Veröffentlicht am

Ja, ist denn immer noch Weihnachten?

Lieferzeiten wie vor dem Jahreswechsel.

Das ist ausdrücklich kein Logistikerbashing. Und es ist jetzt müßig, darüber zu spekulieren, ob das Wetter, der allgemeine Krankenstand oder ein Streik oder der Krieg dran Schuld sind, wahrscheinlich alles zusammen. Wir haben jedenfalls Gründe zu der Annahme, dass sich die Lieferzeiten manchmal nicht sehr von denen um die Weihnachtszeit unterscheiden. Mindestens ein Buch innerhalb Berlins hat jedenfalls 2023 bereits über eine Woche gedauert … aus der Stadt heraus hatte man auch schon den Eindruck, sie benutzen aus Gründen der Nachhaltigkeit wieder Boten zu Pferde … Österreich vielleicht mit dem Schiff … man weiß es nicht.

Deshalb: Immer noch schicken wir Bestellungen, die uns ereilen – und das sind gerade recht viele – innerhalb von 48 Stunden nach Zahlungseingang in die weite Welt hinaus. Meistens noch am selben Tag. Einzelbestellungen werden aber meistens als Briefpost versendet – bei den mittlerweile utopischen Portokosten sicherlich verständlich -.

Wenn Du also Deine Direkt-Bestellung schmerzlich vermissen solltest, zögere nicht, sende einen Boten zu Pferde mit der Nachricht Deines Vermissens – oder schick uns eine Mail oder ruf uns an …

close

Newsletter?

Wähle mindestens eine Liste: