Berlin ist leicht unterkühlt ...

 ... und sowas wie Bodenfrost gab es ja lange nicht mehr ... Während sich gerade das Besetzungskarussell der Regierung dreht. Gewissermaßen Böcke zu Gärtnern gemacht werden. Und wieder einer, der sich danebenbenimmt, alle Brillenträger mit Bart und Stirnglatze in Verruf bringt. Während tief im Westen wie jedes Jahr der Humor zu Grabe getragen wird, basteln wir an neuen Büchern und freuen uns auf folgende Veranstaltungen:

Kabarett: Christian Gottschalk & Thomas Franz

Comedy-Kabarett:
Christian Gottschalk & Thomas Franz

Zwei Aufführungen: FREITAG, 9.2.18 & SAMSTAG, 10.2.18
@ Periplaneta Berlin, jeweils ab 20 Uhr

Das mit dem Hamster tut mir immer noch leid

Zwei große Kleinkünstler. Der eine kommt aus Köln, der andere aus Berlin. Jeder hat seine Gitarre dabei und singt. Dazwischen und dabei erklären sie die Welt, jedenfalls ihre eigene. Und das wird manchmal tragisch, manchmal erhellend, aber in jedem Fall sehr, sehr lustig.

Der Kölner Christian Gottschalk ist einer der ältesten noch aktiv umherreisenden Slam-Poeten. Allerdings zahlen ihm seine Eltern nicht mehr die Bahncard. Deshalb singt er manchmal über Drehbücher und über die Pubertät in den 80er Jahren. Seine Texte handeln von Paarhufern oder frisierten Fahrrädern. Und dann führen Alltagsbeobachtungen, albernen Sprachwitz und hingeschluderte Kapitalismuskritik zu einem friedlichen Miteinander.
In einem Lied begeht ein Hamster Selbstmord.

Elektroingenieure sind glückliche Menschen, weil sie ein hohes soziales Ansehen genießen. Sie haben schöne Frauen und gehen oft auswärts essen. Bei Thomas Franz aus Berlin ist das genauso, nur dass er eben nicht Elektroingenieur ist, sondern Liedermacher. In seinen Liedern geht es um rebellierende Schafe und um selbst wachsende Tattoos.
Leider ertrinkt in einem Lied ein Hamster.

Da lag es nahe, dass die beiden Künstler sich zusammen tun und einen heiteren bunten Abend gestalten: DAS MIT DEM HAMSTER TUT MIR IMMER NOCH LEID – Tragische Comedy mit Happy End.

Eine Anmeldung ist nicht notwenig.
Wir empfehlen aber, Plätze zu reservieren.

MEHR ...

---
Vortrag & Diskussion: Das Philosophie-Café

Vortrag & Diskussion:
Das Philosophie-Café

Dienstag, 13.2.18, 19 Uhr @ Periplaneta Berlin

Thema im Februar: Mensch & Tier
Sollten Tiere Rechte wie Menschen haben?

Das Philosophie-Café ist ein offenes Treffen für Menschen, die Lust haben, sich der Philosophie zu widmen. Vorwissen ist hierbei nicht notwendig.  
Jedes Treffen beginnt mit einem kurzen Input-Referat zum Thema durch Thomas Kilian. Im Anschluss werden sie auch die Diskussion der Teilnehmer*innen moderieren.

MEHR ...

---
Totengräber: Die Krimi-Psycho-Thriller-Lesenacht

Totengräber:
Die Krimi-Psycho-Thriller-Lesenacht

Mittwoch, 14.3.18, 20 h @ Periplaneta Berlin

Stephan Hähnel, Marien Loha und Ole Pankow präsentieren zum Valentinstag Geschichten über zwischenmenschliche Versäumnisse, gewollte und ungewollte Missverständnisse und geben den einen oder anderen Tipp im Umgang mit dem Endstadium der wichtigsten Sache der Welt. Angewandte Beziehungsdramatik. Mörderische Liebesgeschichten und Schwarzhumoriges für Jedermann*frau.

Totengräber (Nicrophorus) ist eine mit der Vergänglichkeit kulinarisch sympathisierende Käfergattung und zugleich der Name der Periplaneta-Edition für Krimi, Psychos und Thriller.

MEHR ...

---
Kleinkunst Triathlon: Bastian Mayerhofer & Mo!

Kleinkunst Triathlon:

Bastian Mayerhofer & Mo!

Freitag, 16.02.18, 20 Uhr @ Periplaneta Berlin
Spiel, Satz & Lied

Noch brutaler. Noch fulminanter. Noch adrenalinöser. Nach seinem letzten knappen Punktesieg stellt sich der Titelverteidiger Bastian Mayerhofer nun dem gemeingefährlichen „Beast from Passau“ Mo! Mo! wird alles daran setzen, Bastian zu Boden zu ringen und ihm den Gürtel zu entreißen.

Der Kleinkunst Triathlon ist das schöngeistige Duell literarisch-kabarettistischer Multitalente. Ein Dreikampf aus Lesen, Singen und Radfahren (freie Kür), der für die Kombattant*Innen eine Herausforderung und für das Publikum Überraschungen bereithält. Alles kann passieren!

Wir empfehlen, Plätze zu reservieren: 030 4467 3433

MEHR ...

---
Lesung: Im Haifischbecken

Lesung: Im Haifischbecken

Buchpremiere: Der zweite Fall für das Ermittlerduo Löwe & Müller
FREITAG, 23.2.18, 20 Uhr @Periplaneta Berlin

Zwangsräumungen, Stromausfälle, plötzliche Brände. Im Zuge geplanter Luxussanierungen steht der Streit zwischen Maklern, Wohnungsbesitzern und Mietern kurz vor der Eskalation. Dann stürzt aus dem fünften Stock eines Kreuzberger Altbaus ein Rollstuhl Richtung Spreeufer. Der Mann darin ist tot. Wenig später wird ein Angesteller des Senats für Bau und Wohnen erdrosselt aufgefunden. Hauptkommissarin Sunja Löwel und ihr Team tauchen ein in die mörderische Realität des Kampfes um Wohnraum in Berlin.

Doch je näher die Ermittler der Lösung des Falles kommen, umso mehr schleicht sich die Gewalt des für viele längst vergessenen Jugoslawienkrieges in das Geschehen. Es wird klar: Wir sind in einer Zeit angekommen, in der die weltweiten Brände unsere Wohnzimmer erreicht haben …

Der Krimi "Im Haifischbecken" erschien im August bei tredition. Hinter dem Pseudonym Sascha Behringer stehen die beiden Autoren Doris Bewernitz und Gerald Stitz.

MEHR ...

---

Bei all diesen Veranstaltungen ist der Eintritt frei und man zahlt, um zu gehen. Platzreservierungem sind möglich: 030/44673433. Wir danken für die Aufmerksamkeit.
WEGE ZU PERIPLANETA