Die Amis wollen Grönland kaufen. Die Nazis wollen Sachsen und Brandenburg übernehmen. Brasilien zündet sich selbst an und Greta Thunberg kotzt in den Atlantik. Zugegeben, das Sommerloch hat dieses Jahr schon sehr viele originelle Schlagzeilen hervorgebracht. Zudem viel Sonne und endlich auch in Berlin besoffene Touristen auf E-Scootern. Nun wird es wieder sachlicher in den Medien, nachts auch wieder ruhiger in den Gebüschen der Berliner Parks. Und auch die Veranstaltungsdichte bei Periplaneta nimmt zu. Alles untrügliche Zeichen, dass der Sommer bald vorbei ist.

---
Die Nacht der Drachenfliege

Fr., 23.08.2019, 20 Uhr @ Periplaneta

Die Nacht der Drachenfliege

Fantastische Lesebühne.

Zum zehnten Mal veranstalten wir diese epische Lese-Reihe im Periplaneta Literaturcafé. Mit dabei sind Robert Rescue, Swantje Niemann, André Ziegenmeyer und Jesko Habert. Sie lesen Geisterhaftes, Steampunkiges, Fabelhaftes und sowieso Fantastisches. Die poetisch-verträumte Klangkulisse zaubert Stahlstrickzupfer Johannes Rosenstock.

Es gibt also reichlich Kopfkino und Futter für Deine Synapsen, gebrutzelt in schrägem Humor, mit einer Prise Sarkasmus und einer Portion Realsatire gewürzt, hat man also immer was zu lachen und lernt auch noch was dazu.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

MEHR ...

---
Lesen für Bier

Sa. 24.08.19, 20 Ugr @ Periplaneta

Robert Rescue & Alina Sprenger
lesen für Bier

Jeden vierten Samstag im Monat lesen Robert Rescue und ein Überraschungsgast eigene Texte, aber auch alles andere vor, was ihr so mitbringt. Egal ob Gedicht, Omas Häkelanleitung, ein alter Liebesbrief, Zeitungsartikel oder Strafzettel. Alles ist erlaubt! Was vorgelesen wird, wird am Abend ausgelost.
Nach der Performance könnt ihr dann entscheiden, was besser war: der Text oder der Vortrag? Siegt die Performance, bekommt der Vorleser das Bier, siegt der Text, darf der Mitbringer/Autor sich über ein Bier freuen.

Eintritt: VVK 6 €, AK 8 €
Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

MEHR ...

Ralph Mönius bei Vision & Wahn (01.10.2018) © Periplaneta

Fr. 30.08.18, 20 Uhr @ Periplaneta

Lesung: Ralph Mönius & Robin Li: Warten auf Magie

Ein Abend mit zwei Hexen (und Kaffee)

Ralph Mönius und Robin Li präsentieren am Freitag, den 30. August, einen besonderen Leseabend mit zwei „Hexen“ im Mittelpunkt.
Die eine heißt Hexe, ist aber keine , die andere tut so, als wäre sie eine, ist aber einfach nur Gwen. Beide sitzen im Periplaneta Literaturcafé und warten. Während sie warten, erzählen sie einander von ihren Leben: Hexe vom Grimmatorium, ihrer schrägen Familie. Gwen von ihren Reisen durch mystische Länder und von magischen Duellen. So wird das Warten zum unterhaltsamen Unterfangen voller schräger Figuren, wahnwitziger Geschichten und einer ganz eigenen Art von Magie.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

MEHR ...

---
Lesebühne "Vision und Wahn" mit Marion Alexa Müller

Jeden 1. Montag, 20 Uhr @ Periplaneta

Lesebühne: Vision & Wahn

Am Montag, den 2. September, widmet sich Vision & Wahn dem Thema Mimosendiskriminierung. Die allmonatliche Lesebühne des Periplaneta Verlags begrüßt als Gästin die Berliner Slam Poetin Vux und den Rap-Flow-Persiflagisten Das Menschenskind.

Vision & Wahn ist die hauseigene Lesebühne von und mit Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue.

Der Eintritt bleibt frei. Man zahlt, um zu gehen.
Wir empfehlen, Plätze telefonisch zu reservieren: 030 4467 3433.

MEHR ...

---
Stefanie Schleemilch & Marc Bensch

Mo. 09.09.19, 20 Uhr @ Periplaneta

Lesung: Stefanie Schleemilch & Marc Bensch

Stefanie Schleemilch und Marc Bensch suchen nach der Wahrheit in ihren Fiktionen. In „Morgengrauen“ von Stefanie Schleemilch folgt der Leser einer Schriftstellerin, die sich dem eigenen Leben und seinen ungeschönten Wahrheiten stellen muss. In „Die unverhoffte Genesung der Schildkröte“ von Marc Bensch bekommt es der Erzähler hingegen mit seinen eigenen Protagonisten zu tun. In seiner Not bittet er den Leser selbst um Hilfe ...
Ein Abend mit zwei großartigen Indie-Autoren, der den Zuhörer sich fragen lässt: Was ist wahr und was erfunden?

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

»Nichts an dieser Geschichte ist wahr. Außer du glaubst es.« So beginnt Stefanie Schleemilchs Roman „Morgengrauen“ (duotincta).

»Ich weiß, du denkst, du hättest mit all dem nichts zu tun. Dass dies nur eine Geschichte sei, die dich nicht betrifft. Aber du täuschst dich. Du bist ein Teil dieser Geschichte. Ob du es willst oder nicht.« „Die unverhoffte Genesung der Schildkröte“ ist Marc Benschs Romandebüt (Carpathia Verlag)..

MEHR ...

---

Wir danken für die Aufmerksamkeit.
DER WEG ZU PERIPLANETA