Veröffentlicht am

Thaddäus-Troll-Preis für Weltrettung mit Schaf?

„Herr Freytag und Miss Kafka retten die Welt“ von Philipp Multhaupt auf der Shortlist.

Thaddäus Troll – ein Name, der auch der Feder Philipp Multhaupts hätte entspringen können: poetisch, ein bisschen mystisch und irgendwie skurril. Allerdings war Herr Troll (1914 – 1980) tatsächlich selbst Schriftsteller. Ihm zum Andenken wird der nach ihm benannte Preis seit 1981 jährlich vergeben und ist mit 10.000 € dotiert, bereitgestellt vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Würtemberg.

Und nun ist Philipp Multhaupts neuer Roman „Herr Freytag und Miss Kafka retten die Welt“ für den Thaddäus-Troll-Preis 2020 nominiert! Dieses gar meysterlich geschriebene Werk aus unserer Edition Drachenfliege ist eines der sechs Anwärter, die von der Jury des Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Würtemberg e.V. für die Shortlist ausgewählt wurden.
Das freut uns ganz immens! Denn „Herr Freytag und Miss Kafka retten die Welt“ ist eine Geschichte über Erinnerungen und Erwartungen, über die Jugend und das Alter, über Träume und Einsamkeit, fremde Sprachen und vergessene Bücher.

Die öffentliche Preisverleihung findet im November statt. Bis dahin müssen wir uns die Zeit mit Schafe streicheln, Bücher lesen und Weltretten vertreiben 🙂