KALION – 3 Die zwölf Kronen

(3 Kundenrezensionen)

8,99 14,90 

ALEš PICKAR: „KALION. Die zwölf Kronen – 3“ Der dritte Teil der Reise in eine rätselhafte Welt – spannende High Fantasy für KämpferInnen und Entdecker.

  • ca. 350 S. ,Edition Drachenfliege
  • print ISBN: 978-3-95996-052-6
  • epub ISBN: 978-3-95996-053-3
  • 3 Versionen
Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Der Himmel zürnt den Völkern Neroês mit Feuer. Doch dies mahnt niemanden zur Einkehr, im Gegenteil. Denn der Westen zieht in den Krieg und im Osten wird weiter intrigiert.
Seitdem die junge Zofe Kemi die umstürzlerischen Pläne von des Königs Schwägerin erlauschte, wird sie unerbittlich gejagt. Derweil gelingt es dem gefangenen Feldherrn Gellen, sich gegnerisches Vertrauen zu erschleichen. Und während im kalten Norden ein seltsamer Magier dem Licht befiehlt, erblickt Prinzessin Linederion im Süden einen weißen Wal am Firmament.
Schwerter kreuzen sich, Blut wird vergossen und Unschuld zerstört. Die einen sind erfolgreich im Ränkespiel, den anderen geschieht Entsetzliches und auch jene, die sich in Sicherheit wähnen, unterliegen einem Irrtum. Denn alles folgt einem viel größeren, klug gesponnenen Plan …

“Die zwölf Kronen” ist nach “Die lautlose Woge” und “Die dunkle Wunde” das dritte Buch der KALION – Reihe.

Zusätzliche Information

Versionen

Softcover, Kindle, E-Book

3 Bewertungen für KALION – 3 Die zwölf Kronen

  1. Periplaneta

    „… ein komplexes Handlungs- und Figurengeflecht, dem zu folgen sich unbedingt lohnt“, so das Fazit von Ralf Steinberg vom FantasyGuide

  2. ToM Manegold

    Die KALION Reihe ist eine beeindruckend komplexe und reale Welt, in der es noch viel zu entdecken gibt. GoT ohne Drachen in einer postapokylptisch anmutenden Welt irgendwo zwischen Samuraikultur und Bronzezeit.

  3. Karen Lottegier

    Kalion 3: Die zwölf Kronen von Ales Pickar
    Atemberaubend spannend und voll überraschende Wendungen

    Ich habe mich so sehr gefreut, dieses Buch in den Händen zu halten. Es hat lange gedauert, aber endlich konnte ich erfahren, wie die Geschichte weitergeht. Und ich bin begeistert. Es fängt sehr spannend an, mit der Verfolgung von der Zofe Kemi. Diese Spannung bleibt in dem ganzen Buch aufrecht erhalten.
    Es gibt einige sehr überraschende Wendungen, die mich voll erstaunt haben. Daran merkt man, dass dies keine klassische Fantasy-Geschichte ist. Neue Protagonisten und sogar eine unbekannte Insel, die man nicht mal auf der Karte finden kann, werden in diesem Buch introduziert. Der Schriftsteller schafft es, sie geschickt in die Geschichte einzubringen und trotzdem den Überblick über das Ganze zu bewahren. Ich habe mich aber sehr gefreut, dass einige der alten Bekannten, wie Gellen, Linederion, aber vor allem Nelei wieder dabei waren.
    Die Protagonisten in diesem Buch werden getrieben von Macht, Gier und Rache, aber auch von Liebe. Sie sind vielseitig, haben alle ihre eigenen Probleme und schleppen eine Vergangenheit mit sich, die einen großen Einfluss auf die Entscheidungen und Handlungen hat, die sie jetzt treffen. Genau das gefällt mir sehr. Sie sind tiefgründig und komplex. Deswegen ist es auch nicht vorhersehbar, was sie als nächstes tun werden.
    Neben den einzelnen Geschichtssträngen gibt’s auch noch die übergeordnete Geschichte. Neroê befindet sich im Krieg und davon sind alle Länder betroffen. Es ist sehr interessant zu sehen, wie alle darauf reagieren und welche Entscheidungen getroffen werden. Die Kampfszenen sind meiner Meinung nach sehr schön geschrieben und auf Details wird geachtet. Man hat das Gefühl, dass man mittendrin steht.
    Der Autor hat es geschafft, mich mal wieder in diese faszinierende Welt zu entführen, wo ich noch viel länger verweilen möchte. Ich mag seinen Schreibstil und die Geschwindigkeit der Geschichte. Es geht voran. Ständig passiert etwas Neues und man kann nicht mit Lesen aufhören, bis man das ganze Buch verschlungen hat. Diese ganze Reihe finde ich großartig und mit jedem Teil steigert sich meine Neugierde. Auch jetzt sind noch viele Fragen offengeblieben und Neue dazugekommen. Ich freue mich schon auf Teil 4 und kann wirklich allen empfehlen mal einen Ausflug nach Kalion zu machen.

Füge deine Bewertung hinzu

Das könnte dir auch gefallen …