Vereinigung der Freunde des Münzfernglases

Bewertet mit 4.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

13,90 

CHRISTIAN GOTTSCHALK: „Vereinigung der Freunde des Münzfernglases“, Glossen, Geschichten und Lieder zwischen Nostalgie, Witz und Weitblick, Buch & CD, Klappenbroschur 115 S./60min., 19 x 13,5 cm, print ISBN: 978-3-943876-77-2, ePub ISBN 978-3-943876-50-5, Edition MundWerk, GLP: 13,90 € (D) Ab 1.12.2014

Beschreibung

Wir haben Christian Gottschalk trotz seines Nachnamens sofort ins Herz geschlossen.  Damals, als Kollege Thomas Franz zu uns kam und sagte, er  habe da einen Kölner Kabarettisten, der vor dem Karneval fliehen musste …  ob wir nicht spontan eine Veranstaltung machen könnten …  Dann haben die beiden spontan das Literaturcafé gefüllt und es gerockt. Nachhaltig. Das war der Beginn einer Freundschaft … und das ist nun dabei rausgekommen. Ein Buch mit CD!

In Christian Gottschalks Glossen, Geschichten und Liedern finden Alltagsbeobachtungen, lakonische Jugenderinnerungen, Albernheiten und hingeschluderte Kapitalismuskritik zu einem friedlichen Miteinander. Menschlich großzügig, aber sprachlich eher pingelig, befasst er sich mit Vicky Leandros’ Schlafzimmerblick, Teddybär-Anhängern am Rucksack, mit dem Wunsch nach Sex auf Flugzeugtoiletten oder suizidalen Paarhufern. Und natürlich mit Münzferngläsern.

Die Vereinigung der Freunde des Münzfernglases hat bis jetzt allerdings nur vier Mitglieder. Ergreifen Sie die einmalige Gelegenheit und werden Sie Teil dieser überaus freundlichen Bewegung: Dem Buch liegt neben einer CD ein exklusiver Mitgliedsausweis bei.

Auch erhältlich als E-Book für alle Reader und Digital Audio.

CD- Tracklist

Poetry Slam 6:03
Besonderes 3:35
Der Geruch der Proberäume 3:15
Blues 3:17
Sommer 4:25
Nieder mit dem zweiten Plotpoint 5:34
Nachtportier 6:39
Suizid im Tierreich 3:16
Freunde des Münzfernglases 7:26
Ungerecht 3:15
Büttenrede 1:24

1 Bewertung für Vereinigung der Freunde des Münzfernglases

  1. Bewertet mit 4 von 5

    Vivienne

    Als ich den schrägen Titel des Buches zum ersten Mal las, habe ich mich sofort gefragt, was sich dahinter verbirgt.
    Dass es so witzige und amüsante Kurzgeschichten sind, hätte ich nicht gedacht.
    In jeder seiner Geschichten lässt Christian Gottschalk ein bisschen mehr von seiner unterhaltsamen Art durchblitzen und als ich mit den letzten Seiten des Buches fertig war, musste ich sofort das beiliegende Hörbuch hören, um mich zu vergewissern, dass seine Stimme so sympathisch ist, wie ich sie mir beim Lesen immer wieder vorgestellt hatte. Und ich wurde zum zweiten Mal bei diesem Buch mehr als positiv überrascht.

Füge deine Bewertung hinzu

Das könnte dir auch gefallen …