Veröffentlicht am

Periplaneta freut sich schwarz

Rabe WGT

Subkultur-Lesungen auf dem WGT 2017.

Alle Jahre wieder, am Pfingstwochenende, findet in Leipzig das größten Randgruppen-Festival Europas statt: das Wave Gotik Treffen. Während Marcus Rietzsch mit seiner Kamera unterwegs ist, um für das Pfingstgeflüster 2017 die schönsten Festival-Motive einzufangen (das Kulturmagazin erscheint Mitte Juli in unserer Edition Subkultur), gibt es auch dieses Jahr wieder einige Lesungen mit Periplaneta-Autoren:

Am Samstag, den 03. Juni,16.00 Uhr, liest Michael Schweßinger bei „Sex, Drugs & Literatur“ im Schwarzen Salon.
Hier geht es zum Facebook-Event

Am Sonnstag, den 04. Juni 15.45 Uhr, wird Thomas Manegold böse Sachen über Religion erzählen: „MORBUS DEI 2.0 – Blasphemie für Anfänger und Fortgeschrittene“ im großen Saal des Haus Leipzig (Eintritt nur mit Festivalbändchen).
Hier gehts zum Event

Ebenfalls Sonntag, den 04. Juni 18.45 Uhr, wird Christian von Aster „Die ominöse Grantelschau“ aufs Parkett des Haus Leipzig legen. (Eintritt nur mit Festivalbändchen).
Hier geht es zum Facebook-Event

Am Montag, den 05. Juni 15.30 Uhr, wird Thomas Manegold „Gespräche mit Goth“ führen: Geschichte über Zombies, Burn-Out, Depression und Party. Ebenfalls im großen Saal des Haus Leipzig (Eintritt nur mit Festivalbändchen).
Hier gehts zum Event

Natürlich sind zu allen Lesungen auch die dazugehörigen Werke zu haben und die Autoren … jedenfalls für Autorgramme.

ACHTUNG!
PFINGSTMONTAG BLEIBT DAS PERIPLANETA LITERATURCAFÉ TAGSÜBER GESCHLOSSEN.
Ab 20 Uhr findet aber planmäßig unsere LESEBÜHNE VISION UND WAHN statt.

Veröffentlicht am

Periplaneta auf dem Wave Gotik Treffen 2016

Lesungen mit unseren Autoren. Eine Ausstellung. Und eine Party …

Alle Jahre wieder, am Pfingstwochenende, trägt Leipzig schwarz. Zum größten Randgruppen-Festival Europas, dem Wave Gotik Treffen. Auch dieses Jahr sind wieder Periplanetaner in Leipzig mit dabei.

Periplaneta auf dem Wave Gotik Treffen 2016 weiterlesen

Veröffentlicht am

Periplaneta auf dem WGT in Leipzig

Alle Jahre wieder.

Wie immer findet zu Pfingsten in Leipzig mit dem WGT das größte Festival der Dark-Wave-Gothic-Szene statt. An vier Tagen und faktisch in der gesamten Stadt. Auch wie immer kommen die Bestätigungen dafür wieder ziemlich kurzfristig. Dieses Jahr sind wir u.a. mit André Ziegenmeyer, Thomas Manegold und David Wonschewski vertreten. Die Autoren lesen in der vielversprechenden neuen Location Riverboat. Die bestätigten Termine im Einzelnen:

FR. 22.05. 17h & SA. 23.05. 14h: CHRISTIAN VON ASTER
SA. 23.05. 16h THOMAS MANEGOLD „Der Schläfer in der Stadt“
SA. 23.05. 19h ANDRÉ ZIEGENMEYER „Ententanz und Armageddon“
SO. 24.05. 14h LEX WOHNHAAS „Der Söldner“
SO. 24.05. 15.30h CHRISTIAN VON ASTER „Fortgeschrittene Buntschwundkunde“
SO. 24.05. 19h DAVID WONSCHEWSKI „Zerteiltes Leid“

Und wer etwas fürs Auge möchte: Holger Much stellt seine Bilder zusammen mit Ingo Römling und Scharwel in der Bundesgeschäftsstelle des VEID.eV aus.

Außerdem beschallt Thomas Manegold als DJ noch das Alte Stadtbad in der Nacht von Sonntag auf Montag. Mehr Infos darüber gibt es auf www.goettertanz.de

Veröffentlicht am

Premiere im Bestattungsinstitut

David Wonschewski präsentiert zur Buchmesse neuen Erzählband „Geliebter Schmerz“ in ungewöhnlicher Umgebung

(Pressemitteilung, Berlin, Periplaneta) Am 15.03.2014 liest der Berliner Autor David Wonschewski aus seinem neuen Erzählband „Geliebter Schmerz.“ Die Lesung findet im Rahmen der Leipziger Buchmese und Europas größtem Lesefest „Leipzig Liest“ um 15 Uhr in der Eventhalle des Bestattungshauses Hoensch, Waldbaurstr.2a in 04347 Leipzig statt. Musikalisch begleitet wird Wonschewski dabei von der 2012 für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominierten Liedermacherin Nadine Maria Schmidt. Der Eintritt kostet 8€ (erm. 5€).

Premiere im Bestattungsinstitut weiterlesen