Veröffentlicht am

Neuer Internetanschluss!

Netzwerk2014

Wegen Anbieterwechsels vielleicht DSL und Telefonie kurzzeitig gestört!

Klar mit Ausrufezeichen! Denn wir hatten zu Beginn der Pandemie unserem langjährigen Internet- und Telefonanbieter vorausschauend gekündigt und binden uns nun, bekloppt wie wir sind, so etwas hyperschnelles mit Mindestlaufzeit ans Bein, sodass wir jetzt wieder zwei Jahre weitermachen müssen … Schnäppchenfalle 🙂
Außerdem ist das Foto da oben schon ein bisschen älter, denn unser Tor zur Welt ist, so habe ich gerade festgestellt, noch eine ARCOR Starterbox gewesen (Baujahr ca. 2000, letztes Mal vom Stromnetz gegangen 2007, seitdem durchgelaufen. Dieses, nunmehr leicht gelbe Gerät hatte uns, zusammen mit einer ollen FritzBox, zuverlässigst 16 000er DSL in unsere Hallen gepumpt. Dieser Tarif hat locker gereicht …. weil wir noch separates ISDN in unserem Hauptquartier hatten und … eine sehr tolle Auerswald ISDN-Anlage, die uns Telefonieren ohne Internet ermöglichte. Wie sowas möglich ist? Fragt eure Eltern… O.K., fragt eure Großeltern.
Ich musste mir jedenfalls eine FFP2 Maske aufsetzen, um unbeschadet in jenem Eck unseres Cafés die alten Bauteile zu entfernen, denn auf ihnen lag der Staub von über 10 Jahren. So lange war alles gut gewesen. Doch dickeres Internet bekommt man eben nur, wenn man sich von seinem ISDN-Festnetz verabschiedet. Wir bekommen jetzt ungefähr 8x schnelleres Internet. Mesh-Wlan und den ganzen heißen Scheiß, den man braucht, um in HD Streamen zu können. Oder eben mehrstündige Videos hochzuladen … ohne Schlafsack.

Falls also in den nächsten Tagen besetzt sein sollte, schickt uns einfach eine Mail an hq@periplaneta.com. Die Chefin sitzt nämlich im (Lachanfall) Homeoffice, bis hier alles wieder geht. Ich zieh jetzt mal den Stecker.

Eure IT-Fachkraft

Veröffentlicht am

TresenLesen wird VideoPodcast

Freitag Tresen Lesen Periplaneta

Ende März ist es soweit. Wir werden ein eigenes Video-Format einführen und wir werden versuchen, wirklich einmal im Monat eine neue Folge zu kredenzen. TresenLesen kommt sozusagen ins Fernsehen. Wir werden vorlesen, Gäste einladen (so wir dürfen) , sie abfüllen (so sie wollen), Videobeiträge aus der Ferne sehen und Texte hören. Das Besondere ist, wir werden ein Konzept haben, dem diese Pandemie und der Wahlkampf und das Wetter egal sein können. Es wird funktionieren, egal, wieviele Menschen uns beim Eskal… Produzieren an den Freitagen zuschauen dürfen. Wir freuen uns sehr darauf.

Veröffentlicht am

Es geht bergauf. Wir fahren auf Sicht.

Unser neuer Mitarbeiter

Periplaneta im Januar 2021.

Manchmal fragen wir uns auch, wo die Zeit hin ist und was wir eigentlich den ganzen Tag machen. Steine im Weg, Knüppel zwischen den Beinen. Notbetreuung. FFP2. Warum ist die Cola abgelaufen? Kommt die Novemberhilfe? Wieso hat die Druckerei so unverschämt lange Lieferzeiten? Warum braucht ein Buch im Januar 14 Tage innerhalb Deutschlands? Wieso sind mal wieder Bücher von uns als nicht lieferbar deklariert? Wen soll ich 2021 eigentlich wählen? …

Weil wir auf diese Fragen keine Antworten haben, haben wir wieder Dinge gemacht, mit denen wir uns auskennen:

Auf Amazon.de sind jetzt all unsere Bücher wieder zu vernünftigen Lieferzeiten zu haben.
Gleich drei neue Subkultur Bücher befinden sich gerade unmittelbar vor den Toren der Druckerei (weil das heutzutage ein Kraftakt ist, finden wir “Druckvorstufe” als Bezeichnung viel zu harmlos 🙂 ). Neben den längst überfälligen Nachfolgern der Debütwerke von Falk Fatal und Christian Schmitz haben wir einen extrem coolen, tragikkomischen Roman am Start. Auch “Sarggrafiker” Julian Weber ist wieder mit im Boot. In Kürze werden unsere Patreons schon einmal seine Entwürfe bewundern können.

Und: Es wird ein Tresenlesen TV-Format geben, das erhalten bleiben wird, egal welche Inzidenz gerade gilt und egal, wer König von Deutschland werden wird.

Es läuft also bei uns. Wir bleiben mutig und leichtsinnig und am Ende der Stolperstrecke ist ein Weg zu sehen …

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

20 Bücher im Jahr 2020

2020 -periplaneta

Periplaneta sagt Danke.

Rückblicke haben es dieses Jahr doppelt schwer. Keiner darf hingehen. Und keiner will wirklich zurückblicken. Wir haben 2020 überlebt. Wir sind kleiner geworden und ein bisschen dicker. Aber wir haben 20 neue Titel in die Welt gesetzt. Und so nebenbei unsere neue Hardcover-Edition und “Drachenmücke”, unsere Edition für Kinder eingeläutet. Wir haben, wie die meisten Kulturschaffenden, Zusammenbrüche und Rückschläge erleben und viele hässliche Erfahrungen machen müssen. Wir haben aber auch Unterstützung und Hilfe bekommen, für die wir uns ausdrücklichst bedanken. So, wie für jeden einzelnen Buchkauf in unserem Laden in Berlin oder in einem unserer Onlineshops.

Alle Periplaneta Bücher 2020

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Lovely Books Leserunde mit Clint Lukas

Clint Lukas bei Vision & Wahn Periplaneta.

Periplaneta stellt 20 E-Books zur Verfügung.

Periplaneta und der Autor Clint Lukas veranstalten eine LovelyBooks-Leserunde zu dem am 12.12.20 erscheinenden Roman „Asche ist fruchtlos“. 20 Teilnehmer haben noch bis zum 11.12. die Chance, ein eBook (epub oder mobi) zu gewinnen. Die Leserunde findet auf dem Portal lovelybooks.de statt. Am Gewinnspiel teilnehmen können Interessierte unter folgendem Link.
Nach der Verlosung der E-Books beginnt die Leserunde, bei der im Internetforum über das Buch diskutiert werden kann. Der besondere Reiz der Teilnahme ergibt sich aus der Möglichkeit, dem Autor direkt Fragen stellen zu können und in einen Gedankenaustausch zu treten. Mitgelesen werden kann auch spontan zu einem späteren Zeitpunkt – die Leserunde dauert etwa einen Monat.