Holger Much

Geboren 1968, was, schon allein weil damals auch der erste Tonträger von Jethro Tull das Licht der Welt erblickte, ein guter Jahrgang war, aufgewachsen und (immer mal wieder) hängengeblieben in Albstadt. Magister Artium der Kunstgeschichte und Kulturwissenschaft in Tübingen. Seither freischaffender Maler, Zeichner, Drucker, Illustrator und Journalist. Produziert Ölbilder, Zeichnungen und Drucke.
Zusammenarbeit mit anderen Künstlern, u. a. mit Autor Achim Schnurrer oder auch mit dem Meister der schwarzen Phantastik H.R.Giger („Alien“), für den eine Reihe handgedruckter Radierungen seiner Motive entstanden. Zudem mit hervorragenden Musikern wie Ralf Gugel oder Luci van Org, für das musikalische Side-Project „Kelpy“ oder mit der Berliner Folkband „The Sycamore Tree“. Des weiteren mit Autoren wie Thomas Sabottka oder Robert Rescue… Ausstellungen u.a. in Leipzig, Erlangen, Köln, Würzburg, Chambéry, Weimar, Kronach, Tübingen, Balingen und – last but not least – Albstadt… Seit 2012 kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem Berliner Verlag „Periplaneta“.

 

Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt.