und unser Dickerchen da unten hört auf den Namen Erwin Mammuti!“ Ein wenig war ihm noch unheimlich zumute, doch er hatte schon wieder einen Plan: „Hast du die Fallgrube hier gebaut?“
„No. Das warren Männärr von meinärr Sippääh. Ich bin Vegetariärr und esse kein Fleisch!“
„Dann kannst du uns vielleicht helfen, Erwin zu befreien? Ihr Pflanzenfresser müsst zusammenhalten!“ Georg hob die Faust.

Tom, der Mensch mit dem französischen Akzent aus Holly Looses vielgepriesenem Kinderbuch „Eiszeitreise – Die Abenteuer von Georg van de Mügge und Erwin Mammuti“ ist laut Autor nicht nur für die Malereien in Rouffignac bekannt, er ist zudem noch ein ganz hervorragender Koch gewesen. Sicherlich stammen diese steinzeitlichen Rezepte von ihm, denn sie sind rein vegetarisch:

Das beliebteste Weihnachtsbuch bei Periplaneta. Zugleich das Debüt des Letzte Instanz Sängers Holly Loose: Die Geschichte einer großen Freundschaft zwischen einem Mammut und einer Mücke. Hinreißend illustiert von Marion Alexa Müller und reich an Wissenswertem über die Eiszeit und was uns die Archäologen darüber verraten können.

Tipp: Verschenke ein gemeinsames Steinzeitkochen zusammen mit diesem überaus entzückenden Buch. Wir legen noch einen Eiszeitbutton oben drauf, solange wir welche haben.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ach du liebe Zeit!

Eiszeitreise

Die ganze Wahrheit über Zeitreisen.

Wer hat sich nicht schon mal gewünscht, in die Vergangenheit zu reisen, um etwas wieder ungeschehen zu machen? Vielleicht sogar den Kleiderschrank verdächtigt angeschaut? Doch sind Zeitreisen überhaupt möglich?
Zahlreiche Regisseure haben sich bereits mit diesem Thema auseinandergesetzt. In „Das Philadelphia-Experiment“ wird zum Beispiel auf einem Schiff ein Experiment durchgeführt, was zum Schiffsbruch führt. Zwei Matrosen springen daraufhin über Bord. Sie landen aber nicht im Wasser, sondern in einem Zeitstrom, der sie in das Jahr 1984 befördert.
Doch bevor Sie jetzt in Ihre gefüllte Badewanne springen, möchte ich Sie darauf hinweisen, dass Sie sich, auch ohne nass zu werden, durch die Zeit schicken können…

Ach du liebe Zeit! weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ein Franzose in der Steinzeit?

Wie der Ö’lenmaler de Rouffignac wirklisch geschprochän at.

In „Eiszeitreise“ erzählt Opa Timotheus die Geschichte von Erwin Mammuti, Georg van de Mügge und dem Höhlenmaler Tom, der einen ganz bezaubernden französischen Akzent hat.
Mammut und Eiszeit – das gehört zusammen. Aber ein Franzose …?
Welche Sprache haben die Menschen vor 13.000 Jahren  wirklich gesprochen und haben sie überhaupt schon mehr als ein paar Grunzlaute von sich gegeben?

Wieso der Mensch das Sprechen angefangen und dann so viele verschiedene Sprachen entwickelt hat, ist immernoch unklar. Kein Modell kann die Sprachvielfalt erklären.

Ein Franzose in der Steinzeit? weiterlesen