Die Einsamkeit des Hurenkindes (Buch)

10,00 

VISION & WAHN: „Die Einsamkeit des Hurenkindes“, Lesebühnen-Anthologie Vol.3
Eine abwechslungsreiche Mischung aus Poetry Slam, Kabarett und Poesie. Mit einem Cover von Nicole Altenhoff, Buch, Softcover 154 S., 19 x 13,5 cm, ISBN: 978-3-95996-075-5, Edition MundWerk, GLP: 10,00 € (D) Ab September 2017

Beschreibung

Die Berliner Lesebühne Vision & Wahn bricht seit 2004 emsig mit den Konventionen der Kleinkunst-Unterhaltung. Jeden ersten Montag wird hier viel gelacht, allerdings auch gegrübelt, philosophiert und gestorben.
In einigen der Geschichten dieser mittlerweile dritten Lesebühnen-Anthologie geht es um Kinder, um bezaubernde, böse und nervige Kinder; außerdem um Fliegen, einen sprechenden Baum, ein Schwein mit Herz und mehr oder weniger frustrierte Erwachsene, die nicht nur mit Kindern, sondern auch mit ihrem Leben alle Hände voll zu tun haben.

Allen Texten haben wir aber ein gemeinsames Kind untergejubelt: das Hurenkind. So nennen Grafiker einen Satzfehler. Einsam und abgeschieden vom Rest seines Absatzes steht es auf einer neuen Seite, obwohl es doch eigentlich auf die vorherige Seite gehört. Aus Mitgefühl steht dieses Buch ganz im Zeichen jener verlassenen Zeile und erhebt sie zum mutigen Rebellen.

Mit Beiträgen von Marion Alexa Müller, Robert Rescue, Thomas Manegold, Alma Maja Ernst, Antonia Luba, Arno Wilhelm, Bastian Mayerhofer, Christian Gottschalk, Clint Lukas, Frank Sorge, Gary Flanell, HC Roth, Heiko Heller, Heiko Werning, Johannes Krätschell, Jesko Habert, Laander Karuso, Lucas Fassnacht, Mareike Barmeyer, Maschenka Tobe, Matthias Niklas, Mikis Wesensbitter, Nicolas Schmidt, Nicole Altenhoff, Nils Frenzel, Philipp Multhaupt, René Sydow, Sarah Strehle, Steve Bürk, Theresa Steigleder, Viola Nordsieck.

Das könnte dir auch gefallen…