Wir hatten es ja noch nie so mit Ostern ....

... und wir waren schon immer gegen das Bavarische Tanzverbot an Karfreitag. Aber nach Tanzen ist uns grad nicht zumute. Wir sind müde.

Uns machen die Maßnahmen und das Dismanagement der Planlosen kaputt. Uns und diejenigen, die mit uns zusammenarbeiten. Logistiker und Hersteller krauchen auf dem Zahnfleisch. Entweder durch chronische Überbelastung (Synonym dafür: Systemrelevant) oder durch die sich ständig ändernden Einschränkungen und aktionistische Gängeleien.

Aber: Wir leben noch. Wir arbeiten noch. Vater, Mutter und Kind sind wohlauf. Laura macht im Südstaatenexil einen prima Job als Subkultur-Kapitänin. Wir liefern weiter unsere Bücher aus und haben offen. Unser erstes Periplaneta-Tresenlesen-Video ist kurz vor der Veröffentlichung. Wir haben neue Buch-Formate in Arbeit, in unseren heiligen Hallen neue Scheinwerfer aufgehangen, viel über Videos gelernt. Und wir haben wieder neue Bücher am Start.

Bitte habt Geduld, wenn es mal länger dauert. Mitunter brauchen derzeit Warensendungen selbst innerhalb Berlins über eine Woche.

Eure Periplanetaner

---
CHRISTIAN VON ASTER: „NeuDeutsch 2.0 Vol. 3 - periplaneta

CHRISTIAN VON ASTER

NeuDeutsch 2.0 Vol.3 (Buch)

Aller guten Dinge sind ... Und mitnichten hätten zu Beginn dieser Serie Herr von Aster noch wir Verlegende gedacht, dass es so weit kommt: Neudeutsch 2.0 geht in die dritte Runde. Wieder als opulente Klappenbroschur auf Sonderpapier.

NeuDeutsch 2.0 Vol.3 beinhaltet längst überfällige Vokabeln wie Dünkelziffer, Knobelvertrag, Mentalzigarette, Selbsthilfegrippe und Vertrauensvorschiss, deren klare Definition gleichsam die wissenschaftliche Auseinandersetzung als auch eine praktische Anwendung ermöglicht.

Mit einem Vorwort von Christian von Aster.

MEHR ...

---
Barbara Fischer - Frigg - periplaneta

BARBARA FISCHER

Frigg

Die junge Frigg begibt sich auf eine atemberaubende Reise durch verschiedene Länder und Kontinente. Die Suche nach ihrem Vater führt sie letztendlich ans andere Ende der Welt und darüber hinaus. Frigg trifft auf Feuergeister, Waldmenschen, mythische Wesen und einen Phönix und sie muss einen heimtückischen Mord aufklären, um einen ruhelosen Geist zu besänftigen.

...

Mit Frigg geht der Kampf um die Baumwelten in eine neue Zeit. Eine magische Reise, eine Ode an die Fremde und an die Familie gleichermaßen und eine Saga von der Kraft der Liebe und der Macht des Feuers.

MEHR ...

---
Jürgen Pön: Der Tag, an dem Conny Kramer - periplaneta

JÜRGEN PÖNN

Der Tag, an dem Conny Kramer wie durch ein Wunder überlebte

Wolle Küppers hat sich totgelacht. Ein trauriger Grund dafür, dass seine Freunde sich nach vielen Jahren zum ersten Mal wiedersehen. Doch dieser letzte Abend von Wolle Küppers soll etwas ganz Besonderes werden und so trinken sie auf die guten und wilden alten Zeiten, auch wenn alle außer Wolle mittlerweile einem halbwegs geregelten Leben nachgehen.
Auf ihrem torkelnden Weg durch die Essener Nacht entdecken die Verbliebenen den Wert von Freundschaft neu, lernen allerlei über Leichenhallen und Aufzüge und lösen ein Rätsel: „Wenn drei Penner für drei Flaschen Schnaps drei Stunden brauchen, wie lange brauchen dann fünf Penner für fünf Flaschen?“

Eine ruppige Tragikkomödie über wahre Freundschaft, die meditative Wirkung von gemeinsamem Biertrinken und den Wert von letzten Versprechen. Und eine Hommage an das Ruhrgebiet.

MEHR ...

---
CHRISTIAN SCHMITZ: Benzin im Wischwasser - periplaneta

CHRISTIAN SCHMITZ

Benzin im Wischwasser

Herr Schmitz ist Taxifahrer in Berlin. Und als solcher trifft man jeden Tag die skurrilsten und interessantesten Gestalten und erlebt die schrägsten Geschichten.
Herr Schmitz hat sie aufgeschrieben und erklärt uns nun mit viel Humor und einer Prise Philosophie, wie mit Schlechte-Laune-Verbreitern, Gurus oder Nazis im Taxi umzugehen ist, dass man als Pedant am besten über sich selbst lacht oder was Taxifahrer eigentlich unter einem „rauchenden Hund“ verstehen.
„Benzin im Wischwasser“ ist nach seinem gefeierten Debüt „Der Fuchsflüsterer vom Zeltinger Platz“ Christian Schmitz’ zweites Buch mit Berliner Taxigeschichten in der Edition Subkultur.

MEHR ...

---

 

All unsere Bücher gibt es in allen Varianten, auch als E-Book oder Kindle, auf

www.periplaneta.com

Und natürlich direkt in unserem Literaturcafé.

Telefonisch erreicht ihr uns am besten unter 01578 061 822 1.
Über Ostersamstag bis Osterdienstag ist der Verlag geschlossen.
Wir öffnen Ostermittwoch wieder.
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.
Weg zu Periplaneta