Periplaneta Events

Mrz
2
Fr
Buchpremiere: Ole Pankow (Reloaded) @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Mrz 2 um 20:00 – 22:00
Buchpremiere: Ole Pankow (Reloaded) @ Periplaneta Literaturcafé Berlin | Berlin | Berlin | Deutschland

Zusatztermin für „Genquotient 8713“

Ein Bombenanschlag auf eine Berliner U-Bahn. Wer steckt dahinter?
Der Islamische Staat?
Militante Umweltaktivisten?
Oder ein skrupelloser Auftragskiller?
Zwischen den Theorien seines korrupten Ex-Kollegen und einer amerikanischen Sondereinheit versucht Doering objektiv zu bleiben und diesen Fall zu lösen. Doch je näher er den Tätern kommt, umso gefährlicher wird es für ihn …

Ole Pankow präsentiert sein spannendes Thriller-Debüt. Musikalische Unterstützung findet er zur Buchpremiere mit der Berliner Singer/Songwriter Band Two Oceans.

Verbindliche Reservierungen erbeten. 03044673433

Mrz
5
Mo
Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Mrz 5 um 20:00 – 22:00
Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Literaturcafé Berlin | Berlin | Berlin | Deutschland

Vision und Wahn im März

Die allmonatliche Lesebühne des Periplaneta Verlags begrüßt als Gäste den Gerichtskolumnisten und Satiriker Klaus Ungerer und die Singer/Songwriterin, die so spielt, wie sie heißt: Eva Wunderbar.

Das Monatsthema: Blütenpracht

Vision & Wahn ist die hauseigene Lesebühne von und mit Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue. Es gibt immer ein neues Thema, zu dem wild assoziiert werden darf. Aber nicht muss.

Der Eintritt bleibt frei. Man zahlt, um zu gehen.

Mrz
9
Fr
Lesung: Das Zeitlabyrinth @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Mrz 9 um 20:00 – 22:00
Lesung: Das Zeitlabyrinth @ Periplaneta Literaturcafé Berlin | Berlin | Berlin | Deutschland

Ellen Esser präsentiert ihren Roman

Marie hat in einem Loft an der Spree ein Start-up gegründet. Ihre Werbeagentur läuft sehr gut. Doch durch die hohe Belastung erkrankt sie schwer an Migräne. Um zu lernen, sich besser zu entspannen, geht sie zu einem Psychotherapeuten. In den Sitzungen kommt unter Hypnose überraschend ein labyrinthisches Geflecht früherer, dramatischer Erlebnisse aus anderen Jahrhunderten an die Oberfläche. Die Parallelen zu ihrem jetzigen Leben werden immer klarer, bis Marie einem Familiengeheimnis auf die Spur kommt, das ihr Leben verändert.

Ellen Esser, 1942 geboren, war viele Jahre Schauspielerin, u.a. bei dem provokanten und herausfordernden Regisseur Peter Zadek, hat eigene Stücke geschrieben und in der Berliner Off- Theaterszene inszeniert. Ihr Stück „Madame de Stael“ wurde unter ihrer Regie an der Bremer Shakespeare Company uraufgeführt. Später inszenierte sie gemeinsam mit einem Pool an Regisseuren an ihrem Veranstaltungsort „cooltur030“ im Tacheles szenische Lesungen von unentdeckten Theaterautoren und bot Newcomern sowohl im Bereich Theater als auch Musik, Performance und Storytelling eine Plattform.

Mit der Prosa hat Ellen Esser aus ihrer Sicht die Fesseln des Theaters gesprengt und eine Kunstform gefunden, die ihrem Bedürfnis entspricht, Geschichten zu erzählen.

Mrz
13
Di
Vortrag & Diskussion: Das Philosophie-Café @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Mrz 13 um 19:00 – 22:00
Vortrag & Diskussion: Das Philosophie-Café @ Periplaneta Literaturcafé Berlin | Berlin | Berlin | Deutschland

Thema im März: Leben & Tod

Wie gehen wir mit dem Sterben um?

Das Philosophie-Café ist ein offenes Treffen für Menschen, die Lust haben, sich der Philosophie zu widmen. Vorwissen ist hierbei nicht notwendig.

Es ist ein offener Raum zum Nachdenken, Überdenken und Diskutieren von eigenen Positionen zu lebensweltlichen Themen. Ziel ist es – in der Tradition des französischen Philosophen Marc Sautet („Ein Café für Sokrates“) – die Philosophie aus dem Elfenbeinturm zurück in den Alltag zu führen und seiner Aufgabe als Orientierungshilfe im Leben nachzukommen.

Jedes Treffen beginnt mit einem kurzen Input-Referat zum Thema durch Dr. Maurice Schuhmann. Im Anschluss werden sie auch die Diskussion der Teilnehmer*innen moderieren.

Mrz
16
Fr
Lesung & Konzert: Lea Streisand & Christoph Theussl @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Mrz 16 um 20:00 – 22:00
Lesung & Konzert: Lea Streisand & Christoph Theussl @ Periplaneta Literaturcafé Berlin | Berlin | Berlin | Deutschland

Lea liest, Theussl singt

Zwei Internationale Giganten der europäischer Unterhaltungskunst. Das wird ganz groß!

