Asphaltwiesn (Buch)

12,00 

ANDREAS KECK: „Asphaltwiesn“ Münchner Großstadtgeschichten, Buch, Softcover 126 S., 19×13,5cm, ISBN: 978-3-940767-39-4, Edition Periplaneta, GLP: 12,00 € UVP

Beschreibung

In seinen elf Kurzgeschichten gestattet uns Andreas Keck zynische, bissige, verstörende aber mitunter auch vergnügliche Blicke auf die Neurosen hinter den asphaltierten und gepflegten Fassaden urbanisierter Zweibeiner.

Eine junge Filmemacherin kann einen Künstler, der so gut zu ihr passen würde, nicht lieben, da sie ihr Geschick ausschließlich von den Sternen lenken lässt.
Ein Patient gerät beim Zahnarzt wegen eines Tierfilms in Rage.
Ein bosnischer Nachwuchsrapper ergeht sich in krassen Liebesschwüren.
Eine junge Frau liegt auf einer Matratze und ein Mann kommt sie jeden Abend besuchen – doch etwas in dieser Geschichte mutet unheimlich an.
Ein Patient versucht, seinen Analytiker in der Wahnsinn zu treiben.
Und der Tagesablauf eines Einsamen wird nur am Sonntag unterbrochen, wenn er sich unter die Wartenden in der Ankunftshalle des Münchner Flughafens mischt.

Die in München angesiedelten Storys zeigen einen Querschnitt durch die Gesellschaft der kleinen Metropole. Keck sammelt – unterwegs auf seinem Fahrrad – Bilder und Szenen einer jungen kraftvollen Stadt, und verzichtet nie auf die Pointierung des Doppelbödigen und Bösen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Asphaltwiesn (Buch)“

Das könnte dir auch gefallen …