Periplaneta Events

Mai
2
Do
Buchpremiere: Die artgerechte Haltung von Gedanken @ Periplaneta Berlin
Mai 2 um 20:00 – 22:00
Buchpremiere: Die artgerechte Haltung von Gedanken @ Periplaneta Berlin

Bella Bender feiert die Premiere ihres neuen Kurzgeschichtenbandes am Donnerstag, den 2. Mai

Kann man sich frei und sicher zugleich fühlen? Der Verzicht auf das eine oder das andere fällt schwer. Also erfinden sich die meisten Menschen eine Welt, in der Freiheit und Sicherheit keine Gegensätze sind. Sie feiern Erfolge, die sie niemals hatten, verleugnen die Vergangenheit oder suchen eine Zukunft, wo keine ist. Geht es darum, sich etwas vorzumachen, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Nach dem Kurzgeschichtendebüt „Tinte in Wasser“ erscheint nun bei Periplaneta das zweite Buch der Heidelberger Autorin Bella Bender. Neben dem Schreiben arbeitet sie als Lektorin und studiert Germanistik und Kunstgeschichte. Sowohl das Außergewöhnliche als auch das Alltägliche inspirieren sie. So könnten dem Leser die Eigenheiten oder Abgründe mancher Charaktere bekannt vorkommen.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

Mai
3
Fr
Buchpremiere: Inferno für Anfänger @ Periplaneta Berlin
Mai 3 um 20:00 – 22:00
Buchpremiere: Inferno für Anfänger @ Periplaneta Berlin

Cathryn Holister entführt euch am Freitag, den 3. Mai, in die höllische Heimat von Cay und Mia, zwei Nachwuchsdämoninnen mit ausgeprägtem Hang zum Chaos. Die Ausschnitte aus ihrem Debütroman „Inferno für Anfänger“ erzählen von den ersten Begegnungen der beiden mit ihren skurrilen Kollegen, der modernen Höllentechnik sowie der jenseitigen Bürokratie.

Nachdem Cay und ihre Freundin Mia sich aus Versehen in die Luft gejagt haben, landet Cay in der Hölle. Statt sie aber in die ewige Verdammnis zu schicken, macht der Herr der Finsternis ihr das Angebot, sie in eine Dämonin zu verwandeln. Verlockend – zumal der CEO der Hölle verdammt gut aussieht.
Kaum hat sich Cay ihrem neuen Dasein und ihrem neuen Boss angenähert, verschwindet der auf einer ominösen Party. Plötzlich steht Mia wieder auf der Matte und jetzt will auch noch der Oberste Seelenzuteiler die Herrschaft an sich reißen. Kann man denn nicht mal nach dem Tod seine Ruhe haben?

Geboren in NRW lebt Cathryn Holister seit 2001 in Hamburg. Eigentlich von Haus aus Kunsthistorikerin schuf sie mit den „Demon‘s Diaries“ eine Fantasy-Satire mit allerlei Seitenhieben auf mythologische und kulturhistorische Vorbilder. So natürlich auch in „Inferno für Anfänger“ als offiziellem Prequel der Reihe.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433

Mai
4
Sa
#Verlagebesuchen bei Periplaneta @ Periplaneta Berlin
Mai 4 um 13:30 – 22:00
#Verlagebesuchen bei Periplaneta @ Periplaneta Berlin

Bier & Bücher, Tee & Texte.

Im Literaturcafé des Periplaneta Verlags kannst Du Dich einen ganzen Tag lang ungezwungen vergnügen, unseren Darbietungen lauschen, Dich bei einem Kalt- oder Heißgetränk durch das Sortiment blättern – oder sogar mitmachen. Zu jeder vollen Stunde gibt es einen Kultur-Quickie: Interessantes über die Arbeit eines Independent-Verlags oder eine Mini-Lesungen.

Zudem bieten wir Autor*innen die Möglichkeit eines zehnminütigen Speed-Coachings. Egal, ob Fragen zum Exposé, zur Webpräsenz oder zur Lesung vor Publikum etc.pp. – wir geben Tipps, worauf zu achten ist.

Feier mit uns das Buch, das Hörbuch und das E-Book, die Theke ist geöffnet und das Mikro ist an. Das Periplaneta-Team freut sich auf Deinen Besuch!

