Veröffentlicht am

9. Dezember: Winterschlaf

Winterschlaf

Träum schön!

Der Himmel hatte die Farbe von Packeis angenommen. Über dem Talkessel schwebte das erste Flirren des Morgenlichts, kurz bevor die Sonne tatsächlich im Osten hinter den Hügeln hervorkommen würde. Lisa hatte die Hände tief in die Taschen ihres knallroten Stoffmantels vergraben. Seit gestern war es eisig kalt.
„Du siehst aus, als hättest du nicht geschlafen“, stellte Sara fest und wich Lisas Blick aus.
„Hab ich auch kaum“, erklärte Lisa, „du hast keinen Schimmer, wie meine Nächte neuerdings aussehen.“

Lisa hat seltsame Träume, von Monstern, Spinnen und einem geheimnisvollen blauen Mädchen. Bald darauf wird Unheimliches in der kleinen Stadt Blauheim geschehen. Würde man schlagartig in einen Winterschlaf verfallen, wie es Robert Christian Scheel in seinem Fantasy-Abenteuer beschreibt, dann wäre man als Betroffener wohl froh darüber, wenn man sich vorher einen Traumfänger über das Bett gehängt hätte. Diese sammeln nämlich schöne Gedanken für den Schlafenden ein. Damit Du für den nächsten Kälteeinbruch vorbereitet bist, gibt es hier die Bastel-Anleitung:

Robert Christian Scheels Debüt-Roman ist “Frozen Fantasy” vom Feinsten und gehört zu den immerwährenden Klassikern der Edition Drachenfliege.  Wir haben den Preis für dieses traumhaft schön illustrierte Buch auf 9,99 Euro gesenkt. Zudem bieten wir es in einem besonders günstigen  Winterbundle an:


Tipp: Verschenke dieses Buch zusammen mit einem selbstgemachten Traumfänger.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Von Menschen, Schaben und Gletscherflöhen

Wenn die Natur die Heizung abdreht.

Im Frozen-Fantasy Roman von Robert-Christian Scheel verfallen die Bewohner der kleinen Stadt Blauheim in einen unerklärlichen Winterschlaf. Für Menschen ist solch ein Zustand völlig untypisch und evolutionsbiologisch nicht vorgesehen – schließlich entwickelte sich der Homo Sapiens im warmen Afrika.
Leider wanderten unsere Vorfahren irgendwann auch nach Norden aus – und nun sitzen wir hier, mit Schal und Wärmflasche und flirten wegen des UV-Mangels mit unseren Schreibtischlampen.

Säugetiere wie wir und Vögel sind in der Regel homoiotherme Wesen. Ihr Körper tut alles dafür, um eine relativ konstante Temperatur  zu halten. Deshalb bibbern und zittern wir, kochen wie die Bekloppten Tee und trinken eimerweise Glühwein.
Haselmäuse, Igel oder Bären verfallen dagegen in Winterschlaf, schränken ihre Körperfunktionen um 90% ein und verbrauchen ihre Fettreserven. Ein Murmeltier atmet zum Beispiel nur noch einmal alle fünf Minuten.

Von Menschen, Schaben und Gletscherflöhen weiterlesen