Periplaneta Events

Mrz
21
Do
Musikalische Lesung: TiefSommerTag @ Dominikanerkloster Prenzlau
Mrz 21 um 19:00 – 20:30
Musikalische Lesung: TiefSommerTag @ Dominikanerkloster Prenzlau

Jesko Habert & Sommertag

Jesko Haberts Debütroman „Tiefsommer“ vereint Dystopie mit Phantastik, Spannendes Storytelling mit sprachlicher Lyrik. Die Live-Lesung des Romans ist jedoch weit mehr als ein paar vom Slam Poet und Autor gelesene Szenen: Für „TiefSommerTag“ holt er sich das Zwillings-Duo „Sommertag“ mit auf die Bühne, um die gelesenen Szenen musikalisch durch passende Songs der Singer-Songwriterinnen zu begleiten und zu einer ganz neuen, musikalischen Lesung zu verbinden.

Tiefsommer ist die neue Jahreszeit. Unter dem orangefarbenen Himmel Pagaus wachsen Luftschiffe auf Plantagen und winzige Lichterzwerge verwandeln Sonnenlicht in Strom. Plötzlich werden Luana und Roja, Zora und Lucio aus ihrer Welt gerissen, als die Drohnen der mächtigen Union von Uriwa Ausbeutung, Krieg und Zerstörung nach Pagau bringen. Schon bald werden aus Flüchtlingen Rebellen. Doch keiner von ihnen ahnt, womit sie es wirklich zu tun haben.

Mrz
31
So
Poetry Slam: Babelsberger Würfelslam @ Kellermann Potsdam
Mrz 31 um 20:00 – 22:30
Poetry Slam: Babelsberger Würfelslam @ Kellermann Potsdam

Der unfairste Poetry Slam den ihr je gesehen haben werdet! Wie üblich beim Slam, treten Poeten und Poetinnen mit ihren selbstgeschriebenen Texten und ohne weitere Requisiten auf der Bühne gegeneinander an, um euch in einem Zeitlimit von gefühlten 6 Minuten von sich zu überzeugen. Normalerweise entscheidet dann eine Jury oder der Publikumsapplaus darüber, wer ins Finale einzieht. Aber wer schon ein paar Mal im Slampublikum gesessen hat, weiß, wie oft das schief gehen kann: War der Applaus beim Sieger wirklich lauter? Ist eine Auswahl von so wenigen Jurymitgliedern überhaupt repräsentativ für das, was das Publikum will? Natürlich nicht! Slam ist unfair! Und weil das so ist, treiben die Moderatoren Derjesko und André Daniel das Spiel auf die Spitze – und erwürfeln ein Viertel der Noten, die ins Finale führen. Drei übliche Jury-Mitglieder zufällig aus dem Publikum gewählt sorgen dafür, dass es trotzdem ein bombastisches Finale gibt!

Der Babelsberger Würfelslam freut sich über Voranmeldungen von interessierten Schreiberlingen, Poetinnen und Performern
Entweder gleich hier oder an

jesko@kiezpoeten.com

Auch spontane Eintragungen auf der Offenen Liste sind möglich.

Apr
5
Fr
Cochemer Nacht der Literatur @ Apollo Kino Cochem
Apr 5 um 19:30 – 23:00
Cochemer Nacht der Literatur @ Apollo Kino Cochem

Die erste Cochemer Nacht der Literatur

Zusammen bringen , was zusammen gehört: große Geschichten und die Leinwand. Nur, dass dieses Mal der Film nicht auf der Leinwand, sondern im Kopf abläuft. Endlich bringt das Apollo Kino Cochem wieder hochkarätige Autoren und Lyriker an die Mosel. Gemeinsam mit der Stadt Cochem veranstalten sie die erste Cochemer Nacht der Literatur.
Im Rahmen dieser ersten Literaturnacht werden drei Autoren ihr aktuelles Werk vorstellen – jeweils komprimiert auf eine Kurzlesung von ca. 45 Minuten. Gepaart mit kurzen Pausen und der Möglichkeit zum direkten Austausch mit den Autoren bietet dieses Format also einerseits eine Plattform für frische und neue Literatur, aber andererseits auch Platz für alle, die Literatur leben und lieben. Denn bei drei Lesungen ist garantiert für jeden etwas dabei.

Felix Bartsch, bekannt als langjähriger Moderator des Poetry Slams im Apollo Kino, liest aus seinem satirischen Großstadtroman „Wer Avocado sagt, muss auch Bionade sagen“. Seid dabei, wenn er beweist, dass er „ihm bekannte Texte schon sehr sicher lesen kann“, wie es ihm seine Grundschullehrerin einmal bescheinigte. Schreiend komisch, völlig absurd und ganz nah dran! Die Rhein-Zeitung schreibt: „Ein Meister der Pointen“.

Jesko Habert, freier Autor aus Berlin, stellt seine leidenschaftlich-poetische Dystopie „Tiefsommer“ vor. Lasst euch entführen in eine völlig andere Welt, in der Luftschiffe auf Plantagen wachsen und winzige Lichtzwerge aus Sonnenlicht Strom machen. Doch die Drohnen der mächtigen Union bringen Ausbeutung, Krieg und Zerstörung – und machen aus Flüchtlingen Rebellen. Ein literarisch-poetisches Highlight.

Artem Zolotarov ist Lyriker und Poetry Slammer. Seit Ende 2014 absolvierte er über 300 Auftritte in ganz Deutschland. 2015 wurde er Rheinland-Pfälzischer Poetry Slam Landesmeister. 2017 trat er für das Goethe-Institut in Paris auf. Seine Texte, die er in der Textsammlung „Adoptivsprache“ gebündelt hat, sind überwiegend lyrisch rhythmisch und performativ markant. Artem ist der Beweis, dass Lyrik