Von wegen "Cold November Rain"

Ein paar Wildgänse sind nun doch auf Reisen gegangen. Sicher ist sicher. Die Kohlmeisen gehen aus reiner Gewohnheit in die Futterhäuser und die Bäume grübeln, ob sie mit der ganzen Blätterabwerferei nicht überreagiert haben ... Und wir ... gehen nicht ins Freibad, sondern veranstalten, der Jahreszeit angemessen, tolle Events:

---
Clint Lukas bei Vision & Wahn Periplaneta.

Lesebühne: Vision & Wahn „Revoluzzer“

Montag 5.11.2018 @ Periplaneta Berlin

Ob es Zufall ist, dass die Periplaneta-Frauen sich ausgerechnet im November das Monatsthema „Revoluzzer“ überlegt haben? Man(n) weiß es nicht … Auf jeden Fall haben sich am Montag, den 5. November, Robert Rescue und ToM Manegold den letzten Vorzeige-Revoluzzer der Berliner Lesebühnenszene Clint Lukas als Gast eingeladen. Und als musikalischen Headliner den Singer-Songwriter Levin Strehlow.

Wie immer gibt’s literarische Unterhaltung, nützliches (Un)Wissen, Musik und Kuchen. Denn wir sind die einzige Berliner Lesebühne mit eigenem Kuchenmäzen. (Danke, Heiko!)

Der Eintritt bleibt frei. Man zahlt, um zu gehen.

MEHR ...

---
Mikis Wesensbitter

Mauerfall-Lesung: Bornholmer ’89 – Als die Dauerwelle Schultheiß tankte

Freitag, 9.11.2018 @ Periplaneta Berlin

Mikis Wesensbitter  liest am Tag des Mauerfalls in der Bornholmer Straße 81a.

Die Geschichte des 9. Novembers und des Grenzübergangs Bornholmer Straße kennt jeder. Anlässlich des 29. Jubiläums des Mauerfalls liest Mikis Wesensbitter Geschichten aus den tristen Vorwendetagen, als die Kohleöfen die Luft verdunkelten, in der Eckkneipe das Bier 53 Pfennig kostete und Dauerwelle und Vokuhila die Frisuren der Saison waren. Aber natürlich liest er auch Geschichten aus der Zeit, als es keine Mauer mehr gab und niemand so richtig wusste, was als Nächstes kommt.
Bereits seit seinem Erstlingswerk „Wir hatten ja nüscht im Osten … nich ma Spaß“ etablierte sich Mikis Wesensbitter als Ost-Experte. Mit „Guten Morgen, du schöner Mehrzweckkomplex“ präsentiert er neue Geschichten aus (Ost-)Berlin.
Als Special Guest hat er sich Mark Scheppert eingeladen, der aus seinem Buch „Mauergewinner“ lesen wird.
Und natürlich darf die legendäre Tombola nicht fehlen.

Eintritt im VVK 6,10 €
Karten an der AK für 9,11 € (zahlbar auch in DM oder Ostmark. Nicht akzeptiert werden Forum-Schecks.)
(Eintritt frei für Personen mit Stone-Washed-Jeans oder Kittelschürze. Gilt aber nur in Verbindung mit Kalt-, Dauerwelle oder Vokuhila-Frisur!!!)

Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr.

MEHR ...

---
Marry

Lesung: Marion Alexa Müller

Samstag, 10.11.2018 @ Periplaneta Berlin

„Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren“

Im Rahmen der 29. Berliner Märchentage präsentiert Marion Alexa Müller Fabulöses zum diesjährigen Motto „Der goldene Faden des Schicksals – Märchen und Geschichten von Macht und Ohnmacht“:

Ein Mäuschen wird wegen seiner Glutenallergie gemobbt, Nashorn Ernst hat umstürzlerische Pläne, Lemmi stellt althergebrachte Hierarchien in Frage und nicht nur Nager geraten in ihrem Hamsterrad außer Puste.
Marion Alexa Müller schreibt moderne Fabeln und Märchen für Erwachsene. Mit Witz und Sarkasmus berichtet sie über das Schicksal von Menschen und anderen Kleintieren. In ihren fabelhaften Bühnentexten, Heldenepöschen und Erzählungen wird rebelliert, geliebt, gehasst und manchmal auch gestorben. Man hat dabei erschreckend viel zu lachen und ist nach der Veranstaltung definitiv klüger als vorher.

MEHR ...

---
Lesung: Der Fall Yonko K.

Lesung: Der Fall Yonko K.

Dienstag, 13.11.2018 @ Periplaneta Berlin

Der letzte Fall für Sunja Löwel und ihr Team

Schon zum dritten Mal können wir Sascha Behringer mit seiner Krimireihe bei uns im Literaturcafé begrüßen. Wir freuen uns, dass er auch den Abschluss-Roman bei uns präsentiert.

Der Albtraum jedes Kriminalisten: Ein toter Jugendlicher ohne Namen wird versteckt in einem Keller gefunden. Ein alter Gang führt in die nordkoreanische Botschaft. Doch alle Ermittlungen scheitern an der Immunität der Botschaftsangehörigen. Der Junge ist asiatischer Abstammung. Ist er Koreaner? Führt die Spur ins rechte Milieu? 
Zwischen verschwiegenen Diplomaten, einem offen rassistischen Lehrer und gewalttätigen Klassenkameraden versuchen Hauptkommissarin Sunja Löwel und ihre Kollegen, das Rätsel zu lösen. Ein zweiter Mord lenkt ihren Verdacht gar auf den offiziellen Vertreter Nordkoreas. Ein Land, das Feinde auch außerhalb seiner Landesgrenzen verfolgt.

„Der Fall Yonko K.“ erschien im Februar bei tredition. Hinter dem Pseudonym Sascha Behringer stehen die beiden Autoren Doris Bewernitz und Gerald Stitz.

MEHR ...

---

Wir danken für die Aufmerksamkeit.
DER WEG ZU PERIPLANETA