TresenLesen: Volker Surmann, Michael Bittner, Johannes Kubin

Freitag Tresen Lesen Periplaneta

Text, Drinks & Rock´n´Roll

2020 beginnt bei uns etwas Neues: Das Periplaneta TresenLesen. Konzept: Drei KünstlerInnen, drei Barhocker, ein Barkeeper. Es wird gelesen und geredet. Und getrunken. Mit von der Party sind gestandene Autorinnen und Autoren und die berühmten „Mitglieder zahlreicher Gruppierungen des organisierten Vorlesens“. Ab und zu wird sich auch mal ein Musikus oder eine Musikcousine in unser LineUp verirren. Und das Beste ist: Der Wahnsinn ist ab sofort wöchentlich.

Periplaneta TresenLesen am Freitag, d. 7.2.2020:

Volker Surmann (Brauseboys), Michael Bittner (Zentralkomitee Deluxe), Johannes Kubin

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: Vorverkauf 6,- €, Abendkasse 8,- €,

Volker Surmann ist Autor, Mitglied der Lesebühne Brauseboys und Chef des Satyr-Verlags. Er ist Herausgeber zahlreicher Anthologien, schrub und schreibt u.a. für Titanic, Siegessäule und Taz. Seine jüngste eigene Veröffentlichung ist Bloßmenschen. Schöner schämen für alle. Satyr-Verlag, Berlin, Februar 2017, ISBN 978-3-944035-83-3.

Michael Bittner ist in Görlitz geboren, studierte in Dresden und lebt als Autor in Berlin. Er ist Mitglied der Dresdner Lesebühne Sax Royal und der Berliner Lesebühne Zentralkomitee Deluxe. Seine jüngste Veröffentlichung ist Der Bürger macht sich Sorgen. Neue Satiren und Kolumnen, edition AZUR: Dresden 2017, ISBN 978-3-942375-30-6

Johannes Kubin ist ein bei uns gern gesehener und gehörter Singer/Songwriter und lebt in Berlin. Er singt überwiegend deutschsprachige, selbstgeschriebene Lieder, meistens solo, aber auch mit Band. Seit 2019 ist Johannes Kubin einer der vier Stracciatella Boyz.

An der Bar steht ToM Manegold.

Lesebühne: Ohne Wenn Und Laber

Ohne Wenn und Laber

Die einzige Lesebühne mit Owulrakel und Futur 2.0!
Von und mit Thomas Manegold, Matthias Niklas und Josias Ender + Gregory
Sterngast im Januar: PETRA LAMPE

Jeden 3. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar rezitiert, souffliert, musiziert und improvisiert. Zudem beantwortet das Owulrakel eure Fragen.

Der Eintritt ist frei. Man zahlt, um zu gehn.

Sterngast: Petra Lampe ist Poetry-Slammerin, Moderatorin und Veranstalterin des »Dichterasse Slams« in Schöneberg sowie Teil der Sommerlesebühne »Dichterasse auf der Dachterrasse«.

Lesung: Barbara Fischers Baumweltensaga

"Lilith" by Holger Much - periplaneta

Berlin-Premiere des Buches „LILITH“

Am 1.2. 2020 haben wir unsere Edition-Drachenfliege-Autorin Barbara Fischer zu Gast. Sie stellt ihr Buch „Lilith“ vor. Dies ist Teil der Baumweltensaga, von denen zwei weitere bereits in Arbeit sind und ebenfalls in der Edition Drachenfliege erscheinen werden. Barbara Fischer erzählt die Geschichten bekannter Göttinnen neu und aus einer anderen Sicht. In „Lilith“ erhält der nordische Götterhimmel Verstärkung durch Figuren aus der sumerischen Mythologie und neue phantastische Wesen.

