Periplaneta Events

Mrz
7
Sa
Lesung: Eberhard Kleinschmidt „Der wandernde Dichter“ @ Periplaneta Berlin
Mrz 7 um 20:00 – 22:15
Lesung: Eberhard Kleinschmidt "Der wandernde Dichter" @ Periplaneta Berlin

Eberhard Kleinschmidt kommt nach Berlin. Am Sa, d. 7.3.2020 stellt Deutschlands ältester Slam Poet seine Bühnentextesammlung „Der wandernde Dichter vor“, die bei Periplaneta in der Edition Mundwerk erschienen ist. Begleitet wird er von dem Filmmusiker Peer Kleinschmidt. Natürlich ist die Namensgleichheit nicht zufällig. Vater und Sohn werden in Berlin Texte und Klavierimprovisationen zum Besten geben.n


Eberhard Kleinschmidt, geb. am 4. September 1939 in Hannover. Studium/Beruf: Germanistik, Romanistik, Musikwissenschaft und Fachdidaktik Französisch in Göttingen, Wien, Besançon und Gießen. Promoviert zum Dr. phil. Kurze Zeit Gymnasiallehrer für Deutsch und Französisch. Von 1972 bis 2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Romanischen Seminaren der Technischen Universität Braunschweig und der Universität Hannover, befasst mit Literaturwissenschaft und Fachdidaktik Französisch. Seit Studienzeiten als Lyriker unterwegs. Seit 2013 aktiver Slampoet.

Peer Kleinschmidt, Filmmusiker, geb. 1982 in Braunschweig, wo er nicht nur seine Leidenschaft für das Klavier entdeckte, sondern auch für die musikalische Improvisation. Studium im Bereich Jazz-Piano und Komposition an der Hochschule für Musik in Leipzig. 2012 erhielt er sein Diplom als Filmkomponist an der Filmuniversität Babelsberg in Potsdam. Neben seiner Arbeit als Komponist für Film- und Instrumentalmusik begleitet Peer Stummfilme an der Welte-Kinoorgel im Filmmuseum Potsdam. 2015 SABAM Award „Best Young Composer“ beim internationalen Festival The World Soundtrack Awards in Gent/Belgien. Filmmusik u.a. zu „My Favorite Fabric“ (2018)

Mrz
26
Do
Lesung: Klaus Ungerer „Ist Frühling, muss schön sein“ @ Periplaneta Berlin
Mrz 26 um 20:00 – 22:15
Lesung: Klaus Ungerer "Ist Frühling, muss schön sein" @ Periplaneta Berlin

Buchpremiere mit Klaus Ungerer.

Am Donnerstag, d. 26.3. 2020 stellt Klaus Ungerer seine Miniaturen- und Kurzgeschichtensammlung „Ist Frühling, muss schön sein“ vor, die bei Periplaneta erschienen ist.


Klaus Ungerer (*69) lebt als Autor in Berlin. In seiner Freizeit ist er Textchef der Wochenzeitung „Der Freitag“. Die Texte dieses Bandes erschienen bei Frankfurter Rundschau, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Freitag, Mannheimer Morgen, Neon, Neues Deutschland, Saarbrücker Zeitung, Schweriner Volkszeitung, spiegel.de/SPAM, Titanic, Die Welt oder auf klausungerer.blog.