Ein Periplaneta Verlag Newsletter

Als Abonnent des Verlags-Newsletters von Periplaneta bekommst Du keine Berlin-Infos und Veranstaltungshinweise. Bitte abonniere dafür zusätzlich unseren Periplaneta-Berlin-Newsletter.

Das wichtigste zuerst: Wir sind auch "übers Jahr" ohne Ausnahme für euch da. Wer am Mittwoch noch irgendwas braucht, kann gern direkt bei uns vorbeikommen :-)

Heute war es kurz, ganz kurz mal weiß vor unserer Tür. Und die Postbotin wünschte mir einen schönen vierten Advent. Ups. Das ging aber schnell. Und stimmt: Unser Jahresendkalender neigt sich dem Ende. Jeden Dezembertag haben wir diese Welt mit einem kleinen Vorschlag ein bisschen besser machen können. Und einige unserer Bücher haben den beschwerlichen Weg in buntes Papier hinein und dann unter einen Tannenbaum erfolgreich absolviert. Dennoch müssen wir final auf drei Neuheiten hinweisen, ohne die das Jahr einfach nicht vollständig gewesen wäre.

---
Rotkelchentraum periplaneta

Notizbuch: Rotkehlchentraum

"DEIN" BUCH

Der Rotkelchentraum. Ein hinreißendes Motiv, wie wir finden. Und Dein Buch hat zudem auch 160 leere Seiten, Platz für Notizen und gute Vorsätze. A5 Notizbuch mit 160 leeren Seiten und Lesezeichen. Cover- und Motivgestaltung von Nicole Altenhoff.

MEHR ...

---
Ententanz und Armageddon

Ententanz und Armageddon (Buch & CD)

Neues von Periplaneta-Urgestein André Ziegenmeyer!

Hells Angels mit sechs Beinen, trunksüchtige Zombies und das Ende der Welt: André Ziegenmeyer hat ein Herz für die skurrilen Seiten des Lebens. Und für Enten mit E-Gitarren. Seine Kurzgeschichten entführen in ein quirliges Universum zwischen Alltagspoesie, Märchen und Rock’n’Roll. Vier davon hat er für die beiliegende CD zu Hörspielen verarbeitet. Wer schon immer wissen wollte, was die Gebrüder Grimm nach Woodstock oder Wacken geschrieben hätten, ist hier genau richtig. Vorhang auf für eine Welt der liebevollen Verschrobenheit.

Das neue Buch glänzt mit einem Cover von Holger Much. Die CD enthält zudem zwei brandneue Lieder der Fantastic-Folk-Band The Sycamore Tree!

MEHR ...

---
Eines schönen Todes

Eines schönen Todes

Kein Märchenbuch. Oder vielleicht doch? Thias Bene setzt sich mit seinem Debüt ins kaputte Berlin, in Phantasiewelten und zwischen alle Stühle. Dabei besticht er mit einer sehr eigenen Art, dramatische Geschichten zu erzählen - mit einem doch sehr beeindruckenden Verschleiß an Helden, von denen wir ohne ihn wohl nie erfahren hätten ...

Drogendealer und Soldaten, Rumpelstilzchen und Schneewittchen, Kidnapper, Karneval und Dornröschen. In den märchenhaften Tragödien von Thias Bene verschwimmen die Grenzen zwischen Fiktion und Realität. Doch wie im normalen Leben auch gewinnen nicht immer die Guten. Nichts ist nur Schwarz und Weiß. Zwischen Sehnsucht und Liebe, Burnout und Besessenheit taumeln die Protagonisten ihren eigenen Abgründen entgegen, fangen sich wieder, verlieren sich und flüchten in die Schutzräume ihrer Fantasie. Denn überall lauert der Wolf.

 

MEHR ...

---

Wir wünschen allen Menschen auf dieser Erde (und denen im Orbit und auch denen, die wir am liebsten auf den Mond schließen würden) ein friedliches, erhellendes und glückliches Jahresendspektakel (egal ob es jetzt Weihnachten, Jungfrauengeburt, Wintersonnenwende oder Neujahrsfest oder sonstwie heißt). Und wir wünschen uns allen ein erfolgreiches, gesundes und vor allem neues Jahr. Wir danken allen Sympathisanten und Mitstreitern für ein erfolgreiches 2014.

 

---

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Weiterhin viel Spaß auf www.periplaneta.com und natürlich im Social Web: