Ein bisschen was Schönes in unruhigen Zeiten ...

 ... bieten wir im Periplaneta Literaturcafé Berlin in den nächsten Tagen. Während in Californien die Reichen und im nahen Osten die Armen brennen (erstere wegen Trockenheit, zweitere vor Zorn), während unsere Königinnen und Könige sich und andere um Köpfe und Krägen reden, während wir bis zur Besinnungslosigkeit shoppen müssen, ... muss Zeit bleiben für das Schöne. Wahre. Gute:

---
Slam-Kabarett: Nils Frenzel

Slam-Kabarett: Nils Frenzel

Warum ich immer noch lieber mit einem Bauarbeiter in der Badewanne liegen würde als mit einer Jura-Studentin
FREITAG, 08.12.17 ab 20 Uhr

Um der Eintönigkeit seines Germanistikstudiums zu entfliehen und um sein bereits bezahltes Semester-Ticket auszunutzen, stellte sich Nils Frenzel erstmals 2011 auf eine Poetry Slam Bühne. Inzwischen war er Teilnehmer bei den deutschsprachigen Meisterschaften, beim NRW-Slam in Essen und schließlich Finalist der bayrischen Meisterschaften in Fürth.

Warum ich immer noch lieber mit einem Bauarbeiter in der Badewanne liegen würde als mit einer Jura-Studentin ist Nils Frenzels erstes Solodingens und zugleich der Titel seines inzwischen wiederaufgelegten ersten Buches bei Periplaneta.

MEHR ...

---
Buchpremiere: Wir waren die Kosmonauten

Buchpremiere: Wir waren die Kosmonauten

Maschenka Tobe über Juri, Laika und die Liebe. Mit Brause-UFOs!
SAMSTAG, 09.12.17 ab 20 Uhr

Moskau, Ende der Fünfziger Jahre: Eine arglose Streunerin lässt sich von duftender Wurst anlocken. Sie folgt dem Mann, der sie an die Leine gelegt hat, und ahnt nicht, dass sie schon bald ins Weltall fliegen soll.

Deutschland in den Zweitausendern: Timo ist fort und Flora bleibt nichts als ihre Erinnerung. An ihre Kindheit und die Kosmonautenmärchen, die den Sternenhimmel zu einem magischen Sehnsuchtsort machten.

Maschenka Tobe feiert die Premiere ihres ersten Romans. Als musikalische Unterstützung wird Georg von Weihersberg stimmungsvolle Improvisationen am Klavier beisteuern.

MEHR ...

---
Offenes Treffen & Diskussion: Das Philosophie-Café

Vortrag & Diskussion: Das Philosophie-Café

Thema: Masse & Individuum
DIENSTAG, 12.12.17 ab 19 Uhr

Das Philosophie-Café ist ein offenes Treffen für Menschen, die Lust haben, sich der Philosophie zu widmen. Vorwissen ist hierbei nicht notwendig.

Es ist ein offener Raum zum Nachdenken, Überdenken und Diskutieren von eigenen Positionen zu lebensweltlichen Themen. Ziel ist es – in der Tradition des französischen Philosophen Marc Sautet ("Ein Café für Sokrates") – die Philosophie aus dem Elfenbeinturm zurück in den Alltag zu führen und seiner Aufgabe als Orientierungshilfe im Leben nachzukommen.

Jedes Treffen beginnt mit einem kurzen Input-Referat. Im Anschluss gibt es eine moderierte Diskussion der Teilnehmer*innen moderieren.

MEHR ...

---

Bei all diesen Veranstaltungen ist der Eintritt frei und man zahlt, um zu gehen. Platzreservierungem sind möglich: 030/44673433. Wir danken für die Aufmerksamkeit.

DER WEG ZU PERIPLANETA

---