Du kannst jederzeit und ohne Reservierung bei uns vorbeischauen – nur für das Speed-Coaching ist eine Anmeldung erforderlich, da die Slots unserer Lektoren begrenzt sind: events@periplaneta.com

Das Programm in der Übersicht:
14.00 Uhr Vortrag mit ToM Manegold: Wie kommt das Buch zum Leser
15.00 Uhr Lesung mit Matthias Niklas „Laut Los Zweifeln“
16.00 Uhr Vortag mit Swantje Niemann: Realistische Fantasy?!
17.00 Uhr Lesung mit Ralph Mönius „Grimmatorium“
20.00 Uhr Fantastische Lesenacht Spezial: Nacht der Drachenfliegerinnen

#Verlagebesuchen: Laut Los Zweifeln @ Periplaneta Berlin
Mai 4 um 15:00 – 15:30
#Verlagebesuchen: Laut Los Zweifeln @ Periplaneta Berlin

Lesung mit Slam Poet und Lesebühnenautor Matthias Niklas

Darf man Kinder in diese Welt setzen? Kommen Katzen in den Himmel? Und sind Praktikanten die besseren Mitarbeiter?
Matthias Niklas stellt gerne Dinge in Frage. Antworten findet er dabei nicht oft, aber es ist ein Fest, ihn bei der Suche zu begleiten.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.

Bereits zum vierten Mal findet die Aktion #Verlagebesuchen statt. Vom 4. bis 10. Mai öffnen wieder deutschlandweit Verlage ihre Türen und gewähren Einblick in ihre Arbeit. Auch in diesem Jahr präsentieren wir euch wieder ein vielfältiges Kulturprogramm. Ab 14.00 Uhr gibt es bei uns zu jeder vollen Stunde einen Kultur-Quickie: Interessantes über die Arbeit eines Independent-Verlags, Mini-Lesungen oder Wissenswertes über Bücher.

Das Samstagsprogramm in der Übersicht:
14.00 Uhr Vortrag mit ToM Manegold: Wie kommt das Buch zum Leser
15.00 Uhr Lesung mit Matthias Niklas „Laut Los Zweifeln“
16.00 Uhr Vortag mit Swantje Niemann: Realistische Fantasy?!
17.00 Uhr Lesung mit Ralph Mönius „Grimmatorium“
20.00 Uhr Fantastische Lesenacht Spezial: Nacht der Drachenfliegerinnen

#Verlagebesuchen: Willkommen im Grimmatorium @ Periplaneta Berlin
Mai 4 um 17:00 – 17:30
#Verlagebesuchen: Willkommen im Grimmatorium @ Periplaneta Berlin

Lesung mit Ralph Mönius

Das Leben im Hause Grimm geht seinen normal-chaotischen Gang: Hänsel und Gretel sind spät dran, Rapunzel blockiert das Bad und Frosch hatte Damenbesuch. Nur bei den Gebrüdern Grimm stimmt was nicht: Wilhelm will plötzlich in die Politik und nicht mehr mit Jacob zusammenarbeiten.Willkommen in Ralph Mönius’ moderner, bunter und herzlicher Familie.
Ein absurd anmutendes Paralleluniversum erschafft Ralph Mönius, in dem es aber so herrlich frisch, bunt und modern zugeht, dass man gern selbst in diese WG einziehen würde.

Der Eintritt ist frei.

Bereits zum vierten Mal findet die Aktion #Verlagebesuchen statt. Vom 4. bis 10. Mai öffnen wieder deutschlandweit Verlage ihre Türen und gewähren Einblick in ihre Arbeit. Auch in diesem Jahr präsentieren wir euch wieder ein vielfältiges Kulturprogramm. Ab 14.00 Uhr gibt es bei uns zu jeder vollen Stunde einen Kultur-Quickie: Interessantes über die Arbeit eines Independent-Verlags, Mini-Lesungen oder Wissenswertes über Bücher.

Das Samstagsprogramm in der Übersicht:
14.00 Uhr Vortrag mit ToM Manegold: Wie kommt das Buch zum Leser
15.00 Uhr Lesung mit Matthias Niklas „Laut Los Zweifeln“
16.00 Uhr Vortag mit Swantje Niemann: Realistische Fantasy?!
17.00 Uhr Lesung mit Ralph Mönius „Grimmatorium“
20.00 Uhr Fantastische Lesenacht Spezial: Nacht der Drachenfliegerinnen

#Verlagebesuchen-Spezial: Die Nacht der Drachenfliegerinnen @ Periplaneta Berlin
Mai 4 um 20:00 – 22:30
#Verlagebesuchen-Spezial: Die Nacht der Drachenfliegerinnen @ Periplaneta Berlin

