Ben Everding

Ben Everding wurde am 27. Dezember 1983 im kleinen englischen Industriestädtchen Wolverharrowich geborgen. Als ältester Sohn eines Schlossers und einer Büroangestellten verbrachte er die 80er mit Zeichnen und darauf warten elf zu werden, um sich fortan Rock’n’Roll und Theater zu widmen. Seit Ende der 90er ist er als Schauspieler, Musiker und Autor tätig, spielte über 350 Auftritte in Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Belgien, England und der Schweiz und ist nicht tätowiert. Es entspringen seiner Feder diverse Tonträger, Kurzgeschichten und Hörspiele, sowie 2010 das zynisch-lyrische Romandebüt des Sprachwandlers Everding “O VANITAS VANITATES” (juliefunny Verlag). Letzteres arbeitete er zusammen mit der Sängerin und Komponistin Vera Mohrs (Veras Kabinett) zum Bühnenstück “Von Piano & Papier” aus. 2011 folgte das Bühnenstück “Halte Frette! – Ostermette” in Zusammenarbeit mit der Autorin Isabelle Hannemann. Seit 2012 tourt er mit der renegativ-komödiantischen Literaturanthologie “Wir müssen die Mühle unseres Vaters verkaufen”, welche im März 2014 bei Periplanta erschien. Ben Everding ist nicht verheiratet und hat keine Kinder, aber manchmal hört der Nachbar nebenan laut Ghetto-Rap.

www.pianoundpapier.de

E-Mail

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt.