Thommi Baake

„Thommi Baake wuchs in einer kleinen, norwegischen Berghütte zwischen Talziegen auf. Schon früh lernte er sie zu melken. Das sollte ihn prägen. Mit 2 ½ Jahren verfasste er Ziegenlyrik und Milch- und Käsegeschichten. Mit sechs Jahren dann Auszug aus der gemeinsamen Berghütte der Eltern in die etwas kleinere Hundehütte seines Lieblingshundes Fritz, der III, der dort ebenso wohnte…“
… So ganz stimmt das nicht. Der Autor, Komiker und Schauspieler wurde 1962 geboren, in dem Jahr, in dem Astrid Lindgren 55 Jahre alt geworden ist. Grundvoraussetzungen zum Schreiben von „Erwin und die Leuchtgiraffen“ war das Erlernen des Lesens und Schreibens. Dies geschah Ende der 1960er Jahre. In den 70ern drei erste Rollen als Schauspieler beim Wandervogel in dem Stück „Die kleine Hexe“ als Billiger Jakob, Junge und Sumpfhexe. Erstes selbstkomponiertes Lied war ein zu Recht unbekannt gebliebener Anti-Atomkraft Song. Erste Fernsehrollen in den 90ern, u.a. in der „Sesamstraße“. Seit 1988 als Komiker auf Deutschlands Bühnen unterwegs. Seit 2004 Autor von Kurzgeschichten für Kinder und Erwachsene, die dann teilweise auch als Hörspiel umgesetzt wurden.
Thommi Baake hat zwei Kinder und lebt, wenn er mal nicht auf Tour ist, in Hannover.
Hier geht es zu seiner Webseite
Thommi Baake

Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt

Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt