Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

9. Dezember: Winterschlaf

Winterschlaf

Träum schön!

Der Himmel hatte die Farbe von Packeis angenommen. Über dem Talkessel schwebte das erste Flirren des Morgenlichts, kurz bevor die Sonne tatsächlich im Osten hinter den Hügeln hervorkommen würde. Lisa hatte die Hände tief in die Taschen ihres knallroten Stoffmantels vergraben. Seit gestern war es eisig kalt.
„Du siehst aus, als hättest du nicht geschlafen“, stellte Sara fest und wich Lisas Blick aus.
„Hab ich auch kaum“, erklärte Lisa, „du hast keinen Schimmer, wie meine Nächte neuerdings aussehen.“

Lisa hat seltsame Träume, von Monstern, Spinnen und einem geheimnisvollen blauen Mädchen. Bald darauf wird Unheimliches in der kleinen Stadt Blauheim geschehen. Würde man schlagartig in einen Winterschlaf verfallen, wie es Robert Christian Scheel in seinem Fantasy-Abenteuer beschreibt, dann wäre man als Betroffener wohl froh darüber, wenn man sich vorher einen Traumfänger über das Bett gehängt hätte. Diese sammeln nämlich schöne Gedanken für den Schlafenden ein. Damit Du für den nächsten Kälteeinbruch vorbereitet bist, gibt es hier die Bastel-Anleitung:

Robert Christian Scheels Debüt-Roman ist “Frozen Fantasy” vom Feinsten und gehört zu den immerwährenden Klassikern der Edition Drachenfliege.  Wir haben den Preis für dieses traumhaft schön illustrierte Buch auf 9,99 Euro gesenkt. Zudem bieten wir es in einem besonders günstigen  Winterbundle an:


Tipp: Verschenke dieses Buch zusammen mit einem selbstgemachten Traumfänger.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

8.Dezember: Hanf und andere bewusstseinserweiternde Genussmittel

Erleuchtung

Menschen mit einem Hang zu bestimmten Genussmitteln sind schwer zu beschenken…

… weil sie generell schon viel zu zufrieden sind. Aber wir haben zwei Bücher, die zumindest als horizonterweiternd gelten. Und das sogar bei zumeist nüchternen Menschen.

Beide sind in der Edition Drachenfliege erschienen.

“Die unwahrscheinliche Erleuchtung des Kiffers Felix B.” ist ein Buch, in dem Hanf als medizinisches Mittel eine Rolle spielt. Aber Felix ist eben mit Erkenntnissen konfrontiert, die sich auf Dauer auch nicht wegrauchen lassen … Eigentlich geht es in dieser wunderbaren Geschichte von Steve Bürk auch nicht  ums Kiffen, sondern um Erleuchtung in einem besonders schweren Fall und darum, ob und wann das Leben gerecht ist … natürlich auch um Liebe und Freundschaft und ein durchgängig außerordentliches Lesevergnügen.

“Sex Drugs & Feenstaub” von André Ziegenmeyer war bis vor kurzem bei uns vergriffen, ist aber jetzt endlich wieder zu haben. Herr Ziegenmeyer hat eine eigene Welt, in der Feenstaub ein stärkeres Zeug ist als Heroin, in der die Feen längst ins Drogengeschäft eingestiegen sind und in der Schwarzwichtel ganz bestimmte sexuelle Vorlieben haben. Zudem neigt er dazu, seine skurrilen Geschichten in höchst amüsante Hörspiele zu kleiden, von denen auch ein paar auf der beiliegenden CD zu hören sind.

Tipp: Schenke diese Bücher den enfant terribles Deiner Familie. Also dem Onkel, der früher mal in einer Band gespielt hat oder dem Halbbruder Deiner Großtante stiefmütterlicherseits, der zwei Jahre in Indien gelebt hat oder der Frau Deines Cousins, die keiner leiden kann, weil sie am Kaffeetisch immer die Wahrheit sagt … Sie werden sich bis Ostern total integriert fühlen und Du gehörst für ein Jahr auch zu den coolen Leuten.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die murmelsame Welt des Philipp Multhaupt

Herrn Murmelsams Buchpremiere

Musikalische Buchpremiere für einen außerordentlichen Kurzgeschichtenband.

