Veröffentlicht am

Thomas Spitzer: Was? (Video)

Thomas Spitzer_by_Indiana-Jonas - periplaneta

Der Text gegen Alkohol.

Slam Poet Thomas Spitzer analysiert mal wieder die Welt und kontert gegen statistische Erhebungen. „Auf eine mir unerklärliche Weise klingen die meisten Bayern deutlich klüger, wenn sie lallen.“

Zugegeben, das Publikum klingt nicht danach, als dass es Alkohol generell ablehnen würde 😉 Aber die Stimmung ist super und der Text, na sieh´selbst:

 

Veröffentlicht am

Periplaneta auf der Buchmesse

Wir auf der 2. Buch Berlin.

Am 28. und 29. November 2015 öffnet die  2. Buch Berlin ihre Türen. Und Periplaneta ist mit dabei. Wir werden mit einem Stand vertreten sein und außerdem drei Lesungen veranstalten.

Unsere Lesungen auf der Buch Berlin:

  • 28.11., 13.00 Uhr: Steve Bürk, Raum 1
  • 28.11., 14.40 Uhr: Robert Rescue, Raum 1
  • 29.11., 15.10 Uhr: Mikis Wesensbitter, Raum 1

Unsere Autoren lesen aus ihren brandaktuellen Veröffentlichungen. Rund 150 kleine und mittelständische Verlage aus ganz Deutschland werden dort ihr Programm vorstellen. Im Rahmen der Buchmesse finden über 80 Lesungen statt.

Die neue Location der Buch Berlin ist das Logenhaus in der Emser Str. 12 – 13 in 10719 Berlin in der West-City nahe dem Kurfürstendamm. Wir freuen uns auf ein für Messen eher untypisch stilvolles und elegantes Ambiente. Die Bedingungen für Aussteller und Publikum sind mehr als fair.
Der Eintritt für Kinder, Schüler, Auszubildende und Studenten ist frei, Erwachsene zahlen nur 3 Euro.
Die Messe wird vom gemeinnützigen Verein Bücherzauber e.V. organisiert. Deswegen ist die Buch Berlin auch unterstützenswert und ein Besuch für BücherwürmerInnen Pflicht. So. Wir freun uns.

Veröffentlicht am

Heldenstatus ab 10 Euro

Suedstadthelden - periplaneta

Crowdfunding für die Südstadthelden.

Unser Periplaneta-Autor Lucas Fassnacht arbeitet gerade an einem sehr spannenden Film-Projekt: Er zeigt fünf Kindern zwischen 11 und 15 Jahren aus fünf Nationen, wie man die eigene Geschichte auf die Bühne bringt. So ganz cool und mit Pointe. Denn (Zitat): „Kinder machen geilen Scheiß!“ Begleitet wird der Erlanger Slam-Poet dabei von einem Filmteam. Ihr Dokumentarfilm „Südstadthelden“ soll dabei nicht nur unterhaltsam werden, sondern auch ein Schlaglicht auf das Bildungssystem und die gegenseitigen Vorurteile werfen.

Das Ziel ist natürlich, einen echten Blockbuster zu produzieren. Eine erste finanzielle Unterstützung bekam das Projekt, als das Team den Nachwuchspreis der Bayerischen Filmförderung bekam. Doch der reicht nicht aus, um den Film komplett fertigzustellen.

Wir von Periplaneta finden, das ist ein grandioses Projekt, wenn junge Menschen lernen, sich auszudrücken und sich mitzuteilen, ohne andere dabei zu langweilen. Sprache ist doch etwas Wundervolles.
Auch Du kannst das unterstützen. Nie war es einfacher (und günstiger), ein (Südstadt-) Held zu werden.

Jetzt Trailer ankucken und unterstützen

Jetzt liken bei FB

Veröffentlicht am

Periplaneta im Funkhaus Berlin

FunkhausBerlin

Freiheit in der Nische Radio: DDR-Hörspiel-Abend von Kiez.FM.

Am Freitag, den 02.10.15, findet im Funkhaus Nalepastrasse ab 19:00 Uhr ein spannendes und spannungsreiches Abendprogramm statt, das man sich nicht entgehen lassen sollte: Neben mehreren DDR-Hörspiel-Auszügen, einem Synchronstimmenratespiel und einer Führung durch die Nalepa-Studios gibt es eine offene Diskussion über Zensur. Gäste sind u.a. Wolfgang Kohlhaase, Peter Gotthardt und Joachim Walther.

PeriplanetDDR-Hörspiel-Abenda ist mit einem Buchstand vor Ort. Mit im Gepäck haben wir dann natürlich auch Mikis Wesensbitters neues Werk „Wir hatten ja nüscht im Osten – nich’ ma Spaß!“ und werden diese gewagte These, ob damals wirklich alles so spaßfrei war, audiophil überprüfen 😉
Im Anschluss an das Programm findet zudem noch eine Ost-Funk-und-Free-Jazz-Party statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Es gibt also keinen Grund, dort nicht hinzugehen.

Weitere Informationen findest Du hier:

 

Veröffentlicht am

Mit dem coolsten Lehrer durchs Schuljahr

Neues Buch von Nicolas Schmidt.

Pünktlich zum Schulanfang erscheint das neue Buch „Dem Herrn Schmied sein Schuljahr“ von Nicolas Schmidt in der Edition MundWerk. In zwölf dialogischen Texten gibt die fiktive und manchmal etwas überforderte Lehrerfigur Herr Schmied Einblicke in den Schulalltagswahn im Klassenzimmer. Mit Humor und Selbstironie meistert Lehrer Schmied dabei auch schwierige Situationen und versucht tapfer, seinen pädagogischen Pflichten nachzukommen.
Das von Frederik Jehle illustrierte Buch hat 68 Seiten und erscheint als Softcover und als E-Book.


„Herr Schmied, mein Papa ist am Montag extra nach Dresden gefahren, um bei der Pekida mitzumachen.“

„Muss der nicht arbeiten, Maik?“
„Nee, der ist arbeitslos seit zwei Jahren.“
„Wo hat er denn gearbeitet?“
„Bei ’nem Sicherheitsdienst.“
„Ach so, und sein Job wird jetzt von der Sharia Police gemacht.“
„Keine Ahnung, jedenfalls sagt er, dass die Ausländer uns die Arbeitsplätze wegnehmen, und dass in Deutschland bald jeder islamisch reden muss.“
„Na, vielleicht sollte ich das mal als Wahlfach nächstes Jahr anbieten …“