Das Sommerloch schließt sich. Das Ozonloch wird auch kleiner. Nur das supermassive Schwarze Loch in der Mitte der Milchstraße - das wächst. Um ca. eine Erdenmasse pro Jahr. Allerdings dauert es noch ein bisschen, bis wir endlich dran sind. Deshalb machen wir weiter. Zwischen "Nicenessfaktor" und "Klimanotstand" versuchen wir der Sprache oder dem, was davon übrig ist, ein bisschen zu huldigen. Und das mit dem Entertainment im Kleinen vielleicht etwas besser zu machen, was aber im Angesicht der kollektiven Aufreger um Luke und Grönemeyer nicht sonderlich schwer sein dürfte. Periplaneta Events im Herbst, Part 1:

---
Ava Sergeeva bei ihrer Buchpremiere

Donnerstag, 19.09.19, 20 h @ Z-Bar in Mitte

Lesebühne: Ohne Wenn Und Laber

Die einzige Lesebühne mit Owulrakel und Futur 2.0!
Von und mit Thomas Manegold, Matthias Niklas und Josias Ender + Gregory. Sterngästin im September: Ava Sergeva

Sommerpause vorbei. Jeden 3. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar rezitiert, souffliert, musiziert und improvisiert. Zudem beantwortet das Owulrakel eure Fragen.

Der Eintritt ist frei. Man zahlt, um zu gehn.

MEHR ...

---
4Leseziten Herbst Flamingo (unsplash)

Donnerstag, 19.09.19, 20 h @ Periplaneta

Lesebühne: Die #4Lesezeiten

Birgit Rabisch – Die Schwarze Rosa (Verlag duotincta)
1923 planen illegale paramilitärische Einheiten den Marsch auf Berlin. Rosas Verlobter Paul Schulz, Organisator der Schwarzen Reichswehr, hat sie und ihren Bruder Erich tief in seine Machenschaften verstrickt.
Wie konnte es dazu kommen? Rabisch schildert einfühlsam, wie aus der lernbegierigen Tochter einer armen Weberfamilie eine junge Frau wird, die den Welterklärungen ihres Verlobten verfällt und schließlich sogar die Verbrechen ihres Bruders rechtfertigt. Ein Roman, der zu einer persönlichen Aufarbeitung wurde, denn Rosa war die Großmutter der Autorin. „Mein familiärer Abgrund liegt im Vorher, der vermeintlich harmlosen Zeit der Weimarer Republik.“

Kai Maruhn – Vogelhälse (Verlag duotincta)
Ein Sommertag beginnt. Ein Junge erwacht. Statt zu lernen, lauscht er den Lauten des Sommers, dem Gesang der Vögel, träumt von der Fahrt aufs Land, vom Garten seiner Großmutter – erinnert sich an die ersten zaghaften Umarmungen eines Mädchens …
Eine Zugreise beginnt. Die Rückreise des Jungen und des Mädchens, die als Erwachsene an die Orte ihrer Kindheit reisen. Die Erinnerung des einen verschwimmt in der Erinnerung des anderen, als gäbe es keine Zeit und keinen Raum mehr, nur noch die Verzauberung des Augenblicks …
Kai Maruhns Sommerkomposition gleicht einem impressionistischen Gemälde und erinnert auf eigentümliche Weise an die sprichwörtliche proustsche Madeleine.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

MEHR ...

---
Jan Off

Samstag, 21.09.19, 20h @ Periplaneta

Lesung: Jan Off

Der Tarantino der Pulp-Literatur zu Gast bei Periplaneta

Jan Off gehört zu den Urgesteinen der Underground-Literaturszene dieser Republik und ist ein begnadeter Geschichtenerzähler.

Lesungen von Jan Off sind wie ein Ritt auf der Rasierklinge. Du weißt nie, welche Gehirnhälfte dir der messerscharfe Vortrag des Autors durchtrennt. Ob Jan sich an das angekündigte Programm hält, ist ebenso ungewiss, wie die Frage, ob er seine Zuhörerschaft charmant umgarnen oder nicht minder charmant beleidigen wird. Abschweifungen gehören in jedem Fall genauso zum guten Ton wie spontane Reaktionen auf Äußerungen aus dem Publikum. Das ist echtes Stand-up, wenn auch im Sitzen dargeboten. Nicht selten poetisch, nicht selten politisch, immer aber unterhaltsam. Denn eins hat der Verfassers des Kultromans „Vorkriegsjugend“ seit Punkrocktagen verinnerlicht: Wenn nicht irgendwas verspritzt wird, ist es nicht meine Party.

Wir empfehlen den VVK zu nutzen! VVK 6€, AK 8€

Karten gibt es hier
Einlass 19.30 Uhr
Beginn 20.00 Uhr

MEHR ...

---
Kristjan Knall - periplaneta

Freitag, 27.09.19, 20h @ Periplaneta

Lange Nacht der Subkultur

Literatur und Musik abseits des Mainstreams

Was für ein Line Up! Am Freitag, den 27. September präsentieren Christian Schmitz, Kristjan Knall, Philipp Baar, Daniel Marschall und Mädchen aus Berlin Texte und Lieder abseits des Mainstreams.

Die Edition Subkultur veröffentlicht Independent-Literatur und Musik. Zwischen subtil und subversiv ist alles dabei – witzig, schräg und jenseits jener Schubladen, in die man „Szeneliteratur“ so gerne einsortiert.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

MEHR ...

---

Wir danken für die Aufmerksamkeit.
DER WEG ZU PERIPLANETA