Veröffentlicht am

Berliner Lesebühnen: Hamset nich kleina?

leastreisand - baensch - periplaneta

Lea Streisand, Ahne und Gott im Bänsch.

System of a Down dröhnt aus den Lautsprechern und der Geruch von Nic Nac’s liegt in der Luft, als ich abends das Bänsch in Berlin-Friedrichshain betrete. Lea Streisands Lesebühne „Hamset nich kleina?“ beginnt sozusagen von vorn – nach langer Pause.
Lea hatte auf ihrem Blog Anfang März 2015 bekanntgeben müssen, dass ihre Minilesebühne mit Lieblingsgast obdachlos geworden sei. Grund hierfür war die Schließung des Bänsch. Doch jetzt, nach dessen Neueröffnung, kann die Show endlich weitergehen. Eingeladene Gäste gab es diesmal zwei: Ahne, Leas Radio Eins Kollege, und Gott. Zumindest wurden beide auf ihrem Blog als Gäste angekündigt.
Nachdem ich mir ein Getränk an der Theke geholt habe, suche ich mir einen möglichst guten Platz. Gar nicht mal so einfach, denn es ist rappelvoll.  Schon bald gibt es drinnen auch keine Stehplätze mehr und draußen bildet sich eine kleine Menschentraube. Die Fenster standen bereits vor meiner Ankunft offen. Gut so, denn sonst wäre es bei der Anzahl von Menschen schon bald sehr stickig geworden.

Berliner Lesebühnen: Hamset nich kleina? weiterlesen

Veröffentlicht am

Lea Streisand @ WDR3

Lea Streisand

Radiointerview zum neuen Buch mit CD.

Die Kölner wollten es ganz genau wissen. So gab Lea dem WDR 3 ein Interview über die Dorfkneipe Berlin.

Das Gespräch ist hier noch einmal nachzuhören.

Radiointerview mit Lea Streisand

Veröffentlicht am

Lea Streisand @ Hörbuch FM

Lea Streisand

Radiointerview zum neuen Buch mit CDLea-Streisand-by-Frank-Kowalik-2012

Lea Streisand stand eines Morgens dem Radiosender Hörbuch FM Rede und Antwort über ihr neues Buch „Berlin ist eine Dorfkneipe“. Während des Hörbuchmagazins „Lauschkultur“ sprach Anja Goerz mit unserer Autorin über Berlin an sich und über die doch kühne Behauptung, die da auf dem Buchdeckel steht, über den Namen „Streisand“ und das harte Leben als Geschichtenerzählerin.

Das Gespräch ist hier noch einmal nachzuhören.

Interview mit Lea Streisand