(Pressemitteilung, Periplaneta, Berlin) Am Samstag den 03. Mai 2014 lädt Periplaneta zu einer ganz besonderen Buchpremiere in sein Literaturcafé ein. Philipp Multhaupt wird dort ab 20 Uhr sein phantastisches Debüt “Herrn Murmelsams Fieberträume” vorstellen. Unterstützt wird er dabei von dem Fantastic-Folk-Trio The Sycamore Tree.  Philipp Multhaupt bewarb sich mit seinen wundersamen Kurzgeschichten Anfang 2014 bei Periplaneta und konnte das gesamte Team hellauf begeistern. Ein Buch, in dem kein Wort zu viel ist, in dem wohlgeformte, wunderschöne Bilder auf den Lesenden warten.  Philipp Multhaupt erzählt Geschichten für Erwachsene, die im Herzen Kinder geblieben sind und sich heute noch trauen, an die Macht der Fantasie zu glauben. Seine Helden sind vergessene Träumer in einer kalten, erstarrten Gesellschaft. Zwischen Luftschlössern und Irrlichtern suchen sie die Liebe, das Glück und ihren Weg. Sie entdecken das Besondere im Verborgenen. Und manchmal finden sie dabei auch sich selbst. Doch Philipp Multhaupt lässt sich nicht auf Fantasy-Kurzgeschichten festlegen. Er ist darüber hinaus als Slam-Poet aktiv und hat bereits vor Veröffentlichung seines ersten Werkes viele treue Fans für sich gewinnen können. Für die Gestaltung des Covers konnte einmal mehr die Berliner Grafikerin Nicole Altenhoff gewonnen werden, die mit ihren entzückenden Covern längst das Erscheinungsbild des Verlags prägt, wie keine zweite Künstlerin.  Auch die Band des Abends, The Sycamore Tree, gehört mit zwei Albumveröffentlichungen ebenfalls bereits zur jungen Kreativ-Community, als die sich Periplaneta verstanden wissen will.
Die Buchpremiere findet am 3.Mai ab 20 Uhr im Periplaneta Literaturcafé in der Bornholmer Str.81a in Berlin statt. Das Buch ist bereits als Softcover im Buchhandel erhältlich sowie als E-Book für alle Reader verfügbar.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Von Drachen und anderen Flugkünstlern

Wie unsere Fantasy-Edition zum Namen “Drachenfliege” kam

Das Signet der Edition Drachenfliege, unserer Fantasy- und Kinderbuchabteilung, ist eine Prachtlibelle. Als vor zwei Jahren mit „Schatten über Schinkelstedt“ der erste Fantasyroman bei Periplaneta erschien, eröffnete man eine eigene Edition und brauchte damit auch ein neues Logo. Passend zur Verlagsschabe wurde also nach einem Insekt gefahndet, das irgendwie zu fantastischen Geschichten passte.

Von Drachen und anderen Flugkünstlern weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Thommi und die Leuchtgiraffen

Interview mit Thommi Baake

Mit Thommi Baake hat die Periplanetaner-Gemeinde ein äußerst vielseitiges Mitglied gewonnen. Es ist unglaublich, was der Mann alles macht: Als Komiker steht er seit 1988 regelmäßig auf der Bühne und wurde dafür mit dem Jury- und Zuschauerpreis des Köln Comedy Festivals ausgezeichnet. Als Schauspieler ist er vor der Kamera ebenso erfolgreich wie auf der Bühne, wie Auftritte in der Sesamstrasse und bei Tatort belegen. Außerdem ist er als Moderator tätig, Mitglied einer Lesebühne und produziert Hörspiele fürs Radio. Und nun schreibt so ein vielbeschäftigter Mann auch noch ein Kinderbuch: „Erwin und die Leuchtgiraffen“.
Periplaneta sprach mit Thommi Baake, dem Autor des “besten Kinderbuch des Jahres” (Zitat: Thomas Nicolai) über die Entstehungsgeschichte des Buches, über schräge Ideen und die deutsche Kinderbuchszene.

Thommi und die Leuchtgiraffen weiterlesen