Veröffentlicht am

Zu Gast bei Periplaneta: Moses Wolff

Moses Wolff (c) Christian Vogel

Moses Wolff liest sonderbare Scherze und bizarre Anekdoten aus eigener Feder

Am Freitag, den 25. Januar 2019 erwarten wir hochkarätigen Südstaatenbesuch. Moses Wolf zu Gast sein und eine Auswahl seiner schönsten und lustigsten Texte vortragen, hierbei in sage und schreibe 17 unterschiedliche Rollen schlüpfen und jeder eine eigene Stimme verleihen.

Der gebürtige Münchner ist Mitglied der Schwabinger Schaumschläger und gern gesehener Stammgast bei Berlins Lesebühnen. Er ist Schauspieler, Schriftsteller, Filmschaffender, Vortragskünstler und Komiker. Neben zahlreichen Engagements bei Theater-, Fernseh- und Kinoproduktionen gründete er diverse Comedygruppen und Lesebühnen, ist künstlerischer Berater im Münchner Theater Hofspielhaus, Träger des Schwabinger Kunstpreises, Erfinder des Vollweisen „Moses Shanti“ und gemeinsam mit Richard Westermaier der Schöpfer des „Wildbachtoni“. Er inszeniert jedes Jahr ein neues selbstverfasstes Theaterstück und ist Regisseur diverser Kurzfilme. Moses Wolff schreibt Drehbücher, Romane, Kurzgeschichten, Dialoge und Sachbücher für die Verlage Goldmann und Piper.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

Veröffentlicht am

Die KALION Serie. Teil 1 jetzt zum Einstiegspreis

Kalion 3 ist fertig

Ales Pickars Fantasy/ SciFi Serie KALION ist nun in die dritte Runde gegangen. Der dritte Teil heißt „Die zwölf Kronen“ und ist als edle Klappenbroschur und als E-Book bei uns erhältlich. KALION ist eine rauhe, spannende und spätestens mit dem dritten Teil auch eine sehr facettenreiche und komplexe Welt. Wir erleichtern den Interessierten nun den Einstieg, indem wir den ersten Teil im Preis dauerhaft senken. Ab sofort kostet „Die lautlose Woge“ als Klappenbroschur nur noch 9,99 € und als E-Book nur noch 3,99 €.


Veröffentlicht am

Zu Gast bei Periplaneta: Dirk Bernemann

Dirk Bernemann

„Gesten und Geräusche“

Am Samstag, den 19. Januar 2019 ist Dirk Bernemann bei Periplaneta zu Gast. Er wird sein neues Buch „Gesten und Geräusche“ vorstellen, das wieder im Unsichtbar-Verlag erschienen ist.

Seit nunmehr 10 Jahren liest Herr Bernemann beinahe jedes Jahr bei uns. Er gilt wegen seiner langjährig sehr erfolgreichen Kurzgeschichtenserie „Ich hab die Unschuld kotzen sehen“ als Beststellerautor. Doch auch seine Romane, wie „Satt, Sauber, Sicher“ oder „Vogelstimmen“ sind vielbeachtete Sternstunden der unabhängigen Literatur.

In seinem neuen Buch dreht sich alles um Musik. Literatur als Hommage an die Inspiration, die Musik für viele Generationen war, an die Texte, die zu Weltanschauungen wurden, als Lebensläufe noch einen Soundtrack hatten. Nicht alle, wohlbemerkt, aber vor allem die interessanten.

Für diese Veranstaltung gibt es Karten im Vorverkauf. Sollte man nutzen…

Veröffentlicht am

Zu Gast bei Periplaneta: Swantje Niemann

Swantje Niemann

Swantje Niemann präsentiert am Freitag, den 18.01.2019, ihren Steampunk-Roman „Drúdir“, der bei Edition Roter Drache erschienen ist. Musikalisch untertützt wird sie dabei von She goes North.

Es geht um Zwerge, Elfen, das Schicksal zweier Länder und … Moment mal, war das ein Dampfzug? Swantje Niemann entführt mit ihrer Lesung in eine Fantasywelt, die eine Zeitlang ohne Magie auskommen musste, und in diesen Jahrzehnten eine industrielle Revolution durchlaufen hat.
Bühne frei für phantastische Steampunk-Technologien, soziale und politische Spannungen und den jungen Uhrmacher Drúdir, der nicht sehr glücklich darüber ist, der erste Zwergenmagier seit über einem Jahrhundert zu sein. Noch mehr stört er sich aber an der Ermordung eines alten Freundes. Er beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln – und stößt auf skrupellose Gegenspieler und fragwürdige Verbündete.

Beginn 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

Veröffentlicht am

Lesebühne „Ohne Wenn und Laber“ in der Z-Bar!

Matthias Niklas und Tom Manegold bei Ohne Wenn und Laber.

Die einzige Lesebühne mit Owulrakel und Futur 2.0 kehrt zurück! Von und mit Thomas Manegold, Matthias Niklas und Josias Ender + Gregory. Sterngäste im Januar: Vux und Clint Lukas

Nach wetterbedingt sehr langer Sommerpause geht „Ohne Wenn und Laber“ 2019 runderneuert wieder an den Start. Jeden 3. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der legendären Z-Bar in der Bergstraße rezitiert, souffliert, musiziert und improvisiert. Zudem beantwortet das Owulrakel eure Fragen.

Los geht es am Donnerstag, den 17. Januar 2019 um 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Man zahlt, um zu gehn.

Lesebühne „Ohne Wenn und Laber“ in der Z-Bar! weiterlesen
Veröffentlicht am

Neu auf unserer Getränkekarte

Ab Januar gibt es im Periplaneta Literaturcafé ein paar neue Getränke. Zum einen nehmen wir das beliebte Leikeim Steinbier, das ja eigentlich nur ein vorübergehendes Angebot war, nun dauerhaft in unsere Karte auf. Auch das Leikeim Radler naturtrüb wird es ab 2019 dauerhaft geben. Neu im Sortiment sind außerdem das sehr leckere Mönchshof Naturtrüb’s alkoholfrei (0,5l) sowie Schweppes Tonic, Club Mate und Club Mate Cola.

Alle Biere kosten bei uns weiterhin 3 €. Cola und Mate gibt es, wie bereits auch Vitamalz in der 0,33l Flasche für 2,50 €. Außerdem werden wir die „kleinen“ Longdrinks abschaffen und die „großen“ Longdrinks fortan für 5 € statt 5,50 € anbieten.