Gothic Erotic (limited Buch)

17,50 

MOZART: „Gothic Erotic – Erzählungen“ Der UMBRA ET IMAGO-Mastermind über SM, Musik, Prägungen und einen romantischen Gangbang, mit farbigen Fotografien, Buch, Klappenbroschur 172 S., 20,6 x 13,5 cm, print ISBN: 978-3-943412-66-6, epub ISBN: 978-3-943412-07-9, Edition Subkultur, GLP: 17,50 € (D)

Beschreibung

Bizarre Schachtelsätze, ausgelegt mit Tretminen! Mozarts extreme Sichtweisen und sein ungezwungener Umgang mit Sex polarisieren und faszinieren zugleich. Seine Texte sind voll spöttischem Zynismus und schonungsloser Selbstironie. Die ungeschminkte Wahrheit kann so komisch sein! Mozart avancierte wegen seiner exzessiven SM-Bühnenshows und seiner expliziten Hymnen zum umstrittenen Kultmusiker der Gothic-Szene. In „Gothic Erotic“ erzählt der UMBRA-ET-IMAGO-Mastermind aus seinem außergewöhnlichen Leben, berichtet von Gangbangs und Gigs, philosophiert, schreibt Kurzgeschichten über die Liebe oder wettert gegen die Moralisten. Auch Nietzsche und Freud unterstützen den Propheten des SM: Denn Musik ist Sex und Sex ist Musik.

Mozart gründete 1991 die Band UMBRA ET IMAGO, mit der er bis heute über 10 Alben veröffentlichte und zu einer der einflussreichsten und zugleich umstrittensten Ikonen der Gothic Szene  avancierte.
1995 gründete er die Kulturruine in Karlsruhe und schuf mit dem „Painball“ eine der größten SM-Veranstaltungen Europas. 2007 wurde das Electroprojekt Dracul ins Leben gerufen. 2009 erschien ein Hörbuch mit Interpretationen zu Texten von François Villon. Mozarts offener Umgang mit Sex und SM und sein offensives Eintreten für eine freie und selbstbewusste Subkultur und die expliziten Bühnenshows erregten auch das Interesse  der Mainstream Medien und bescherten ihm Auftritte in diversen Fernsehshows.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gothic Erotic (limited Buch)“

Das könnte dir auch gefallen …