Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hanz n‘ Roses im Interview mit dem Titel-Magazin

Das „Fachgeslampel“ unter Slammern.

Das Titel Kulturmagazin hat sich mit Hanz und Alexander Willrich, die gemeinsam als Slamteam Hanz n´Roses auftreten, unterhalten und den Mitschnitt als Podcast und „Fachgeslampel Nr. 2“ veröffentlicht.
Der Redakteur Christian Ritter, selbst Autor, Slammer und Veranstalter, führte mit den beiden ein ausführliches Gespräch über Poetry Slam, die Slamily und ihre neusten Werke.
Bei diesem „Fachgeslampel“ hat Alexander Willrich nicht nur über den wissenschaftlichen Nutzen seines Buches „Poetry Slam in Deutschland“ aufgeklärt, sondern auch pikante Details aus dem Schreiburlaub mit Hanz preisgegeben.

Hanz hatte sich nämlich extra in eine einsame Hütte im Allgäu zurückgezogen, um sein Buch „In fremden Betten schläft es sich doch am besten“ fertig zu schreiben. Das hervorragende Ergebnis wurde in unserer Edition Mundwerk veröffentlicht. Auf der, dem Buch beiliegenden CD sind zudem drei Team-Texte von Hanz n´ Roses zu hören. (Da muss man sich über die Resentiments der Tübinger wirklich wundern…)
Wie sich das mit den Tübingern genau verhällt, erfahrt ihr übrigens in dem Interview.
Hier geht´s zum Podcast.

Und wenn ihr schon auf der Webseite des Titel-Magazins seid, dann surft auch durch die anderen Beiträge, denn die sind ebenfalls vorbehaltlos empfehlenswert.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Holly Loose „Über Gott und die Welt“

Holly Loose

Interview mit dem Sänger der Letzten Instanz.

Wenn er auf der Bühne steht, dann geht es an diesem Abend darum, die Stimmung zum Kochen zu bringen und den begeisterten Fans einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Aber Holly ist nicht nur Rockstar, sondern auch Autor – und das Schreiben von Büchern ist eine eher stille Angelegenheit. Sein Buch „Das weiße Buch des Jadefalken heraus“ ist eine wunderschöne, ruhige Liebesgeschichte zwischen einer Christin und einem Moslem. Es thematisiert unter anderem die Unterschiede der beiden Religionen, aber auch deren Gemeinsamkeiten und den Umgang der Protagonisten mit dem jeweils anderen Glauben. Wir haben Holly Loose interviewt, da wir wissen wollten, an was er eigentlich glaubt und haben mit ihm – ganz wortwörtlich- über Gott und die Welt geredet.

Holly Loose „Über Gott und die Welt“ weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

„Die Currysoße ist der rote Faden“

Interview mit Jens Höhner

Die Geschichten von dem kleinen Zweibeinelch Erik fesseln seit der Veröffentlichung von „Rentiere sind doof!“  junge wie auch etwas erwachsenere Leser. Erik Elch avancierte zum altersübergreifenden Kultbuch. Das ist auch kein Wunder, denn schließlich ist Erik ein mutiger kleiner Elch, etwas naiv, aber auch vernünftig, frech und vor allem sehr herzlich. Mit „Mission Currywurst“ ist das zweite Buch von Erik Elch erschienen. In Kanada sucht der nur 54 cm große Geweihträger nach seinem Freund Kaspar, erlebt wieder viele spannende Abenteuer und steht vor schwierigen Aufgaben, die nur ein kleiner Elch so souverän meistern kann. Wir haben uns mit Jens Höhner, dem Autor und „Elch-Papa“ von Erik unterhalten, über Kinderbücher, Inspirationen, Burnout und natürlich über echte Elche …

„Die Currysoße ist der rote Faden“ weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Oliver Uschmann „Ich bin nicht ich!“

Interview mit dem Bestsellerautor.

Seine Hartmut-und-ich-Bücher verkaufen sich wie geschnitten Brot. Das allerdings ist nur die halbe Wahrheit (höchstens) und wahrscheinlich bei Oliver Uschmann ein durchaus positiver Nebeneffekt. Die Romane über die geilste gemischte Männer-WG aller Zeiten sind nämlich nur ein Teil einer ganzen Hui- Mania. So kann man auf der Hui-Webseite nicht nur Bücher kaufen, sondern die WG auch interaktiv besuchen und exklusive Stories lesen, Videos anschauen und so Zeuge einer einzigartigen Verschmelzung zwischen Realität und Fiktion werden… Außerdem darf man die Erfahrung machen, dass Bibliophile und Literaten manchmal auch einen guten Musikgeschmack haben… Denn im Endeffekt war es die Band Tenhi, die (als Soundtrack zum Video „Wandelgermanen“) mich dazu überreden konnte, in die Hui-Welt einzutauchen… um dann bei der Lektüre von „Feindesland“ zu jubeln und zu frohlocken. Hartmut und ich versuchen nämlich mit ihren beiden Frauen sich in Berlin eine Existenz aufzubauen… Jeder der bereits Ähnliches versucht hat, wird sich in diesem Buch wiederfinden. Jeder, der nach der Lektüre meint, „Feindesland“ sei unrealistisch, hat keine Ahnung, was in diesem Land alles möglich ist. So!

Oliver Uschmann „Ich bin nicht ich!“ weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schenke-eine-Ziege e.V.

Interview mit Katharina Möller

Zur Weihnachtszeit wird wieder sehr viel blödsinniges Zeug verschenkt. Unter dem Baum stapeln sich seltsam riechende Badezusätze, porzelane Staubfäger in Engelsform, hässliche Kerzenhalter und Tee in ungenießbaren Geschmacksrichtungen. Allerdings kann man auch Sinnvolles verschenken. Ziegen zum Beispiel. Zugegeben, die Haltung in einer kleinen Drei-Zimmer-Wohnung wäre problematisch. Deshalb ist es noch sinnvoller, wenn man sich an den gemeinnützigen Verein Schenke eine Ziege e.V. wendet, denn dann kommt das Geschenk auch in gute Hände. Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensbedingungen der Bevölkerung in Uganda nachhaltig zu verbessern. Wir fanden das Konzept sehr interessant und haben uns deshalb mit Katharina Möller von Schenke-eine-Ziege e.V. unterhalten.

Schenke-eine-Ziege e.V. weiterlesen