Die nächsten Veranstaltungen bei Periplaneta

Das Vergangene zuerst: Mit "Gefallen auf dem Feld der Ehe" blicken wir auf eine grandiose, bis auf den letzten Platz gefüllte Buchpremiere zurück. Und  auch nach "Moabit liest" und der "Buch Berlin" streiten wir weiter um das Gute, Wahre, Schöne ... Seht selbst:

---
Lesung: Zerbrochene Puppen

Krimi-Lesung: Zerbrochene Puppen

MITTWOCH, 23.11.16 ab 20 Uhr. Periplaneta Literaturcafé Berlin.

Eine Studentin wird brutal erstochen. Der dreijährige Junge, auf den sie aufgepasst hatte, ist verschwunden. Mit jeder Stunde schwindet die Chance, ihn lebend zu finden. Seine Eltern verhalten sich rätselhaft. Haben sie etwas mit der Entführung oder gar mit dem Mord zu tun?
Die Hauptkommissare Löwel und Müller vermuten eine Beziehungstat. Doch als sie das Geheimnis um die Geburt des Kindes lüften, überschlagen sich die Ereignisse: Die Kommissarin wird entführt, eine Zeugin bedroht, ein weiterer Mord geschieht. Der Fall gerät zum Drahtseilakt. Wird es gelingen, den Täter zu fassen und den kleinen Jungen wiederzufinden?

In seinem ersten Fall wird das Berliner Ermittlerduo Löwel & Müller mit einem brisanten Thema konfrontiert, das gleich für Spannung im Team sorgt: Während Kinder für die spröde Einzelgängerin Sunja Löwel ein rotes Tuch sind, versucht ihr Kollege Matthias Müller, der wohl erste Kommissar in Elternteilzeit, den Spagat zwischen Familie und LKA zu meistern.

Der Krimi "Zerbrochene Puppen" erscheint im Oktober im Protalk Verlag.

MEHR ...

---
Konzert: Boris Messing

Konzert: Boris Messing

Über die Lässigkeit des Lebens.
FREITAG, 25.11.16 ab 20 Uhr. Periplaneta Literaturcafé Berlin.

Alles fing an einem warmen Wintertag an. Draußen schien die südkalifornische Sonne durch das Fenster und Boris Messing saß stoned und endlos Erdnussbutter löffelnd auf einem queen size bed und klimperte gedankenverloren auf der Gitarre herum. So entstand sein erster Song: der Peanut Butter Song. Eine liebevolle Hymne auf die Lässigkeit des Lebens!

Es folgten weitere Lieder, lustige und laute, traurige und leise – bis schließlich sein erstes Album Blue daraus entstand. Komponiert von ihm selbst und aufgenommen mit Freunden. Es ist ein Werk voll Sehnsucht und leisen Tönen, ein bisschen Schalk und ganz viel Gefühl!

MEHR ...

Der Eintritt ist frei, man zahlt, um zu gehn.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.
www.periplaneta.com
Weg zu Periplaneta