Veröffentlicht am

Neuer Internetanschluss!

Netzwerk2014

Wegen Anbieterwechsels vielleicht DSL und Telefonie kurzzeitig gestört!

Klar mit Ausrufezeichen! Denn wir hatten zu Beginn der Pandemie unserem langjährigen Internet- und Telefonanbieter vorausschauend gekündigt und binden uns nun, bekloppt wie wir sind, so etwas hyperschnelles mit Mindestlaufzeit ans Bein, sodass wir jetzt wieder zwei Jahre weitermachen müssen … Schnäppchenfalle 🙂
Außerdem ist das Foto da oben schon ein bisschen älter, denn unser Tor zur Welt ist, so habe ich gerade festgestellt, noch eine ARCOR Starterbox gewesen (Baujahr ca. 2000, letztes Mal vom Stromnetz gegangen 2007, seitdem durchgelaufen. Dieses, nunmehr leicht gelbe Gerät hatte uns, zusammen mit einer ollen FritzBox, zuverlässigst 16 000er DSL in unsere Hallen gepumpt. Dieser Tarif hat locker gereicht …. weil wir noch separates ISDN in unserem Hauptquartier hatten und … eine sehr tolle Auerswald ISDN-Anlage, die uns Telefonieren ohne Internet ermöglichte. Wie sowas möglich ist? Fragt eure Eltern… O.K., fragt eure Großeltern.
Ich musste mir jedenfalls eine FFP2 Maske aufsetzen, um unbeschadet in jenem Eck unseres Cafés die alten Bauteile zu entfernen, denn auf ihnen lag der Staub von über 10 Jahren. So lange war alles gut gewesen. Doch dickeres Internet bekommt man eben nur, wenn man sich von seinem ISDN-Festnetz verabschiedet. Wir bekommen jetzt ungefähr 8x schnelleres Internet. Mesh-Wlan und den ganzen heißen Scheiß, den man braucht, um in HD Streamen zu können. Oder eben mehrstündige Videos hochzuladen … ohne Schlafsack.

Falls also in den nächsten Tagen besetzt sein sollte, schickt uns einfach eine Mail an hq@periplaneta.com. Die Chefin sitzt nämlich im (Lachanfall) Homeoffice, bis hier alles wieder geht. Ich zieh jetzt mal den Stecker.

Eure IT-Fachkraft

close

Newsletter?

Wähle mindestens eine Liste: