Der Intimitätendieb (Buch)

Bewertet mit 4.60 von 5 basierend auf 5 Kundenbewertungen
(5 Kundenrezensionen)

13,50 

ROBERT RESCUE: „Der Intimitätendieb – Ein Hexen-Thriller“, Ein realistischer Berlin-Fiction Roman vom Terry Pratchett des Wedding. Buch, Softcover ca. 230., 20,6×13,5 cm, ISBN: 978-3-943876-68-0, Edition Drachenfliege, GLP: 13,00 € (D)

Beschreibung

Berlin im August 1999.
Der Zirkel der Berliner Hexen hat ein gravierendes Problem. Obwohl sie nach den Gesetzen der Anonymität leben, ist ihnen ein skrupelloser Mörder auf den Fersen. Die junge, naive Hexe Tasha Me bekommt den Auftrag, ihn ausfindig zu machen. Hilfe findet sie bei Hakim, dem Intimitätendieb, der die Geheimnisse von Menschen ausspioniert und sie in der temporären Kneipe, einer zwielichtigen Spelunke im Hier und Nirgendwo, verkauft.
Doch nicht nur sie sind dem Mörder auf der Spur. Auch Kriminalkommissar Brückmann ermittelt in dem Fall und kann kaum glauben, was er herausfindet …

Robert Rescue ist vor allem für seine skurrilen, ironischen Lesebühnentexte über den Weddinger Alltag bekannt, die er jede Woche auf den großen Lesebühnen Berlins vorträgt. Mit seinem fantastischen Thriller “Der Intimitätendieb” entführt er uns in ein geheimnisvolles Berlin abseits aller Fantasy-Klischees.

Für das Cover konnten wir einmal mehr  Holger Much gewinnen. Das Buch erscheint als großformatiges Softcover sowie  als E-Book und als Kindle.

 

LBM2014

 

5 Bewertungen für Der Intimitätendieb (Buch)

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Periplaneta

    5 von 5 Punkten vergibt Buchwurm

    Eine ausführliche Rezi gibt es auf fantasyguide

    Begeistert war auch T-Arts

    Librimania mochte das Buch teilweise

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Vivienne

    Was kommt dabei raus, wenn Fantasy und Thriller in einem Berlin vor der Jahrtausendwende aufeinandertreffen? Robert Rescues „Intimitätendieb“!
    Ein Mörder treibt sich in der Stadt herum und macht Jagd auf Berlins Hexen.
    Es sind die Junghexe Tasha Me und ihr Freund der Intimitätendieb Hakim, die ihn aufhalten sollen.
    In Robert Rescues Roman treffen die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander, die trotz ihrer verschiedenen Ambitionen ein Team gegen das Böse bilden.
    Dass dieser Kampf in den Straßen Berlins stattfindet, lässt die Geschichte beim Lesen umso realer und greifbarer erscheinen. Man kann sich bildlich vorstellen, wie sich zweimal wöchentlich Hexen anonym in einem versteckten Hinterhofladen im Prenzlauer Berg treffen.
    Dank der Größe und Multikulturalität der Stadt fällt es einem nicht schwer zu glauben, dass sich unter den Bürgern Berlins auch magische Wesen befinden. So schafft es Robert Rescue, die Fantasie in seinen Lesern zu wecken.
    Doch man sollte nicht davon ausgehen, dass dieser Kampf in den Berliner Problembezirken stattfindet, denn in diesem Roman ist nicht einmal das Eltern-Kind-gerechte Prenzlauer Berg vor dem Bösen geschützt.
    Robert Rescue führt uns mit seinem „Initimitätendieb“ durch die hippsten Viertel der Stadt und ist somit nicht nur ein Muss für alle Berliner!

  3. Bewertet mit 4 von 5

    Sarah Strehle

    Robert Rescue erfindet eine Geschichte im realen Berlin. Ein Stromausfall im Juli 1999 legt die ganze Stadt für zwanzig Minuten lahm. Nur Wenige kennen die Ursache und noch Wenigere verstehen die Zusammenhänge dahinter.
    Vor diesem Hintergrund agieren die unterschiedlichen Figuren: der flüsternde Hakim, der sein Geld mit dem Erschleichen und Verkaufen geheimer Intimitäten verdient; die naive Tasha Me, die ihre Ausbildung als Hexe vorzeitig abbricht; Komissar Brückmann, der seinen Bruder sucht; ein skrupelloser Mörder, der Hexen hasst; der geheimnisvolle Hölderlein, der immer mit Hölderlin verwechselt wird …
    Obwohl das nach einem Protagonisten-Chaos klingt, schafft es Robert Rescue jeder Figur einen eigenen Charakter zu verleihen, stattet sie mit Fehlern, Eigenheiten und Besonderheiten aus, so dass jede für den Leser greif- und nachvollziehbar wird. Alle haben ihren Platz in der Geschichte und tragen dazu bei, die Puzzlestücke auf der Suche nach dem Hexenmörder an die richtige Stelle zu platzieren.

  4. Bewertet mit 4 von 5

    Luise

    Endlich mal Urban-Fantasy, die in einer deutschen Stadt spielt! Sonst sind ja meistens englische oder amerikanische Städte Schauplätze der Handlung.
    Das Buch ist super spannend, ein Krimi mit einem Schuss Fantasy. Unbedingt lesen!

  5. Bewertet mit 5 von 5

    Pia Jesionowski

    Ein grausamer Mörder hat es auf Berlins Hexen abgesehen. Nun liegt es an der jungen Hexe Tasha Me und an Hakim, dem Intimitätendieb, ihn zur Strecke zu bringen.
    Robert Rescue zeichnet in seinem Thriller ein Berlin kurz vor der Jahrtausendwende, wie man es noch nicht gesehen hat. Seine phantastischen Charaktere tummeln sich nicht in einer Parallelwelt, sondern in der U-Bahn, den Straßen vom Prenzlauer Berg und mitten auf dem Ku-Damm. Diese gelungene Mischung aus Realität und Fantasie verleiht dem Roman seine ganz besondere Atmosphäre.
    Ein fesselndes Buch, empfehlenswert besonders für alle Liebhaber von Thrillern und Fantasy!

Füge deine Bewertung hinzu

Das könnte dir auch gefallen…