Periplaneta Verlag Newsletter 01/14

Als Abonnent des Verlags-Newsletters von Periplaneta bekommst Du keine Berlin-Infos und Veranstaltungshinweise. Bitte abonniere dafür zusätzlich unseren Periplaneta-Berlin-Newsletter.

Geliebter Schmerz bei Periplaneta.

Eigentlich waren wir nie weg, aber jetzt sind wir wieder da. Zumindest ist das die erste direkte Wortmeldung aus der Newsletter-Schreibstube. Während die ganze Welt emsig mit den neuesten Unglaublichkeiten um Periplaneta beglückt wurde, war hier ein Monat Funkstille ... Sorry, aber: Wir haben einen neuen Server bekommen, weil der alte zu klein geworden war. Die Buchmesse steht vor der Tür und ein paar Werke erfreuen sich auch jenseits von weihnachtlichem Konsumrausch ungebremster Beliebtheit ... während Menschenfreund David Wonschewski mit seinem zweiten Buch sensengleich das Feld von hinten aufräumt:

Geliebter Schmerz

Geliebter Schmerz

"In deiner Liebe kannst du dich täuschen. In deinem Schmerz nicht. Geliebter Schmerz."

DAVID WONSCHEWSKI: „Geliebter Schmerz “ Melancholien, Streifzug durch den Alltagsirrsinn einer herzlosen Gegenwart, Buch, Softcover 214 S., 20,6 x19,5cm, ISBN: 978-3-943876-70-3, Edition Periplaneta, GLP: 13 € (D), Release 2. März 2014

Ein junger Mann entdeckt endlich das Leben, als sein geliebter Vater im Sterben liegt. Ein anderer hat die Chance, für einen einzigen Mord Millionär zu werden. Und dann ist da noch der unsichtbare Kioskbesitzer, der in der Vergangenheit wohnt und doch alles, vor allem sich selbst, längst verloren hat.

David Wonschewski richtet in seinen Erzählungen einen Scheinwerfer auf die zuckende menschliche Psyche aufgespießt von der Nadel einer kalten, erfolgsorientierten Gesellschaft. Seine Protagonisten begegnen Krankheiten, verschmähter Liebe und Tod und drohen, im Strudel ihrer verdrehten Emotionen unterzugehen bis sie erkennen, dass im Zulassen des Schmerzes ihre einzige Rettung liegt. Ein Wonschewski ohne Tabus. Bissig, bitterböse, zynisch. Und zugleich zum Weinen schön.

>KAUFEN

David Wonschewski

Einfach mal dahin gehen, wo es weh tut

Auf Periplaneta ist ein sehr aufschlussreiches Interview mit unserem Autor veröffentlicht worden. Und die Künstlerkollegin Masha Potempa hat dazu den Meister der Melancholien wunderbar in Szene gesetzt. Herr Wonschewski befindet sich, neben seiner Tätigkeit aus Liedermacher-Scout und Redakteur, quasi permanent auf Lesereise und macht dabei auch vor einem Bestattungsinstitut nicht Halt. Und... Natürlich ist David Wonschewski auf der Leipziger Buchmesse 2014.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Weiterhin viel Spaß auf www.periplaneta.com und natürlich im Social Web: