Jan Lindner

Jan Lindner (*1985 in Jena) ist Lyriker. Er studierte Philosophie in Leipzig. Als Literat hat er sich vornehmlich den klassischen Formen der Reimkunst verschrieben. Sein erster Gedichtband erschien 2009. Seitdem ist er auch als Vorlesender auf Lesebühnen und Solo unterwegs. Als Wanderer zwischen den Welten konnte er schon einige Preise abräumen, u.a. den 1. Platz beim Schreibwettbewerb „JuLi im Juni“ 2012 mit dem Sonettenkranz „Vorm schwarzen Tor“.
Linders Lyrik ist dramatisch und wortgewaltig und könnte so durchaus von einem jener Dichter stammen, mit denen man uns in den Schulen malträtierte. Doch Jan Lindner schreibt über zeitlose Dinge, über Liebe, Tod, Vergänglichkeit, Verlust und er reflektiert dabei ein Jetzt, in dem auch “Zivis” und iPods vorkommen, und kein anonymes, verkitschtes Damals. Ich würde ihn als einen der großen Dichter der Gegenwart sehen, wenn unsere Gegenwart noch Platz für solche Dichter hätte.“
Thomas Manegold (Autor und Produzent)
E-Mail
Jan Lindner

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt