Veröffentlicht am

TresenLesen jeden Freitag ab 19:30 im Periplaneta Literaturcafé

Jeden Freitag Periplaneta TresenLesen

Freitag, 15. Oktober 21 mit Thomas Manegold (liest Marcus Mötz und Lex R. Frank)

Unser TresenLesen am Freitag findet endlich wieder regelmäßig statt. Mit immwer noch limitanter Teilnehmerzahl. Und am liebsten mit Vorverkauf … Am 15.10. stellt Thomas Manegold zwei Romane vor, die er als Layouter und Korrektor von Anfang an begleitet hat:

MARCUS MÖTZ: “VON EINEM, DER SICH AUSZOG
LEX R.FRANK “SINKEN UND FLIEGEN”

Freitag, 22. Oktober 21 mit Sascha Dinse

Den Freitag darauf begrüßen wir den Meister der “Krassen Kurzen” Sascha Dinse beim TresenLesen. Von ihm sind in der Edition Subkultur zwei exzellent schaurig schöne Kurzgeschichtenbände erschienen.

Freitag, 29. Oktober 21 mit Frau Rotkohl

Am letzten Freitag im Oktober holen wir endlich, endlich die Premiere von und mit Frau Rotkohl nach. Die Band hat ja bei uns mit “Das Schweigen der Limericks” das Buch zu ihrer anstehenden Welttournee veröffentlicht, das bei den ganzen Verschiebereien von Welt und Tournee ein bisschen untergegangen ist.

Nutzt den Vorverkauf, haltet die 3G-Regeln ein. Seid gespannt, wir sind es auch.

Veröffentlicht am

08.10.21: TresenLesen mit Theresa Rath

Theresa Rath - periplaneta

TresenLesen wieder jeden Freitag ab 19:30 im Periplaneta Literturcafé

Unser TresenLesen am Freitag findet endlich wieder regelmäßig statt. Mit immwer noch limitanter Teilnehmerzahl. Und am liebsten mit Vorverkauf … Am 8.10. ist THERESA RATH bei uns zu Gast. Ihr Roman “LIBERDADE” ist jüngst bei Periplaneta in der neuen Hardcover-Edition erschienen. Und gibt Anlass zum Reden, Nachdenken und Fragen. Moderiert wird wie immer von ToM. Außerdem steht unser LineUp für die Lesebühne “Ohne Wenn und Laber” in der Z-Bar zu Berlin. Und vielleicht gibt es ja noch eine Vision und Wahn dieses Jahr …

08.10.21: TresenLesen mit Theresa Rath weiterlesen
Veröffentlicht am

Stefan Krause aus dem Off

Stefan Krause - periplaneta

Neues Buch in der Edition MundWerk

Stefan Krause ist Sprecher, Kolumnist, bepreister Synchronschauspieler und ein leidenschaftlicher Vertreter seiner Zunft. Denn er schreibt seit Jahren über den Deutschland so eigenen Zweig der Filmsynchronisierung, der zumeist und vollkommen zu Unrecht im Verborgenen arbeitet. Seine Glossen sind prägend für das Selbstverständnis dieser Branche und fördern auch für uns Laien und Filme-ohne-Untertitel-Gucker allerhand Wissenswertes, durchaus Lustiges und Spannendes aus dieser Welt zu Tage. Sein Buch, das in unserer Edition MundWerk erscheint, enthält seine besten Kolumnen, die für diesen Release überarbeitet wurden, sowie sein inoffizielles “Synchron-ABC”.

“Bemerkungen aus dem Off ” ist ab sofort bei uns als Klappenbroschur und digital erhältlich.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Lesebühne “Ohne Wenn und Laber”

Ohne Wenn und Laber in der Z-Bar 2021

Donnerstag, 16.09.21 ab 20 Uhr in der Z-Bar

Thomas Manegold und Clint Lukas laden ein zu einem neuen Kapitel der Lesebühne “Ohne Wenn und Laber” in die Z-Bar in Mitte. Nahezu ein Jahr war Ruhe im Karton. Jetzt soll es wieder losgehen. Am 16.09.21 dreht es sich vermehrt um Clint Lukas`neuen Roman “Asche ist furchtlos“. Aber wir werden auch über Amsterdam reden und über Straßenpoesie, denn unser *Gast ist der Mauerparkpoet Dan K. Sigurd.

Lesebühne “Ohne Wenn und Laber” weiterlesen
Veröffentlicht am

Ich glaub, es geht wieder los ….

Periplaneta wagt sich wieder in die Welt der sozialen Kontakte.

Periplaneta fängt wieder mit den Veranstaltungen an. Ab Oktober soll regelmäßig jeden Freitag ein Tresenlesen im Periplaneta Literaturcafé stattfinden. Und auch die Lesebühnen recken und strecken sich gerade. Vision und Wahn wird am 11.09.21 im Haus der Sinne zu Gast sein und auch die monatliche Lesebühne “Ohne Wenn und Laber” geht in der Z-Bar mit neuer Besetzung wieder an den Start.

Nutzt den Vorverkauf, haltet die Regeln ein. Seid gespannt, wir sind es auch.

KALENDER