Apokalypse und Melancholie ...

... sind gerade richtig en vogue ("Hipp" klingt immer ein bisschen nach Babybrei). Aber es ist nicht so bekannt, dass beides sehr wohl kunstvoll, geistreich und humorvoll sein darf. Wir haben zwei grandiose neue Bücher am Start:

---
DANIEL MARSCHALL: „Tontatiuh oder Apokalypse in Pasewalk“

Daniel Marschall

TONATIUH oder Apokalypse in Pasewalk

Daniel Marschall überrascht mit einen cleveren Crossover-Roman, in dem Medien-Satire auf Social-Fiction trifft – dort, wo man beides überhaupt nicht vermutet: in den unendlichen Weiten Mecklenburg-Vorpommerns.

Ja, Konrad Fall war einmal ein großer Journalist. Doch in den letzten Jahren war seine Karriere von Alkoholproblemen und beruflichem Abstieg bestimmt. Dass er nach Pasewalk geschickt wird, um dort vom prophezeiten „Weltuntergang“ zu berichten, versucht er als Chance zu begreifen.
Konrad Fall möchte das Ende des Azteken-Kalenders nutzen, um auf der Karriereleiter wieder nach oben zu klettern. Aber selbst in Mecklenburg-Vorpommern gibt es viele nervige Widerstände zu überwinden: Selbstfahrende Autos, die größere Paragraphenreiter sind als die zuständigen Behörden, eine künstliche Intelligenz, die jede Berichterstattung bestimmen will und natürlich die größte Fehlerquelle von allen: die Menschen – allen voran Konrad Fall selbst.

MEHR ...

---
Herrn Murmelsams Trinklieder

Philipp Multhaupt

Herrn Murmelsams Trinklieder

Einmal war Herr Murmelsam sehr betrunken. In rauschhafter Seligkeit ersinnt er so manche Geschichte. Dabei ist er trunken vor Glück, schwermütig vom Wein oder geistreich von Hochprozentigem. In seinen Fantastereien werden Brokkolis zu Blumensträußen, da sehnen sich Milchmänner oder Leuchtturm-wärterinnen nach einer neuen Berufung, da wird schon mal die Zeit neu geschrieben oder an Bushaltestellen eine Entscheidung getroffen.

Von Melancholie, Sehnsucht und Neugier getrieben wandeln Philipp Multhaupts Protagonisten durch die Erzählungen. Sie sehnen sich nach Liebe, suchen ihren Platz in der Welt, vermissen das Alte und fürchten das Neue, wollen sich ihrer Verantwortung entziehen oder finden tatsächlich den Ausgang.

Herr Multhaupts zweiter Kurzgeschichtenband ist voll mit wundervollen Geschichten, die das Herz krampfen und springen lassen und ganz gewiss nicht nur die Figuren zum Seufzen bringen. Ein Buch für alle, die sich gern mal verlieren.

MEHR ...

---

Ach ja, alle Neuerscheinungen gibt es ab sofort in allen Versionen in unserem Shop, also auch als E-Book oder Digital-Audio zum Download.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.
www.periplaneta.com
Weg zu Periplaneta