Veröffentlicht am

Neue Periplaneta-Events 2020

Freitag Tresen Lesen Periplaneta

Was sich bei Periplaneta Berlin 2020 alles ändert

2020 wird es bei Periplaneta Berlin ein paar Neuerungen geben. Die Gründe sind folgende:

  • Wir müssen unser Arbeitspensum ein wenig drosseln, weil wir nebenher einen Chef haben, der nun mit 1,5 Jahren beginnt, einen eigenen Willen zu entwickeln und sehr schnell lernt, diesen durchzusetzen.
  • Wir müssen unser Booking umstellen, für welches Sarah (die strenge Lektorin mit der Brille) 2020 nicht mehr zuständig sein wird. Und weil sie da phänomenale Arbeit geleistet hat, wird es ziemlich schwierig werden, sie zu ersetzen.
  • Und Robert Rescue, MC von LESEN FÜR BIER und Fels in der Brandung bei VISION UND WAHN wird pausieren müssen.
  • Deshalb …
Robert Rescue bei Lesen für Bier 2019

Zwei Veranstaltungen pausieren

Deshalb wird, wie angekündigt, LESEN FÜR BIER nun in die wohlverdiente Sommerpause gehen. VISION UND WAHN wird nach der letzten Lesebühne im Februar das gleiche Schicksal ereilen: Erstmal Sommerpause. Wie lange, werden wir sehen. Aber wenn alle so weiterdemonstrieren, wird dieser Sommer auch noch anno 2020 zu Ende gehen.

Freitags: TresenLesen

Aber es gibt auch eine frohe Kunde. Denn wir werden, erstmals in der Geschichte von Periplaneta, nun ein vielversprechendes wöchentliches Format einführen: Ab 24.1.2019 wird jeden Freitag das Periplaneta TresenLesen stattfinden. Die Veranstaltungsreihe gibt es auch schon auf Facebook. Die ersten beiden Veranstaltungen stehen schon und offenbaren das Konzept: 3 Gäste auf 3 Barhockern und ein Barkeeper werden dem der Bar zugewandten Publikum einen einzigartigen Abend bescheren. Es wird gelesen, geredet und getrunken. Manchmal auch gesungen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Lesebühnen, wie RÜHMCHEN, NACHT DER SUBKULTUR und NACHT DER DRACHENFLIEGE werden dann alle auf den Samstag umziehen und dort unregelmäßig stattfinden. Konzerte generell und Veranstaltungen unter der Woche werden seltener werden.

Matthias Niklas präsentiert „Laut Los Zweifeln“ @ Periplaneta Berlin

OHNE WENN UND LABER bleibt in der Z-Bar

Bei unserer Lesebühne OHNE WENN UND LABER bleibt dagegen alles wie gehabt: Unsere bislang einzig verbliebene regelmäßige Veranstaltung außerhalb unserer eigenen Räume findet weiterhin jeden dritten Donnerstag in der Z-Bar in Mitte statt. Und auch mit der selben Stammbesetzung, nämlich mit Matthias Niklas, ToM Manegold, Josias Ender und Gregory.

Wir freuen uns sehr auf euch und auf uns und auf die 20er Jahre!