Periplaneta Events

Aug
23
Fr
Die Nacht der Drachenfliege @ Periplaneta Berlin
Aug 23 um 20:00 – 22:00
Die Nacht der Drachenfliege @ Periplaneta Berlin

Fantastische Lesebühne am Freitag, den 23. August 2019

Bei Fantasy denkst Du an glitzernde Vampire, Elfen mit spitzen Ohren oder kleine Jungs mit Haaren an den Füßen, die einen Ring irgendwo hinbringen müssen?
Wir bei Periplaneta gehen es da eher unkonventionell an. Ja, wir reiten auch gern mal ein Klischee, aber unsere Einhörner können auch Zebras sein, die einen Elefantenstoßzahn mit sich herumtragen. Da gibts dann auch vegane Wölfe, versaute Feen oder sogar ganze High-Fantasy-Romane ohne Drachen, Elfen und Orks.

Zum zehnten Mal veranstalten wir diese epische Lese-Reihe im Periplaneta Literaturcafé. Mit dabei sind die AutorInnen Robert Rescue, Swantje Niemann, André Ziegenmeyer und Jesko Habert. Sie lesen Geisterhaftes, Steampunkiges, Fabelhaftes und sowieso Fantastisches. Die poetisch-verträumte Klangkulisse zaubert Strahlstrickzupfer Johannes Rosenstock.

Es gibt also reichlich Kopfkino und Futter für Deine Synapsen, gebrutzelt in schrägem Humor, mit einer Prise Sarkasmus und einer Portion Realsatire gewürzt, hat man also immer was zu lachen und lernt auch noch was dazu.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

Aug
30
Fr
Lesung: Ralph Mönius & Robin Li: Warten auf Magie @ Periplaneta Berlin
Aug 30 um 20:00 – 22:00
Lesung: Ralph Mönius & Robin Li: Warten auf Magie @ Periplaneta Berlin

Ein Abend mit zwei Hexen (und Kaffee)

Ralph Mönius und Robin Li präsentieren am Freitag, den 30. August, einen besonderen Leseabend mit zwei „Hexen“ im Mittelpunkt.
Die eine heißt Hexe, ist aber keine , die andere tut so, als wäre sie eine, ist aber einfach nur Gwen. Beide sitzen im Periplaneta Literaturcafé und warten. Während sie warten, erzählen sie einander von ihren Leben: Hexe vom Grimmatorium, ihrer schrägen Familie. Gwen von ihren Reisen durch mystische Länder und von magischen Duellen. So wird das Warten zum unterhaltsamen Unterfangen voller schräger Figuren, wahnwitziger Geschichten und einer ganz eigenen Art von Magie.

Robin Li ist Ingenieurin der Biotechnik und Autorin von den ebenso fantasiereichen wie witzigen Sci-Fi-Romanen „Der Grendel, verbannt in alle Ewigkeit“ und „Der letzte Feind – Fürstliche Finessen“.

Ralph Mönius ist Chefchronist der Familie Grimm im Roman „Grimmatorium – Eine deutsche Chronik“, veranstaltet Lesebühnen in Berlin und Regensburg und schreibt vom Drehbuch, über die Kolumne bis zum Songtext alles, was es zu schreiben gibt.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

Nov
13
Mi
Rühmchen – Die offene Lesebühne @ Periplaneta Berlin
Nov 13 um 20:00 – 22:00
Rühmchen - Die offene Lesebühne @ Periplaneta Berlin

Periplaneta lädt zur Offenen Bühne am Mittwoch, den 13. November

Im Rahmen der 30. Berliner Märchentage laden wir am Mittwoch, den 13. November, zu einem Rühmchen-Spezial ein. Wir bieten Dir als AutorIn die Möglichkeit, Dich und Deinen fantastischen Text auf unserer Bühne zu präsentieren. Wir freuen uns diesmal ganz besonders auf Fantastisches, Steampunkiges, Märchenhaftes und alles, was sich mit dem Märchentage-Thema „Märchen überwinden Grenzen“ verbinden lässt.

Melde Dich einfach per E-Mail an (events@periplaneta.com), schreibe uns, was Du machen willst (+Leseprobe), warte auf unsere positive Rückmeldung – und komm am pünktlich zum Veranstaltungsbeginn um 20 Uhr ins Periplaneta Literaturcafé.
Wir vergeben bis zu 8 Auftrittsplätze für den Abend und zwei Reserveplätze. Am Ende der Veranstaltung geben wir gern auf Anfrage ein Individuelles Feedback.

Häufig gestellte Fragen:

Was darf ich vortragen? Alles, was du selbst geschrieben hast und was einen Anfang, eine Mitte und einen Schluss hat. Das kann eine Kurzgeschichte, Lyrik, Slam Poesie, Stand Up oder auch ein Manifest sein. (Bitte keine unbearbeiteten Auszüge aus Manuskripten oder Fortsetzungsgeschichten)
Wie lang ist meine Redezeit? 5 bis 7 Minuten.
Gibt es einen Dresscode? Nein.
Ich habe gar keinen Text, sondern mag einfach nur so lauschen? Ja, sehr gerne, Künstler brauchen Aufmerksamkeit. Rühmchen ist ganz und gar öffentlich.
Ich bin MusikerIn und möchte mitmachen, geht das? Ja, es darf auch gesungen werden. Allerdings nur in begrenztem Rahmen, denn Rühmchen soll eine Literaturbühne sein. Wichtig: Keine Cover, nur eigene Kompositionen, nur Solisten und Duos – und Du bist kein GEMA-Mitglied.
Kann ich auch spontan vorbeikommen und etwas vortragen? Ganz klares JEIN. Wenn noch Platz auf der Stagelist ist, vielleicht. Vorher anfragen ist aber immer besser.

Der Eintritt ist frei.