Gott ist eine Frau. Sie heißt Lilith und lebt in Asgard als Weltenchronistin in einer friedliebenden, aber wehrhaften Gemeinschaft rund um die Weltenesche Yggdrasil. Als Ariman, Liliths Zwillingsbruder, Asgard überfällt und den Weltenthron fordert, stellt sie sich ihm entgegen und gerät durch Verrat in der eigenen Familie in Lebensgefahr. Da verbünden sich die Baumwelten unter Führung der trinkfesten Eulenfrau Mahhara und einer ziemlich netten Hexe namens Kundrie und schlagen zurück.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

TresenLesen: Johannes Krätschell, Annette Flemig, Bastian Mayerhofer

Freitag Tresen Lesen Periplaneta

Text, Drinks & Rock´n´Roll

Am Freitag, den 24.1. 2020 beginnt bei uns etwas Neues: Das Periplaneta TresenLesen. Konzept: Drei KünstlerInnen, drei Barhocker, ein Barkeeper. Es wird gelesen und geredet. Und getrunken. Mit von der Party sind gestandene Autorinnen und Autoren und die berühmten „Mitglieder zahlreicher Gruppierungen des organisierten Vorlesens“. Ab und zu wird sich auch mal ein Musikus oder eine Musikcousine in unser LineUp verirren. Und das Beste ist: Der Wahnsinn ist ab sofort wöchentlich.

Periplaneta TresenLesen am Freitag, d. 31.1.2020:
Johannes Krätschell, Annette Flemig, Bastian Mayerhofer

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: Vorverkauf 6,- €, Abendkasse 8,- €,

Johannes Kräschell ist der Autor des Romans „Herr Schlau-Schlau wird erwachsen“ und eindeutig die größere Hälfte des legendären Leseduells, das er sich von Zeit zu Zeit mit Benjamin Kindervatter auf verschiedenen Bühnen liefert.

Annette Flemig ist Slamerin, Pädagogin, Mutter und moderiert den Berliner Tempel Slam.

Bastian Mayerhofer ist ein Allrounder mit Gitarre. Er singt, slammt, jongliert und schauspielert… manchmal auch gleichzeitig. Seine musikalischen Vorlieben sind dabei, wie bei allen Österreichern, der Rapp und der Reggae. Als er aus einem Kaff in der Nähe eines Kaffs in der Nähe von Salzburg einwanderte, verarbeitete er diese Geschichte zu seinem ersten Kabarett-Programm „Wirsing fürs Volk“

An der Bar steht ToM Manegold.

TresenLesen: Clint Lukas, Meikel Neid, Jane Steinbrecher

Freitag Tresen Lesen Periplaneta

Texte, Drinks & Rock´n´Roll

Am Freitag, den 24.1. 2020 beginnt bei uns etwas Neues: Das Periplaneta TresenLesen. Konzept: Drei KünstlerInnen, drei Barhocker, ein Barkeeper. Es wird gelesen und geredet. Und getrunken. Mit von der Party sind gestandene Autorinnen und Autoren und die berühmten „Mitglieder zahlreicher Gruppierungen des organisierten Vorlesens“. Ab und zu wird sich auch mal ein Musikus oder eine Musikcousine in unser LineUp verirren. Und das Beste ist: Der Wahnsinn ist ab sofort wöchentlich.

Periplaneta TresenLesen am Freitag, d. 24.1.2020:
Clint Lukas, Meikel Neid, Jane Steinbrecher

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: Vorverkauf 6,- €, Abendkasse 8,- €,

Clint Lukas ist Autor und Filmemacher und wohnt seit 2007 in Berlin. Seit 2010 liest er regelmäßig auf den Berliner Lesebühnen (u.a. Surfpoeten, Schuld und Bühne) und hat bei Periplaneta mehrere Kurzgeschichtenbände und einen Roman veröffentlicht.

Meikel Neid ist Autor und Zeichner und war bis 2017 Mitglied der Surfpoeten. Er schrieb für Taz und Zitty und lebt als Quoten-Berliner im Prenzlauer Berg.

Jane Steinbrecher arbeitet als freie Übersetzerin und Schriftstellerin. Auf den Berliner Bühnen ist sie seit 2018 unterwegs. Neben dem Schreiben hat sie noch ein paar nicht ganz so obskure Hobbys. Jane ist passionierte Live-Rollenspielerin und singt auch manchmal vor Publikum.

An der Bar steht ToM Manegold.