Veröffentlicht am

Eins der besten: Das Periplaneta Literaturcafé Berlin

Periplaneta Liteaturcafé

Das Empfehlungsportal Top10 hat Lesecafés getestet …

Und wir sind in dieser Kategorie eine der besten zehn Locations in ganz Berlin. Dafür, dass unser Hauptaugenmerk auf der Verlagsarbeit liegt und wir das Literaturcafé ja quasi nebenbei als Liebhaberei betreiben, finden wir dieses Ergebnis höchst erfreulich! – Gut, kulinarisch konnten wir nicht punkten – außer Knabberzeugs dürfen wir ja nichts zu essen anbieten. Aber unsere „Hirnnahrung“, unsere Bücher, Veranstaltungen und unser ungewöhnliches Konzept überzeugten, so dass wir es selbst „unter Kuchenmangel“ ins Ranking geschafft haben. YEAH!

Top10 Berlin – besonders.gut.finden wirbt mit dem Slogan: Für jeden Anlass die 10 besten Locations in Berlin auf einen Blick. Es gibt neben eher klassischen Listen (Restaurants oder Yoga-Studios) auch kuriose Kategorien wie Indoor-Spielplätze, Filmkulissen oder „Orte mit tollem Ausblick“. Wer Inspiration sucht, kann sie hier finden.
Nachdem die Redaktion uns „besonders.gut.gefunden“ hat, kann man ihrem Urteil sicher auch vertrauen 🙂

Alles, was es sonst noch über das Literaturcafé wissen gibt, findest Du hier.

Veröffentlicht am

Edition MundWerk: Neue Auflagen für René Sydow und Thomas Spitzer

René Sydow @ Mundwerk

Ein Hoch auf unsere Künstler und ihre Werke.

Ja, das wird man ja wohl noch sagen dürfen … in Zeiten, in denen Tonträger, Bücher, der Buchhandel und die Kultur an sich abwechselnd totgesagt werden. Wir arbeiten mit freien, brillanten und dennoch nonkonformen Künstlern zusammen – und nicht nur wir lieben, was sie tun. Somit werden wir  Anfang Februar 2016  René Sydows „Deutsche Wortarbeit“ und Thomas Spitzers „Wir sind glücklich …“ neu auflegen.  Von beiden Büchern sind nur noch wenige Exemplare im Shop vorrätig.

UPDATE März: Alles wieder da 🙂

Veröffentlicht am

31. Dezember: Gute Vorsätze …

Und jährlich grüßt die ToDO-Liste …

Mehr Sport, Aufhören mit Rauchen, gesünder ernähren, ehrlicher sein, anderen helfen, mehr lernen … sind so die üblichen Vorsätze, die man sich am 01. Januar eines jeden Jahres vormimmt. Weil wir aber das alles sowieso schon machen, beginnt unser Jahr wie jedes Jahr mit neuen Projekten.

Der erste wichtige Termin: Am 26. März 2016 ist Indiebookday. Davor gibt es zwar auch noch ein paar sehr wichtige Termine, aber Ostern ist das erste Wochenende, an dem jetzt schon feststeht, was wir tun und was Du tun musst, denn an diesem Tag erscheinen gleich drei neue Bücher bei Periplaneta:

Clint LukasClint Lukas „Nie wieder Frieden“

„Nie wieder Frieden“ ist nicht einfach nur der Nachfolger von Clint Lukas‘ erstem Kurzgeschichten-Buch „Für die Liebe, für die Kunst“. Für seinen neuen Kurzgeschichtenband  nimmt der Surfpoet auch den Zeichenstift in die Hand und illustriert seine Geschichten. Und auch in der Austattung legen wir zu. Das Buch wird als Hardcover und als E-Book erscheinen und ist bereits  bei Periplaneta vorbestellbar.

Edition MundWerk
Release: 26.03.15 #indiebookday
ISBN Buch: 978-3-95996-006-9
ISBN ePub: 978-3-95996-007-6
 

Dorothee Frauenlob „Die Träne, der Tropfen und das Meer“dorothee frauenlob

Dorothee Frauenlobs Debüt bei Periplaneta ist ein wundervolles Kunstmärchen über Tränen; Tropfen und das Meer. Verträumt, liebevoll und definitiv nicht nur für Kinder. Das Cover und die Illustrationen werden von Nicole Altenhoff gestaltet.

Dorothee Frauenlob ist Regisseurin, Schauspielerin – und nun auch Autorin. Sie lebt in Berlin und unterrichtet an unterschiedlichen Schauspielschulen.

Edition Drachenfliege
Release: 26.03.15 #indiebookday
ISBN: 978-3-95996-005-2

 

Jan Lindner „Auf Teufel komm Rausch“Jan Lindner

Der Leipziger Lyriker Jan Lindner ist als der Meister des Sonetts bekannt und tritt mit seinen Gedichten auch regelmäßig auf Slams auf. Doch auch bei ihm gibt es eine prosaische Welt. Sein neues Buch wird ein Kurzgeschichtenband und erscheint in der Edition Subkultur.

Edition Subkultur
Release: 26.03.15 #indiebookday
Softcover: 978-3-943412-23-9
E-Book: 978-3-943412-73-4

 

 

 

 

Veröffentlicht am

30. Dezember: Das war Periplaneta 2015 …

Sekt für alle, auch für Käfer

Ein Jahr in Büchern.

Im Kulturkampf (anders ist ein Verlagsalltag nicht mehr in ein Wort zu fassen) kommt die Anerkennung und das Feiern immer zu kurz. Deshalb ein letzter Blick zurück auf ein erfolgreiches Periplaneta Jahr: Auf 20 neue  Veröffentlichungen (und vier Neuausgaben). Dafür auch 20 Mal ein dickes Danke an alle Menschen, die daran mitgewirkt haben. Ich verneige mich vor den Kreativen und vor jenen, die sich abseits von Schampus, Ruhm und Ehre dem Abenteuer einer solchen Produktion aussetzen. Niemand, der nicht dabei war, kann die Freude und Verzweiflung ermessen.  🙂

Und wer weiß schon, dass nach der Premiere die Arbeit erst anfängt …

Aber das hier sind die Triumphe:

 

Veröffentlicht am

29. Dezember: Die drei Kopfweh-Klassiker

Club Cola und die Longdrink-Klassiker kommen.

Im Januar gibt es endlich eine neue Getränkekarte im Periplaneta Literaturcafé. Wir führen nach einem wirklich gründlichen Auswahlverfahren ein neues alkoholfreies Bier ein: Freiberger Alkoholfrei. Außerdem haben wir nun diverse SpreeQuell Getränke im Angebot. Die Club Cola kommt! Deshalb werden endlich, neben anderen Mischungen, auch die berühmten drei Kopfweh-Klassiker zu haben sein: Jacky-Cola, Gin-Tonic & Wodka-Lemon.

Außerdem ist wegen des Klimawandels doch einiges an Glühwein übrig geblieben, den es ab 04.01.16 zum Sonderpreis zu vertilgen gilt. Und es sind wieder vereinzelt Bücher vom Laster gefallen …

Im Januar 2016 gilt also: Ein paar heiße Bücher, warmer Wein und kalte Cola für jeweils 2 €  🙂 Und, ja, wer im Bademantel zur Tür reinkommt und gemäß des Trailers verpennt schaut und eine Club Cola bestellt, bekommt sie natürlich für 1,30 €* .

*Alle Sonderangebote nur solange Vorrat reicht.