Periplaneta Events

Mrz
23
Sa
Lesung: Martin Riemer @ Café Mala Leipzig
Mrz 23 um 20:00 – 22:00
Lesung: Martin Riemer @ Café Mala Leipzig

Post Mortem Lesung im Rahmen von Leipzig liest!

Etwas ist mir passiert! denken Simone de Beauvoir und Che Guevara, als sie im Jahre 2016 zu neuem Leben erwachen. In einer Welt nach ihrem Tod machen sie sich auf die Suche nach dem, was von ihren Ideen geblieben ist.

In seinem Roman „Post Mortem“ lässt Martin Riemer die Philosophin und den Politiker in der heutigen Welt erwachen. In einer Welt, die von der ihren so verschieden ist (und die sich dennoch kaum verändert hat) begegnen sie anderen Menschen und ihren alltäglichen Problemen. Was halten die beiden von ihrer Nachwelt, was von den Menschen, die darin wohnen, und was von den Ideen, die sie einmal als richtig und gut empfunden haben?

Die Lesung wird durch Informationen über und Anekdoten aus dem Leben von Simone de Beauvoir und Che Guevara ergänzt, und durch eine anschließende Diskussion abgerundet.

Mrz
29
Fr
Laander Karuso „Hoelderlin“ @ Unikeller Osnabrück
Mrz 29 um 20:00 – 22:00
Laander Karuso "Hoelderlin" @ Unikeller Osnabrück

Premierenlesung in der „Lese-Rampe“

Am 29. März 2019 um 20 Uhr wird Laander Karuso im Osnabrücker „Unikeller“ seinen soeben veröffentlichten ersten Roman „Hoelderlin“ (Periplaneta) vorstellen.
Der 1986 geborene Laander Karuso startete seine Bühnenkarriere in Magdeburg als Poetry Slammer. Mit Erfolg und zahlreichen Auszeichnungen. Er gewann 2014 die Sachsen-Anhaltiner „Landesmeisterschaft im Song Slam“ und wurde in einem landesweiten Wettbewerb „Vizemeister im Poetry Slam“, 2015 dann „Poetry Slam Stadtmeister“ von Magdeburg. Eine Auswahl seiner Slam-Texte erschien 2016 unter dem Titel „Der Weg zu meinem verfickten Seelenfrieden“ im renommierten Independent-Verlag Periplaneta. Im selben Jahr veröffentlichte Karuso beim Label frogrocks sein Debütalbum „Come on, Koschka!“.
Mit „Hoelderlin“ legt Laander Karuso seinen ersten Roman vor. „Es handelt sich“, so der Autor, „um eine Hommage an Hölderlins ‚Hyperion‘, welchen ich versucht habe, in die Neuzeit zu katapultieren. Ich wollte einen Protagonisten erschaffen, der sich mit modernen Problemen konfrontiert sieht und sich aufgrund erlittener Schicksalsschläge in die innere Emigration begibt und sich von dort aus mittels bitterbösen Humors Katharsis verschafft.“
Der Leserschaft begegnet der hellwache Bewusstseinsstrom eines zutiefst zynischen Ich-Erzählers, ein Totalverweigerer und notorischer Provokateur, der eher Prügel in Kauf nimmt als auf eine bissige Äußerung zu verzichten. Seine Bemerkungen sind frech, unverschämt freimütig, dabei triftig, gesellschaftsanalytisch und sehr präzis.

Apr
19
Fr
Buchpremiere: Laander Karuso @ Periplaneta Berlin
Apr 19 um 20:00 – 22:15
Buchpremiere: Laander Karuso @ Periplaneta Berlin

Am Freitag, den 19. April, präsentiert Laander Karuso erstmals sein Romandebüt »Hoelderlin« in Berlin

Seit ihn vor sechs Jahren seine große Liebe verlassen hat, versucht Hoelderlin, sich mit allen Mitteln zu zerstören. Er raucht, trinkt, schläft nicht mehr richtig und er verabscheut seine Mitmenschen wegen ihrer Macken und falschen Wertvorstellungen. Seine einzige Freundin ist Facebook. Ihr teilt Hoelderlin seine Sorgen mit, schickt seine bedeutsamen Gedanken in das World Wide Web hinaus, im Wissen, dass sie niemanden interessieren. Nicht einmal die NSA. Doch Hoelderlin will sich ändern, glücklich sein. Aber kann sich ein zynisches Arschloch wie er mit dieser verkorksten Welt arrangieren?

Der Autor, Slam-Poet und Singer-Songwriter Laander Karuso zeigt unsere Gesellschaft und die in ihr lebenden Individuen in all ihrer Hässlichkeit. So ist auch Hoelderlin zwar ein zynischer Antipath, aber das nicht ohne Grund.
Wie vom Osnabrücker Autor gewohnt, erwartet den Zuhörer eine Sprache, die ehrlich und direkt, aber dabei auch witzig und immer poetisch ist. Für den Soundtrack des Abends sorgt er selbst an Stimmband und Gitarre.

Wir empfehlen, den VVK zu nutzen.
VVK 6€, AK 8€