Lesung & Konzert: Christoph Theussl und Michael Bittner

Christoph Theussl & Michael Bittner bei Periplaneta
Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
29. März 2019 um 20:00 – 22:00
2019-03-29T20:00:00+01:00
2019-03-29T22:00:00+01:00
Wo:
Periplaneta Berlin
Bornholmer Straße 81a
10439 Berlin
Preis:
VVK 6€, AK 8€
Kontakt:
Thomas Manegold
030 4467 3433

Österreichisches Liedgut und universaldeutsche Texte am Freitag, den 29. März

Kennengelernt haben sie sich schon vor Jahren auf den Lesebühnen dieser Welt. Seitdem sind sich Christoph Theussl und Michael Bittner des Öfteren über den Weg gelaufen. Der eine singt Lieder für alle, die noch leben, der andere schreibt Geschichten, Satiren und allerlei sonstige Versuche. 2019 werden sie bei Periplaneta ihren ersten gemeinsamen Abend bestreiten. Gemeinsamkeiten gibt es nicht viele, außer dass beide ursprünglich vom ländlichen Grenzgebiet kommen (aus oder zu Ländern, die es heute nicht mehr gibt) und heute passionierte Grossstädter geworden sind mit allem Drum und Dran.

Wir empfehlen, den Kartenvorverkauf zu nutzen.
Eintritt: VVK 6€, AK 8€
Ticketlink: https://goo.gl/WPT9cJ

Christoph Theussl ist das, was sich nicht viele Menschen nennen können: österreichischer Liedermacher. Seit sieben Jahren lebt er in München, hat aber durchaus eine bewegte Berlin-Vergangenheit. Allein im skandinavischen Viertel, gar nicht weit von Periplaneta, hat er sechs Jahre seines Lebens verbracht. Er schreibt Lieder für alle, die noch leben, arbeitet aber auch ständig an der Erweiterung seiner Zielgruppe. Sein aktuelles Programm heißt „Pornos mit Handlung“. Der österreichische Liedermacher und Satiriker betreibt in München die Lesebühne „Schwabinger Schaumschläger“.

Michael Bittner wurde 1980 in Görlitz geboren. Er studierte Germanistik und Philosophie an der TU Dresden; Promotion zum Dr. phil. Heute lebt er als freier Autor in Berlin. Er schreibt Geschichten, Satiren und allerlei sonstige Versuche. Außerdem ist er Autor zahlreicher Bücher und Kolummen, sowie Mitglied der Lesebühnen „Sax Royal“ und „Zentralkomitee Deluxe“.