Fantastische Lesebühne am Samstag, den 4. Mai 2019, im Rahmen von #Verlagebesuchen

Bei Fantasy denkst Du an glitzernde Vampire, Elfen mit spitzen Ohren oder kleine Jungs mit Haaren an den Füßen, die einen Ring irgendwo hinbringen müssen?
Wir bei Periplaneta gehen es da eher unkonventionell an. Ja, wir reiten auch gern mal ein Klischee, aber unsere Einhörner können auch Zebras sein, die einen Elefantenstoßzahn mit sich herumtragen. Da gibts dann auch vegane Wölfe, versaute Feen oder sogar ganze High-Fantasy-Romane ohne Drachen, Elfen und Orks.

Zum neunten Mal veranstalten wir diese epische Lese-Reihe im Periplaneta Literaturcafé. Im Rahmen von #Verlagebesuchen präsentieren wir ein Spezial mit Swantje Niemann, Alma Ernst, Bella Bender und Cathryn C. Holister. Sie lesen Märchenhaftes, Steampunkiges, Infernalisches und sowieso Fantastisches. Die perfekte Klangkulisse zaubert Strahlstrickzupferin She goes north.

Es gibt also reichlich Kopfkino und Futter für Deine Synapsen, gebrutzelt in schrägem Humor, mit einer Prise Sarkasmus und einer Portion Realsatire gewürzt, hat man also immer was zu lachen und lernt auch noch was dazu.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

Mai
6
Mo
Offene Bühne: Zimmer 16 @ Zimmer 16 Berlin
Mai 6 um 20:00 – 22:00
Offene Bühne: Zimmer 16 @ Zimmer 16 Berlin

Christian Schmitz bei der Offenen Bühne im Zimmer 16

Jeden 1. Montag bietete die Offene Bühne Kleinkünstlern aller Art sich auf den 4 x 4 Metern zu erproben. Egal, um welche Kunst es sich handelt, jeder bekommt 10. Minuten. Im Mai zeigt sich Periplaneta Autor Christian Schmitz dort. Er ist dort, wo Berlin stattfindet. Auf der Straße. Denn er ist Taxifahrer. In seinen Storys geht es um Gurt-Verweigerer, Zentimeterscheiße oder Rückspiegeltäter. Mal humorvoll mal nachdenklich schreibt er über Menschen und die Gespräche mit ihnen.
2018 erschien sein erster Kurzgeschichtenband „Der Fuchsflüsterer vom Zeltinger Platz“.

Mai
10
Fr
Lesung: Im Maulwurfstunnel @ Periplaneta Berlin
Mai 10 um 20:00 – 22:15
Lesung: Im Maulwurfstunnel @ Periplaneta Berlin

Thomas Kastning präsentiert am Freitag, den 10. Mai, sein Debüt bei Periplaneta

Konstantins ereignisloses Leben gerät aus den Fugen, als er sich in seine Nachbarin Leyla verliebt, die ihn in Kontakt mit der linksextremen Szene bringt. Dann erschüttert die Anschlagsserie einer linken Terrorzelle die Bundesrepublik.
Konstantin wird gegen seinen Willen in die Attentate verwickelt und sieht sich plötzlich mit der Frage konfrontiert, wie weit der Einzelne im Widerstand gegen den Staat gehen darf und ob Gewalt ein legitimes Mittel ist.
Unter dem Druck der Öffentlichkeit ermittelt die Polizei unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Dr. Priester auf Hochtouren, und schließlich gerät auch Konstantin in ihr Visier. Eine atemlose Verfolgungsjagd beginnt.
Ein fesselnder Roman, der den Spagat zwischen Spannung und politischer Philosophie wagt.

Thomas Kastning entwirft in seinem Romandebüt ein komplexes, hochexplosives Szenario, das zu moralischer und politischer Reflexion anregt. Dabei knüpft er an Problematiken von großer politischer Aktualität an: Darf Deutschland mit Staaten kooperieren, in denen Menschenrechte mit Füßen getreten werden? Sind militärische Interventionen in fremden Staaten legitim oder gar notwendig – und wie steht es mit Selbstjustiz? Ohne moralisierend zu wirken, wirft der Autor Fragestellungen auf, die die Urteilskraft seiner Leser heraus- fordern. So entsteht ein spannender Roman voller erzählerischer Raffinesse und Klugheit

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.