Christoph Theussl hat jahrelang ums Eck vom Literaturcafé gewohnt. In der Norwegerstrasse 4, im zweiten Stock links. Dort sind auch viele Lieder entstanden, die er heute noch singt (z. B. seine Hymne „Pleite Bealin“ von 2008, die es mittlerweile in die offizielle Wikipedia Liste von Liedern über Berlin geschafft hat). Ausserdem hat er zwei gar nicht so lebensunbejahende Alben bei Periplaneta herausgebracht. Damit ist er wohl der erste Österreicher, dem das je gelungen ist.

Lea Streisand ist Berlinerin, Kolumnistin, Moderatorin und Schriftstellerin. Seit 2003 liest sie auf Lesebühnen und Poetry Slams. Quasi weltweit. Sie ist Mitglied der Lesebühne Rakete 2000 und Veranstalterin der Mini-Talk-Comedy-Show Hamset nich kleina? Das Konzept transportierte sie 2017 ins Radio für die Live-Lese-Talk-Show Eine Stunde Glück auf Radio Eins.
Für die Taz verfasst sie unter anderem die monatliche Berlin-Kolumne „immer bereit“, schreibt für die Berliner Zeitung und ist seit 2014 mit „War schön jewesen“ Montagskolumnistin im „Schönen Morgen“ auf Radio Eins.

Mrz
19
Mo
Liedermacher-Rap-Crew: Simon & Ingo @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Mrz 19 um 20:00 – 22:00
Liedermacher-Rap-Crew: Simon & Ingo @ Periplaneta Literaturcafé Berlin | Berlin | Berlin | Deutschland

Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen!

Zum ersten Mal kommt die Bonner Liedermacher-Rap-Crew Simon & Ingo in Periplaneta! Sie schreiben Songs mit Gitarre, Gesang und Rap, die sich zwischen Humor und Ernsthaftigkeit nicht entscheiden wollen. Es geht um die Jobsuche nach dem Studium und das Ablehnen von Bewerbungsabsagen. Oder auch um langsames Internet, das Bienensterben und völlig verantwortungsbewussten Alkoholkonsum.

Ab und zu bis regelmäßig gewinnen die beiden Songslams und Kleinkunstwettbewerbe. Der General Anzeiger Bonn schrieb von „grandiosen, humorvollen Texten“ sowie von einer Performance „jenseits aller Genre-Grenzen […] mit direkter Bindung zum Publikum“. Auch Focus-Online bezeichnete die beiden als „ausgezeichnetes Singer-Songwriter Duo“ (5.10.2017). Ob das nun gut oder schlecht ist, sollt ihr selber entscheiden.

Simon & Ingo bringen Erfahrung aus über 300 Auftritten mit: Simon als Komiker, Schauspieler und Liedermacher, Ingo als Rapper und Poetry Slammer auf Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Und wenn ihr bis hier gelesen habt, kommt ihr eh. Eintritt ist ja frei. Aber ihr werdet freiwillig sehr viel Geld in den herumgehenden Hut werfen. Also, bis dahin!

Mrz
20
Di
Weltgeschichtentag: Weise und Narren @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Mrz 20 um 20:00 – 22:00
Weltgeschichtentag: Weise und Narren @ Periplaneta Literaturcafé Berlin | Berlin | Berlin | Deutschland

Lesung mit Uwe Günzel und Angela Kuboth

„Weise und Narren“, so lautet das diesjährige Thema des Weltgeschichtentages. Das nehmen die beiden Berliner Märchenerzähler Uwe Günzel und Angela Kuboth auf und laden zum Zuhören ein. Mit klugen und witzigen Erzählungen überraschen sie euch. Wer kennt sie nicht, die Streiche von Till Eulenspiegel? Und die Anekdoten von Nasreddin Hodscha – dem Schlitzohr – stehen in so manchem Bücherschrank.

Der Erzähler, Puppenspieler, Regisseur und Coach Uwe Günzel weckt Erinnerungen an scheinbare Narren, entführt auf Marktplätze und Basare.
Die Journalistin Angela Kuboth nimmt die Zuhörer mit in den Wald, wo eine weise Frau alte Märchen auf neue Art erzählt: heilsam, berührend und stärkend.

In vielen Ländern gibt es anlässlich des Weltgeschichtentages Veranstaltungen, die der Kunst des mündlichen Erzählens gewidmet sind. Das Ziel: Geschichten zu teilen, sich am Reichtum der Bilder, Sprachen und Geschichten zu erfreuen.

Mehr Informationen: http://www.weltgeschichtentag.de/

Mrz
23
Fr
Lange Nacht der Subkultur @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Mrz 23 um 20:00 – 22:00
Lange Nacht der Subkultur @ Periplaneta Literaturcafé Berlin | Berlin | Berlin | Deutschland

Literatur & Musik abseits des Mainstreams

Sie tragen ihre Haare und Bärte, wie es ihnen gefällt: kurz, lang, gelockt, geflochten, gar nicht. Ebenso frönen sie dem Sarkasmus und Zynismus. Sie haben Spaß, ihrer Umwelt eher unkonventionell zu begegnen und mitunter polemisch überspitzt oder sogar politisch inkorrekt darüber zu sprechen und zu singen. Sie sind punkig, rockig, lässig. Und sie möchten euch daran teilhaben lassen.

Am 23. März präsentieren Thomas Manegold, Widukind, Jane Steinbrecher und Calvin Kleemann Literatur und Musik abseits des Mainstreams.

Die Edition Subkultur veröffentlicht Independent-Literatur und Musik. Zwischen subtil und subversiv ist alles dabei – witzig, schräg und jenseits jener Schubladen, in die man „Szeneliteratur“ so gerne einsortiert.